Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Blacklist: "dw_dmac" und "dw_dmac_core" - Folgen?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    4

    Question Blacklist: "dw_dmac" und "dw_dmac_core" - Folgen?

    Hallo allerseits,

    ich habe mich bereits etwas in den Linuxforen umgeschaut und freue mich, nun ebenfalls dazustoßen zu können.

    Ich stehe momentan vor einem kleinen Problem und bräuchte ein paar Ratschläge. Ich versuche schon seit längerem, Ubuntu erfolgreich auf meinem Notebook zu installieren, leider bestehen schwere Boot- und Shutdown Probleme. Wie offenbar bei vielen der neueren, kleinen Ein-Chip-Notebooks mit Intel Celeron (/Atom) CPUs scheint auch bei meinem eine Art Hardwareinkompatibilität zu bestehen.

    Abhilfe schafft laut mehreren Quellen scheinbar das blockieren von "dw_dmac" und "dw_dmac_core" in der Blacklist Datei unter "/etc/modprobe.d/blacklist.conf". Dadurch sollen angeblich sämtliche Probleme behoben werden.

    Ich bin geneigt, diese Lösung mit dem Release von Ubuntu 15.04 ein Mal auszuprobieren. Leider konnte ich keine eindeutigen Informationen darüber finden, was genau die Blacklist bezweckt. Ich habe in Erfahrung bringen können, dass es sich dabei scheinbar um eine Art Hardwareschnittstelle handelt, aber nicht, wie genau DMA bzw. IRQ damit zusammenhängen und welche Auswirkungen dieser Schritt haben kann.

    Ich möchte ungerne ein System installieren, um nachher herauszufinden, dass bestimmte Funktionen nicht vorhanden sind, weil ich zum booten eine Blacklist erstellen musste.

    Ich würde mich über einige Erläuterungen zu dieser Lösung sehr freuen, damit ich weiß, ob ich die Konfiguration sorglos vornehmen kann oder doch eventuell noch weiter suchen muss.


    Grüße!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.084
    Um welchens Notebook geht es denn konkret? Das hilft meist sehr bei der Lösungsfindung. Ebenso eine etwas konkretere Aussage, wie sich denn die "schweren Boot- und Shutdown-Probleme" äußern.
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    4
    Hi marce,

    das Notebook ist ein Acer Extensa 2509-P9EV mit Intel Pentium N3530 Prozessor, das gleiche Problem findet sich offenbar auch beim Dell Inspiron 11-3147.

    Das Problem sieht so aus, dass ein vollständiger Boot der neueren Ubuntu Versionen nur selten und unregelmäßig gelingt, da das System beim Splash-Screen hängen bleibt (im Textmodus ist der Fehler "dw_dmac INTL9C60:00: invalid resource" als letzte Ausgabe zu lesen). In diesem Moment fängt der Lüfter periodisch an mit maximaler Geschwindigkeit zu laufen und dann wieder abzuschalten, es passiert zumindest für ca. 45 Minuten nichts weiteres. Gleiches Problem besteht beim Herunterfahren / neu starten am Punkt "System will halt now", in diesem Moment muss der Computer dann manuell ausgeschaltet werden.

    Mit ACPI Einstellungen in der GRUB Konfiguration hatte ich bisher keinen Erfolg. Ubuntu 12.04 funktioniert jedoch interessanterweise, es lässt sich booten und herunterfahren, lediglich einige Grafikprobleme sind beim Start erkennbar (der Splash Screen wird nur als weiße Fläche mit dunklen Streifen dargestellt, im Textmodus ist die Schrift unlesbar verzerrt und besteht nur aus Artefakten).

    Nach langer Suche im Netz bin ich nun auf die oben genannte Lösungsmöglichkeit gestoßen, aber kann mir einfach nicht zusammenreimen, was die Blacklist möglicherweise verursachen könnte.

  4. #4
    Gebürtiger C64'er Avatar von gadget
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    3.513
    Hast du diese Lösung denn schonmal getestet? Bzw. was hindert dich daran? Wenn's nicht den gewünschten Effekt hat oder es zu neuen Problemen kommt, kannst du die Einträge in der Blacklist ja wieder löschen.

    Es könnte durchaus sein, dass du bei einem künftigen Ubuntu-Release diese Probleme nicht mehr hast du die beiden Module aus der Blacklist löschen kannst.
    Debian GNU/Linux - what else?

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von gadget Beitrag anzeigen
    Hast du diese Lösung denn schonmal getestet? Bzw. was hindert dich daran? Wenn's nicht den gewünschten Effekt hat oder es zu neuen Problemen kommt, kannst du die Einträge in der Blacklist ja wieder löschen.
    Bisher habe ich die Lösung noch nicht getestet, da ich nun vorerst jedoch wieder die Stadard Windowsversion auf dem Notebook installiert habe und Ubuntu als Dualboot nachinstallieren müsste, wäre ich mir einfach nur gerne sicher, um nicht hin- und her installieren und das System wieder löschen zu müssen. Falls es zu neuen Problemen trotz Blacklist kommt, wäre eine Nutzung wohl wieder unmöglich, vielleicht gelingt dann nicht mal das Austragen aus der Blacklist, wenn das System nicht startet.


    Zitat Zitat von gadget Beitrag anzeigen
    Es könnte durchaus sein, dass du bei einem künftigen Ubuntu-Release diese Probleme nicht mehr hast du die beiden Module aus der Blacklist löschen kannst.
    Darauf hatte ich auch gehofft, es ging mir bloß darum, dass ich vorher gerne erfahren würde, welche Funktionen diese Module genau im Bezug auf mein Notebook haben könnten, da ich aus den Beschreibungen immer noch nicht schlau geworden bin.

    Ich möchte einfach nur "nicht irgendetwas blacklisten, damit es funktioniert", sondern würde auch gerne im mir möglichen Rahmen verstehen, was genau ich da tue.
    Geändert von Megadoomer (23.04.15 um 12:40 Uhr)

  6. #6
    wie der Name schon sagt.. Avatar von Rainer Juhser
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Megadoomer Beitrag anzeigen
    Ich möchte einfach nur "nicht irgendetwas blacklisten, damit es funktioniert", sondern würde auch gerne im mir möglichen Rahmen verstehen, was genau ich da tue.
    Vielleicht hilft dir das beim Verständnis: http://www.differencebetween.net/tec...n-dma-and-pio/

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    4
    Danke für den Link. Also nach allem, was ich sonst noch gelesen hab müsste ich damit rechnen, dass zumindest einige meiner Geräte langsamer laufen, als möglich? Ich nehme mal an, es lässt sich nicht so leicht heraus finden, um welche Hardware es sich dabei genau handelt, wobei ich bisher nichts sonderlich gemerkt habe.

    Um die Frage zu lösen: Der Fix funktioniert tatsächlich, ich habe gestern 15.04 installiert und ausprobiert. Nativ leider noch kein Erfolg, die CD musste auch durch halten der Shift-Taste und deaktivieren von acpi im F6-Bootmenü gestartet werden. Damit ist zwar kein Reboot und Shutdown möglich, aber der Computer kann natürlich zur Not manuell abgeschaltet und neu gestartet werden. Danach dann regulär hochfahren, die Blacklist aktualisieren und acpi=off aus der GRUB Konfiguration entfernen und es läuft bisher wie geschmiert.

    Das nur, falls jemand ein ähnliches Problem mit einem der Notebooks haben sollte und eine (temporäre) Lösung sucht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.12.04, 19:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.01, 13:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •