Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Antivir installieren

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Karlheinz
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    93

    Antivir installieren

    Bin nach 1 Woche Erfahrung mit Linux zufrieden aber immer noch Anfänger
    Will bzw. wollte Antivir installieren:

    Habe Suse 10.1 aber keine CD mehr!
    Die RPM Pakete befinden sich auf meiner externen Festplatte.
    Bin somit auf folgendes Verzeichnis
    "system:/media/sda1/Sus Linux/boot/suse/noarch"
    und habe das RPM Paket für Antivir angeklickt.
    Dann Paket "mit YAST installieren" gewählt.

    jetzt ist das Paket nicht mehr auf der externen Festplatte drauf.
    Wo aber ist es denn??? (Ich weiß... saublöde Frage)

    Die Installation hat mit Sicherheit nicht hingehauen.
    Wahrscheinlich hätte ich das Paket erst auf die lokale Festpaltte kopieren müssen.

    Wie finde und installiere ich jetzt das Progrämmsche???

  2. #2
    Bastard User From Hell Avatar von kreol
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    7.968
    Ich weiss nicht, welche Version von AntiVir auf der 10.1 CD gewesen wäre. Ich würde mir die aktuelle Version von Avira ziehen und gemäss der dortigen Anleitung installieren.

    Und bitte: Durchdenke das Layout Deines Postings. Normale Schriftgrößen und Farben tun es auch. Oder glaubst Du wir können nur Fettgedrucktes, Rotes oder Grosses lesen? Oder daß eine Frage nur als solche erkannt wird, wenn sie mit mindestens drei Fragezeichen endet?


    Kreol
    Beim posten von Dateien oder Ausgaben bitte [code]Text[/code] verwenden. Nähere Info über vB-Tags gibt es hier

    I just want to know God's thoughts. The rest are details. (A. Einstein)

  3. #3
    Freak Avatar von artspin
    Registriert seit
    Oct 2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    689
    Der Karlheinz halt! Immer wieder mal neues. So langsam wächst mir der Kerl richtig ans Herz!

    Die kostenlose Avira AntiVir PersonalEdition kannst dir hier herunterladen.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Karlheinz
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    93
    @ kreol und artspinn

    weiß ihr könnt nicht hellsehen....
    formatiert habe ich damit das wichtigste sofort ins auge fällt.
    habe schon einige beiträge im forum gelesen wo informationen überlesen wurden.
    da liest sich formatiert angenehmer. (Geschmacksache).

    so ist nun die rot formatierte zeile auch nicht beantwortet worden. Das Programm wollte ich nicht im internet suchen sondern auf der lokalen festplatte (siehe formatierter fettgedruckter Absatz).

    gibt es einen befehl mit dem ich prüfen kann ob das antivir-paket von der externen festplatte jetzt irgendwo auf meiner lokalen festplatte schlummert? Irgend sowas wie "find "antivir" oder "search antivir". Habe schon die linuxfibel befragt und diverse seiten mit befehlen durchsucht aber nichts gefunden.

    die downloadseite von antivir hatte ich schon gefunden. war mir von windows bekannt. wusste aber zum einen nicht ob das auch für suse gedacht ist weil da was von "solaris" stand und es 36 MB (!!) sind.
    das paket auf der cd war da wesentlich kleiner. somit wäre es sinnvoller gewesen erstmal das paket zu installieren und dann ein update durchführen zu lassen.

    freut mich, wenn ich euch ans herz wachse... dann fragt sich´s leichter. grundsätzlich versuche ich auch vorher immer zu googeln oder metager´en.

  5. #5
    Freak Avatar von artspin
    Registriert seit
    Oct 2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    689
    Das ist schon die richtige Download-Version.
    Nach dem Paket kannst du auf deiner heimischen Festplatte mit
    Code:
     find / |grep -i antivir
    suchen. Der Schrägstrich hinter dem find gibt an, dass er alles durchsuchen soll. Mit /home kannst du es z.B. auf die Home-Verzeichnisse einschränken. Das Ergebnis der Suche wird dann durch grep auf den String antivir eingeschränkt. Die Option -i ignoriert Groß-/Kleinschreibung.

  6. #6
    Bastard User From Hell Avatar von kreol
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    7.968
    Da gibt es Möglichkeiten zuhauf:
    Code:
    ls -la /zu_durchsuchendes_Verzeichnis
    which antivir
    locate antivir
    find / -name "antivir*" -exec ls -l {} \; 2>/dev/null
    rpm -qV antivir

    Kreol
    Geändert von kreol (22.02.07 um 16:52 Uhr)
    Beim posten von Dateien oder Ausgaben bitte [code]Text[/code] verwenden. Nähere Info über vB-Tags gibt es hier

    I just want to know God's thoughts. The rest are details. (A. Einstein)

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Karlheinz
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    93
    Danke für die Befehle...seid ja suuper schnell... hab ich gleich mal archiviert.
    Offenbar ist da ja was auf meiner lokalen drauf. Anzufangen weiß ich zwar noch nichts damit... aber kommt Zeit kommt rat ..oder ein Tip ;-)

    Code:
    # find / |grep -i antivir
    /opt/kde3/bin/kmail_antivir.sh
    /opt/kde3/share/icons/hicolor/scalable/apps/antivirus.svgz
    /opt/kde3/share/config/kmail.antivirusrc
    /var/tmp/kdecache-gemeinsam/http/a/www.antivir.de_fileadmin_templates_media_antivir_portalbild_de.gif_2fae8d89
    /var/tmp/kdecache-gemeinsam/http/a/www.antivir.de__6d838cb2
    /var/tmp/kdecache-gemeinsam/http/a/www.antivir.de_clear.gif_42a9103f
    /var/tmp/kdecache-gemeinsam/favicons/www.antivir.de.png

  8. #8
    Freak Avatar von artspin
    Registriert seit
    Oct 2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    689
    Definitiv nicht installiert und auch keine Installationspakete dabei.
    Aber mal ehrlich, wenn du die Dateien nicht auch unter Windows lesen willst oder keinen Mailserver bei dir beheimatest, brauchst du kein Antiviren-Programm unter Linux.
    Du hast den Befehl aber schon abgesetzt, als deine externe Platte eingebunden war?
    Ansonsten: antivir saugen, installieren und glücklich sein
    (Bei einem Analoganschluss dauert das halt etwas )

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Karlheinz
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von artspin Beitrag anzeigen
    Definitiv nicht installiert und auch keine Installationspakete dabei.
    Aber mal ehrlich, wenn du die Dateien nicht auch unter Windows lesen willst oder keinen Mailserver bei dir beheimatest, brauchst du kein Antiviren-Programm unter Linux.
    Du hast den Befehl aber schon abgesetzt, als deine externe Platte eingebunden war?
    Ansonsten: antivir saugen, installieren und glücklich sein
    (Bei einem Analoganschluss dauert das halt etwas )
    Ich meinte gelesen zu haben, dass auch Linux immer mehr Virenangriffe ausgesetzt wäre. Wenn da aber eine zu vernachlässigende Gefahr besteht wäre ja ein Antivirenschutzprogramm "unnötiger Luxus" Daher mal abschließend:

    Ich nutze nur normale Maileserver wie z.B GMX, Web.de usw.
    Aber wenn ich Mails z.B. über KMail oder Thunderbird abrufe und Dateianhänge dabei sind könnte ich die ja nicht risikolos öffnen? Es sei denn ich rufe sie direkt auf dem Server des Anbieters ab und nutze dort das Virenschutzprüfprogramm?

    Windows werd ich auf dem Desktop-Rechner eher ganz abschaffen Zur Not ist es noch auf dem Notebook.

    Meine größte Befürchtungen wären halt Troyaner, Spyware usw. wegen Internetbanking. Die sind natürlich auch eher Ziel auf die Windowswelt.

    Sorry wenn ich da falsch denken sollte, aber ich fange wie gesagt erst an, mich in die Materie reinzuarbeiten. Und die Literatur dazu ist echt fett.

    Der Karlheinz... mit lahmen DSL 1000

    http://www.tecchannel.de/server/linux/402345/
    Geändert von Karlheinz (22.02.07 um 19:33 Uhr)

  10. #10
    Datasette Avatar von gropiuskalle
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    West-Berlin
    Beiträge
    2.681
    Karlheinz, ganz kurz zur Thematik Viren, Trojaner etc.: Malware dieser Art sind auch nichts weiter als Programme, und da einer der Grundideen hinter ihnen die möglichst weite Verbreitung ist, werden sie als Windows-.exes geschrieben - für Linux sind bislang kaum Viren in Umlauf gebracht worden (ich bin mir fast sicher, dass diese nur experimenteller Natur waren), und selbst der selten vorkommende erfolgreiche Befall löst zumindest keine systemgefährdenden Reaktionen aus, was wiederum an der vergleichsweise ausgefeilten Rechteverwaltung unter Linux liegt. Allerdings haben weder ich noch irgendeiner der mir bekannten Linux-user einen solchen Virus- oder Malware-Befall jemals erlebt. Gerät ein solches (Windows-)Programm auf einen Linux, findet es sich auf einer ihm völlig fremden Systemarchitektur wieder und geht demzufolge einfach ein.

    Dass es dennoch Antivir auch für Linux gibt, liegt daran, dass Linux häufig als server eingesetzt wird und demzufolge auch z.B. mails an Windows-Rechner weitergeben könnte - für den normaluser halte ich Antivir für ziemlich überflüssig.
    Geändert von gropiuskalle (22.02.07 um 22:18 Uhr)

  11. #11
    Freak Avatar von artspin
    Registriert seit
    Oct 2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von gropiuskalle Beitrag anzeigen
    Dass es dennoch Antivir auch für Linux gibt,
    liegt auch daran, dass es gegenüber den Windows-Benutzern eine "freundliche" Geste darstellt.

  12. #12
    Datasette Avatar von gropiuskalle
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    West-Berlin
    Beiträge
    2.681
    ...jenau, wir wolln mal nich so sein, wa?

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    578
    wobei ich z.b. clamav installiert habe um z.b. phishing mails oder ähnliches abzufangen.
    gruss sys;-)

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    5
    Hallo, vielleicht könnt ihr mir auch gleich noch eine Frage beantworten. Kann ich Antivir auch installieren und benutzen, wenn mir keine grafische Oberfläche wie KDE oder Gnome zur Verfügung steht? Vielleicht denke ich jetzt mit dieser Frage auch zu sehr an die Windowsversion. Ich bin noch ein Linuxanfänger.

  15. #15
    Bastard User From Hell Avatar von kreol
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    7.968
    Ja. Installieren und dann gibt die Doku (oder antivir --help) Aufschluss über die Konsolenbefehle. Ist imho auch die üblichere Methode, AntiVir zu verwenden.


    Kreol
    Geändert von kreol (23.02.07 um 22:51 Uhr)
    Beim posten von Dateien oder Ausgaben bitte [code]Text[/code] verwenden. Nähere Info über vB-Tags gibt es hier

    I just want to know God's thoughts. The rest are details. (A. Einstein)

Ähnliche Themen

  1. Software als gewöhnlicher User (nicht root) installieren?
    Von Catonga im Forum Kompilieren von Kernel und Sourcen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 16:52
  2. Probleme mit dem Installieren von Packeten
    Von siq im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.05, 18:20
  3. zwei Tomcat-Pakete lasse sich nicht installieren
    Von pixel im Forum Linux als Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 20:09
  4. Suse Linux 9.2 als 2 System Installieren.
    Von Fireburner im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.02.05, 12:40
  5. RPM installieren
    Von Nore im Forum Kompilieren von Kernel und Sourcen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.10.01, 21:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •