Anzeige:
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 76

Thema: AMD Prozessoren Powersaving bzw. cpu-idle

  1. #31
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    987

    A7V333

    Hallo Kentar,

    ich hab einfach die Zeilen
    /sbin/setpci -H1 -s 0:0.0 70=86
    /sbin/setpci -H1 -s 0:0.0 95=1e
    verwendet.
    Ich weiß nicht, ob es auch ohne geht, aber ACPI ist bei mir im Kernel und funktioniert auch.

    michel_vaclav

  2. #32
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    987
    Jetzt ist auch noch der Lüfter ausgegangen, so kühl ist der Prozessor. So ruhig wars noch nie im Büro. Ich bin echt begeistert.

    michel_vaclav

  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.215
    hier noch eine Ergänzung zu Boards mit KT400 Chipsätzen:

    bei einem Bekannten und mir (ein "MSI KT400 Ultra" und ein "Asus A7V8X") funktioniert es mit folgende, Befehl:
    Code:
    setpci -v -H1 -s 0:0.0 D5=EB
    Gruss,
    Basti
    Daß die niedrigste aller Tätigkeiten die arithmetische ist, wird dadurch belegt, daß sie die einzige ist, die auch durch eine Maschine ausgeführt werden kann.
    (schopenhauer)
    NX6325 + Ubuntu Feisty

  4. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.215
    Hab noch ein Programm gefunden (unterstütz mehr Chipsätze als in der HowTo beschrieben!), sehr zu empfehlen:

    http://members.jcom.home.ne.jp/jacob...l-0.2.0.tar.gz

    MfG
    Daß die niedrigste aller Tätigkeiten die arithmetische ist, wird dadurch belegt, daß sie die einzige ist, die auch durch eine Maschine ausgeführt werden kann.
    (schopenhauer)
    NX6325 + Ubuntu Feisty

  5. #35
    Rock'n Roller Avatar von farion
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    Walzbachtal
    Beiträge
    1.057
    Meine CPU Athlon XP 2400+ hat im Schnitt Körpertemperatur (37) Grad - lohnt sich sowas dann überhaupt bei mir ?

    bye far

    edit: Hab das hier ausprobiert
    setpci -v -H1 -s 0:0.0 92=$(printf %x $((0x$(setpci -H1 -s 0:0.0 92) + 0x80))) (bus Disconnect when STPGNT detected)
    setpci -v -H1 -s 0:0.0 95=$(printf %x $((0x$(setpci -H1 -s 0:0.0 95) + 0x02))) (VLink Auto-disconnect)

    Fazit: Meine CPU ist jetzt schon auf 34 Grad und das ohne Wasser - jetzt sind die Festplatten mit 37/38 Grad das heisseste.
    Geändert von farion (18.07.03 um 17:14 Uhr)
    MacBook Pro oder warum kann MacOSX nicht so einfach wie Linux sein?

  6. #36
    Rock'n Roller Avatar von farion
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    Walzbachtal
    Beiträge
    1.057
    kann sein, dass man die Befehle nach einem Neustart wieder starten muss? - dann würde ich die gleich immer am anfang laden.

    bye far
    MacBook Pro oder warum kann MacOSX nicht so einfach wie Linux sein?

  7. #37
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    987
    Hallo,

    ja, klar, man muss die Befehle schon jedesmal aufs neue abarbeiten. Carni hat in diesem thread schon mal ein kleines script geschrieben, mit dem man das ganze automatisieren kann. Seitdem hör ich meinen Lüfter nur noch beim Start.

    michel_vaclav

  8. #38
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.448
    Kann's sein dass es nicht mehr funktioniert mit Kernel 2.6.4 und höher? Seit ich den hab (genauer gesagt 2.6.4-mm) funktioniert's nämlich nicht mehr. Ich habe ein enmic 8TTX3+ und alle 4 Befehle, die jetzt genannt wurden, ausprobiert:
    Code:
    setpci -v -H1 -s 0:0.0 70=86
    setpci -v -H1 -s 0:0.0 95=1e 
    setpci -v -H1 -s 0:0.0 92=EB 
    setpci -v -H1 -s 0:0.0 D5=EB
    Gruß,
    Thorsten
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  9. #39
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von ThorstenHirsch
    Kann's sein dass es nicht mehr funktioniert mit Kernel 2.6.4 und höher?
    Doch, bei mir läuft es auch mit 2.6.4 (und allen Vorversionen (2.6.3 hab ich ausgelassen).

    Gruß

    michel_vaclav

  10. #40
    Metal freak Avatar von Kentar
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.034
    Code:
    setpci -v -H1 -s 0:0.0 D5=EB
    Ich habe bei mir ja langezeit den Idle modus nicht hinbekommen, doch duch den Post oben, hab ich aus versehen mal den obigen befehl ausprobiert und mit Erfolg. Ich darf also vermelden, das beim Asus A7V333-x (also auch kt333) der obige Befehl funktioniert.
    Parole: Niemals aufgeben!

  11. #41
    Linux-Padawan
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    293
    Ich benutze das Programm "athcool".

    http://members.jcom.home.ne.jp/jacob...s.html#athcool
    Mandriva, Gnome 2.16.2, Kernel 2.6.17

  12. #42
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.448
    Aaaah, athcool
    Damit funktioniert's auch bei mir wieder. Schön dass es dieses Programm auch schon unter Gentoo gibt.
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  13. #43
    Linux-Padawan
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    293
    Zitat Zitat von ThorstenHirsch
    Aaaah, athcool
    Damit funktioniert's auch bei mir wieder. Schön dass es dieses Programm auch schon unter Gentoo gibt.
    Ist ein Traum für Systeme mit temperaturgeregelten Lüftern.
    Mandriva, Gnome 2.16.2, Kernel 2.6.17

  14. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    7
    Großes Danke!

    Hatte immer Probelem, da mein PC zu heiß wurde... Schlecht für einen Keller, in dem man Getränke kühlen will Jetzt läuft er sogar auf Passivkühlung... Fehlen nurnoch die Festplatten *weitersuch*

  15. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    53
    Bekomme das athcool leider nicht zum Laufen...bin in der Konsole, habe root rechte, navigiere in das Verzeichnis, wo ich entpackt habe und gebe dann make ein...kommt nen fehler, bei make install ebenfalls...was mache ich falsch?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •