Anzeige:
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Flugsimulator Dongle Problem

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    21

    Flugsimulator Dongle Problem

    Hi

    Möchte gerne auf Debian umstellen an meinen Desktops. Sorgenkinder sind vor allem zwei Flugsimulatoren, die schon länger eingestellt sind und nicht mehr weiterentwickelt werden, sowie e-banking.

    Habe Debian 12 Bookworm auf meinem Copilotensitz (5930k, 1050Ti) installiert. Dann nvidia Treiber, Lutris und Bottle. Nun möchte ich erst mal Phoenix RC zum laufen kriegen. Mit Lutris habe ich es gar nicht hingekriegt. Lutris will wohl nur Programme installieren, die es kennt. Mit Bottle konnte ich zwar den Installer starten, aber der gab dann einen Fehler aus ala "Quelldaten konnten nicht gelesen werden". Probiert von einer gemounteten ISO und dem entpackten Installer.

    Also habe ich aus Windows die entsprechenden Programm Verzeichnisse (1x v5.5l, 1x v6.0i, 1x EMU Version) und das Dokumente Verzeichnis nach /home/.var/bottle.... kopiert. Funktionieren soweit alle drei Versionen.

    Nur habe ich das Problem, dass der Dongle nicht erkannt wird. In dem Anhang sieht man den Dongle, das schwarze Kästchen. Unter Windows nutze ich einen RX2SIM, damit ich wireless fliegen kann. Diesen kann man umschalten zwischen Dongle Mode (nutze ich unter Windows), oder Gamecontroller Mode. Dazu gibt es einen Emu, den man als Laucher startet. Unter Windows könnte man dann mit dem Launcher mit einem Joypad fliegen.

    PXL_20231113_004750030.jpg

    14sg_3.jpg

    Das Programm kann ich mit allen drei Versionen starten. Problem ist, dass der Dongle nicht erkannt wird. Mit der EMU Version werden WINE Gamecontroller angezeigt, aus dem Programm kann man den Phoenix dann starten. Phoenix starte dann auch, aber das Fenster bleibt weiss. Und wenn ich ohne den Emu Launcher starte, kommt wieder Dongle fehlt, was auch unter Windows so ist.

    Habt Ihr eine Idee, wie ich das zum laufen kriege? Also entweder den Dongle, oder den EMU? Den RX2SIM erkennt Linux auch nicht. Unter Windows ist das simpel, einfach einstecken, und die entsprechenden Treiber werden installiert.

    Habe auch gegooglet in die Richtung, aber die kommen alle mit vmware. Ich würde es aber schon gerne unter wine ausführen. Ob im Dongle- oder Emu Mode ist mir eigentlich egal.

    Geht um folgende Sims (ich hoffe, ich darf das verlinken):

    https://flugsimulatoren.ch/

    Gruss und danke
    Geändert von MarroniJohny (13.11.23 um 10:08 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    21
    Hi

    Ich habe diese beiden Seiten dazu gefunden:

    https://www.phoronix.com/news/Phoeni...-Adapter-Linux
    https://git.kernel.org/pub/scm/linux...4639109b5bcf2f

    Im Readme steht, ich müsse einen Kernel kompilieren. Muss ich das wirklich? Mein aktueller Kernel ist

    6.1.0-13-amd64

    Ist das für einen Laien machbar? Das wäre zu schön, wenn ich das hin kriegen würde. Die Anleitung dazu habe ich durchgelesen. So wie ich verstanden habe, muss ich da einen eigenen Kernel kompilieren, und das im Home Verzeichnis? Muss ich da erst eine aktuelle Kernel Source runter laden, und die dann anpassen mit den Treibern?

    Gruss und danke

  3. #3
    Fieses Frettchen Avatar von DrunkenFreak
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    3.314
    Wie es scheint, hat es das Modul pxrc offiziell in den Kernel geschafft. Bei einem aktuellen Debian kann ich das Modul einfach laden:
    Code:
    modprobe pxrc

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    21
    Hmm, ok danke. Ich habe das unter sudo eingegeben, passiert aber nichts. Steht immer noch "Interface nicht erkannt". Fehlermeldung kommt aber auch keine in der Konsole. Hast Du sonst noch eine Idee?

  5. #5
    Besen-Wesen Avatar von Ginsengelf
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Mars
    Beiträge
    589
    Moin, könntest du nach dem modprobe von DrunkenFreak mal dmesg ausführen, evtl als root? Vielleicht spuckt das Modul ja nach dem Laden ein paar Infos aus.

    Ginsengelf
    God's in his heaven. All's right with the world.
    System: Ryzen 7 auf MSI MAG B550 Tomahawk, AMD Vega, 16 GB RAM, openSUSE Tumbleweed

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    21
    Hmm, habe alles gegeben. Leider hat bei meinem Ausflug Linux auf dem Blech so rein gar nichts geklappt, von dem, was ich gerne gehabt hätte. Hatte auch todesmutig gleich mal das Windows überschrieben, ohne ein Backup zu ziehen. Erste Ziele waren BTRFS mit Snaps und Dualboot, Phoenix RC, reichlich getweakten FSX und e-banking. Nicht mal irgendwas davon habe ich hin gekriegt, war da tagelang am basteln.

    Hatte es mit Debian und EndeavourOS getestet. Bin jetzt wieder auf Windoof am Blech umgestiegen. Nur blöd, dass der Support für Win 10 bald ausläuft, da muss ich mir dann was überlegen. Bin noch mit drei 2011-3 Systemen unterwegs.

Ähnliche Themen

  1. Linux Partition voll, wie bekomme ich einen abgebrochenen Download (Flugsimulator) we
    Von bernhardi im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.02.15, 22:22
  2. USB WLAN Dongle
    Von gumork.gmork im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.06, 13:10
  3. Bluetooth Dongle Problem...(und irgendwie auch nicht)
    Von six im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.12.04, 11:21
  4. probleme mit w-lan dongle...
    Von One im Forum Router und Netzaufbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.04, 16:58
  5. Flugsimulator 2002
    Von alpilotx im Forum Emulatoren für Spiele
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.04, 20:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •