Anzeige:
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 1 VM 2 Hosts

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    1.063

    1 VM 2 Hosts

    Hallo,

    ich habe hier lange Jahre mit VirtualBox unter openSUSE meine Windows-Versionen gepflegt. Meine VMs liegen alle unter /srv/VMs.

    Da mein Sohn neuerdings auch Zugriff von seinem Linux-Account auf unserem gemeinsamen Familien-Desktop auf eine der VMs haben möchte, wollte ich ihm das einfach einrichten.
    Dazu habe ich den VirtualBox-Manager unter seiner Kennung gestartet und wollte eine VM einbinden. Das ging zunächst wegen der Zugriffsrechte nicht, also hab ich ihn zum Einen in die Gruppe der VBOXusers gepackt und zum Anderen Lese- und Schreibrechte auf alle Dateien der VM gegeben.
    Ergebnis: ich konnte die VM starten.

    Aber: Offensichtlich übernimmt der User damit die vollen Besitzrechte und schmeißt alle anderen User raus.
    Soll heißen: Nun kann mein Sohn die VM nutzen, aber ich nicht mehr.

    Das muss doch auch anders gehen, oder?

    Momentan habe ich wieder die Rechte zurückgeholt, aber ein Dauerzustand ist das nicht.

    Was habt ihr als Empfehlung?

    Danke
    Visit me at fehrmich.spdns.de

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    22.068
    Was ist das Problem? Willst Du die VM 2x parallel / gleichzeitig mit 2 verschiedenen Usern starten? Oder kann ein anderer User, nach dem Dein Sohn die VM startete, die VM nicht mehr starten?
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    1.063
    Nacheinander.
    Das Problem ist: damit ein User die VM starten kann, braucht er Lese- und Schreibrechte. Der Virtualbox-Manager reduziert die beim Start aber auf den User, der die VM startet. Damit kann man nachher nicht als anderer User die VM erneut starten, ohne vorher manuell die Rechte dafür übernommen zu haben. Das braucht natürlich Admin-Rechte.
    Nach einem Start des Users1 sehen die Rechte wie folgt aus:

    Code:
    -rw------- 1 user1 users        7786 11. Nov 18:01 Windows10.vbox
    Damit ist klar, dass User2 keine Chance mehr hat.

    Code:
    -rw-rw-rw- 1 user1 users        7786 11. Nov 18:01 Windows10.vbox
    wird sofort überschrieben.
    Visit me at fehrmich.spdns.de

  4. #4
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.590
    Nutze Virtualbox kaum aber das hier scheint doch die Lösung zu sein:
    https://impuscatura.ro/wp/2018/01/05...uer-alle-user/
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    1.063
    Danke. So ganz 1:1 konnte ich die Vorschläge nicht umsetzen, aber es hat mich dann doch auf eine Idee gebracht, wie ich das jetzt für mich lösen konnte.

    Ich hab jetzt simpel ein Systemd-Skript angelegt, welches bei jedem Runterfahren die Rechte der vbox-Datei entsprechend setzt.
    Da wir niemals gleichzeitig am selben Rechner sitzen und damit beim "Benutzerwechsel" immer mindestens einmal rebootet wird, ist das ok.
    Visit me at fehrmich.spdns.de

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.09, 14:10
  2. hosts.allow, hosts.deny
    Von Nick26 im Forum Sicherheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.03, 18:18
  3. Hilfe für rcp,hosts,hosts.allow u. .rhosts
    Von S.Konprecht im Forum Linux als Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.02, 14:08
  4. Hilfe für rcp,hosts,hosts.allow u. .rhosts
    Von S.Konprecht im Forum Linux als Server
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.01, 23:28
  5. /etc/hosts.allow
    Von im Forum Linux als Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.01, 23:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •