Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Thema: Umstieg von Windows10 auf Linux

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2022
    Beiträge
    9

    Question Umstieg von Windows10 auf Linux

    Hallo werte Forums-Kollegen,

    ich bin ein schon etwas angegrauter PC-Nutzer u. neu hier im Forum. Meine PC-Kenntnisse habe ich im Rentenalter in den letzten 20 Jahren sozusagen durch "Try and Error" erworben. Allzu tiefgreifende Fachkenntnisse dürft Ihr daher bei Rückfragen nicht erwarten. Z. Zt. arbeite ich mit einem Toshiba Laptop Qosmio X500 mit Windows10.

    U. a. besitze ich aber auch noch ein Acer-Netbook Aspire One D257, das ich auf Reisen benutze. Mit Windows7 ist das ganz ordentlich gelaufen, aber mit Windows10 ist es so ätzend langsam, dass ein normales Arbeiten kaum möglich ist. Ich benötige daher ein "schlankeres" Betriebssystem. Dabei denke ich an Linux u. bitte um euere Hilfe beim Umstieg.

    Ich brauche: WLAN, Internet-Browser, E-Mail, Whatsapp, Office-Lösung zum Öffnen meiner Word- u. Excel-Dateien, Koppelung mit meinem Android-SmartPhone zum Übertragen von Bildern etc. Welches Linux u. weitere Software würdet Ihr mir dafür empfehlen?

    Die Linux-Downloaddateien sind normal im ISO-Format u. sollen auf ein CD gebrannt werden. Mein Netbook hat aber kein CD-Laufwerk. Ich kann daher nur von einem USB-Stick installieren. Ideal wäre es, wenn ich eine fertige Installationsdatei für USB-Stick herunterladen könnte. Das u. das Kopieren auf den Stick kann ich ja auf meinem Laptop machen.

    Sollte ich Windows deinstallieren, bevor ich Linux installiere? Wie ist ein sinnvolles Vorgehen beim Umstieg?

    Gern erwarte ich Euere hilfreichen Vorschläge U. Arbeitsanweisungen.

    MfG Martin

  2. #2
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.507
    Hat das Acer-Netbook Aspire One D257 nur 1GB Speicher, also Ram?

    gruss
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  3. #3
    Fieses Frettchen Avatar von DrunkenFreak
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    3.295
    Ich würde eher in Richtung "was neues" gucken, anstatt an dem Notebook noch rumzufummeln. Die Kiste ist von 2011 und war damals schon nicht gerade potent.

    Wenn es denn unbedingt dabei bleiben soll, würde ich mir mal Antix ansehen.

    Passende Software: LibreOffix für Office, Warpinator zum Übertragen von Dateien von Smartphone auf Notebook.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2022
    Beiträge
    9
    Hallo corresponder,

    das Netbook hat leider nur 1 GB Ram. Ich habe zusätzlich Ready Boost aktiviert. aber das hilft bei Windows10 auch kaum weiter.

    MfG Martin

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2022
    Beiträge
    9
    Hallo DrunkenFreak,

    eine Alternative wäre natürlich ein Tablet. Aber ich mag die Tapperei auf dem Schirm nicht so. Das nervt mich schon beim SmartPhone. Da ist mir die Tastatur des Netbooks schon lieber. Auch wäre der Umstieg auf Linux eine preisgünstige Lösung. Linux interessiert mich auch ganz allgemein. Man lernt ja nie aus.

    Für weitere Konkrete Vorschläge min ich dankbar.

    MfG Martin

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.961
    mit 1GB Ram bist Du halt sehr eingeschränkt - "Spaß" macht das nicht mehr und die Auswahl an Distributionen ist auch so gering (oder die Anforderungen an Software so speziell), dass Du von dem normalerweise völlig problemlosen Standardweg an allen Ecken und Enden abweichen musst und der Umstieg oder Einstieg deswegen unnötig komplex ist.
    Ich bin root - ich darf das.

  7. #7
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.396
    Tonne auf, Gerät rein, Tonne zu.

    Wenn man mit so einem Schrottgerät mit Linux anfängt, ist man direkt enttäuscht.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    630
    Ich schliesse mich dem Stefan an.

    Ein Atom-Einkern_Prozzi mit 1,7 GHZ und maximal 2 GB Ram (ist auf 2 aufrüstbar) macht null Bock. Hier ist noch ein Acer Aspire One 722 mit Celeron C60 und 4 GB Ram in Betrieb für Spezialsachen. Arbeiten damit ist auch schon gruselig.

    Kaufe lieber was neues. Gebraucht und "refurbished" kostet das nicht die Welt. IBM und gewisse Lenovo. Dell ist auch nicht übel. Sonst ist Dein Einstieg in Linux gleichzeitig wieder Dein Ausstieg...
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2022
    Beiträge
    9
    Hallo Liebe Kollegen,

    Eure Antworten sind durchaus realistisch, helfen mir aber nicht weiter. Ich habe mir nun mal in den Kopf gesetzt, das NB wiederzubeleben. Dass das grundsätzlich möglich ist, wurde durch verschiedene Beiträge im Netz bestätigt. Auch ist das NB ja mit Windows7 ganz passabel gelaufen. Für die wenigen Male im Jahr im Urlaub würde mir das reichen. Inzwischen bin ich auch schon etwas weiter. Zum Kopieren des USB-Sticks habe ich mir bereits Rufus auf meinem Laptop gespeichert. Jetzt brauche ich nur noch die für meine Zwecke optimale Ubuntu-ISO-Datei. Dann kann ich das Abenteuer einer Neuinstallation des NB wagen. Sicher werde ich bei diesem Umstieg noch einiges Lehrgeld zahlen müssen. Aber ich gebe nie so schnell auf.

    Welches Ubuntu würdet Ihr mir empfehlen? Download-Link?

    MfG Martin

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    630
    Wenn Du meinst...

    Nimm kein Ubuntu. Nimm ein "Derivat": https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=75142.0
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  11. #11
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.507
    wenn das Netbook keine SSD Festplatte hat, bau eine ein, wenn das Acer das mitmacht....

    gruss
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  12. #12
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.507
    wobei das Gerät wohl nicht das leisten wird, was du möchtest - es ist einfach ein altes Netbook, die Dinger sind langsam...

    gruss
    Geändert von corresponder (27.11.22 um 13:19 Uhr)
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    630
    Genau deshalb habe ich mir die Empfehlung auch schon verkniffen. Ram bringt auf jedem Fall etwas. Schade, dass es so etwas genügsames wie Crunchbang nicht mehr gibt. Das lief auf meinem IBM A21 top.
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  14. #14
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.507
    Mein Hauptrechner hier ist immer noch ein

    Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU P9500 @ 2.53GHz
    6GB Ram und 250GB SSD

    Wunder erwarte ich von dem nicht aber er macht 90% von dem, was ich brauche.....
    Und da es für um die 200€ gebrauchte i5er mit 8GB zu kaufen gibt, macht so ein Netbook nur Sinn,
    wenn ein LinuxUser entscheidet, dass benutzen zu wollen.

    Bei einem Anfänger droht da schnell die Gefahr: Das Linux taugt ja nichts ;-)
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2022
    Beiträge
    9
    Hallo liebe Kollegen,
    vielen Dank für die zahlreichen Ratschläge. Für die Tagesarbeit habe ich ja mein leistungsfähiges Windows10-Laptop. Da werde ich ganz sicher nicht auf Linux umsteigen. Mit dem Netbook + Linux "spiele" ich mehr. Ich erwarte da keine Wunder. Aber es ist eine gute Gelegenheit, etwas hinzuzulernen u. die grauen Zellen zu trainieren. Ich bin ausdauernd. U. daher werde ich sicher bei dem Versuch mit Linux nicht so schnell aufgeben.
    MfG Martin

Ähnliche Themen

  1. Umstieg: Mac OS X => Linux
    Von mactux93 im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.10.07, 10:02
  2. umstieg auf linux
    Von pita im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.07.06, 17:47
  3. Umstieg auf Linux
    Von XuraX im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.09.05, 11:38
  4. Umstieg auf Linux / Welches 64bit Linux für Videocodierung ?
    Von c|athlon64 im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.05, 16:04
  5. Umstieg NT4 auf Linux
    Von Frank S im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 00:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •