Anzeige:
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Suche altes Linux (bspw. Knoppix)

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von DR.ZEISSLER
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    886

    Question Suche altes Linux (bspw. Knoppix)

    Hallo,

    ich habe einen P2-233 und dafür wollte ich mal Linux probieren.

    Wollte mal ein altes Knoppix probieren, finde aber keinen Download für "KNOPPIX_V3.1-2003-01-01-DE.iso"
    Ein Knoppix5 oder GameKnoppix 4 läuft zwar, (Savage4) geht out of the Box. Sound geht nicht (Crystal) und leider ist es etwas zu langsam.
    Mein DebianSarge geht auch nicht, der versucht immer etwas aus dem Netz zu laden und bricht dann immer an der gleichen Datei ab. Ich denke ein 2.2x/2.4x Kernel wäre toll.

    Knoppix 3.1 könnte auch zu langsam sein...

    Danke Euch
    Doc
    RETRO GAMER :)

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von DR.ZEISSLER
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    886
    Warum der sound nicht geht ist jetzt klar.

    http://linux.topology.org/sound.html

    Those old crystal sound cards used the ISA bus (before PCI became popular) and the linux kernel dropped support for the ISA bus so you have to manually load a few modules to get it to work.

    For instance on a Dell Optiplex GX1 (500 MHz Pentium III), has a Crystal Sound 4236 chip:

    408 Module snd-cs4236
    409 -----------------
    410
    411 Module for sound cards based on CS4235/CS4236/CS4236B/CS4237B/
    412 CS4238B/CS4239 ISA chips.
    413
    414 isapnp - ISA PnP detection - 0 = disable, 1 = enable (default)
    415
    416 with isapnp=0, the following options are available:
    417
    418 port - port # for CS4236 chip (PnP setup - 0x534)
    419 cport - control port # for CS4236 chip (PnP setup - 0x120,0x210,0xf00)
    420 mpu_port - port # for MPU-401 UART (PnP setup - 0x300), -1 = disable
    421 fm_port - FM port # for CS4236 chip (PnP setup - 0x388), -1 = disable
    422 irq - IRQ # for CS4236 chip (5,7,9,11,12,15)
    423 mpu_irq - IRQ # for MPU-401 UART (9,11,12,15)
    424 dma1 - first DMA # for CS4236 chip (0,1,3)
    425 dma2 - second DMA # for CS4236 chip (0,1,3), -1 = disable
    426
    427 This module supports multiple cards. This module does not support autoprobe
    428 (if ISA PnP is not used) thus main port and control port must be
    429 specified!!! Other ports are optional.
    430
    431 The power-management is supported.

    ----------------------------------------

    ALSA Dell GX1 Sound card notes
    Minty4 (based on Gutsy)
    Settings: snd-cs4236 isapnp=0 port=0x530 cport=0xf00 irq=5 dma1=1 dma2=0

    So you can test it manually by doing:

    sudo modprobe cs4236 isapnp=0 port=0x530 cport=0xf00 irq=5 dma1=1 dma2=0

    If that works then put cs4236 in /etc/modules and modify /etc/modprobe.d/alsa-base with the rest of the parameters.

    To help with finding the correct switches, search for your specific chip in google and use one of the several alsa tools available to test your sound card:

    apt-cache search alsa

    sudo apt-get install alsa-base alsa-utils

    man asoundconf

    And if I read the link above, it just repeated exactly what I said.
    Last edited by tgalati4; June 19th, 2011 at 04:37 AM.
    Geändert von DR.ZEISSLER (22.08.21 um 22:19 Uhr)
    RETRO GAMER :)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.812
    Zitat Zitat von DR.ZEISSLER Beitrag anzeigen
    ich habe einen P2-233 und dafür wollte ich mal Linux probieren.
    Warum denn sowas?

    Ehrlich gesagt: lass es.

    Das Ding hat einen Stromverbrauch / Rechenleistung von minus Unendlich und jeder RaspBerry-Pi ist leistungsfähiger.
    Ich bin root - ich darf das.

  4. #4
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.387
    Ausserdem besitzt dieses Forum eine Suchfunktion
    und das Thema wurde gefühlte 100x abgearbeitet.....
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von DR.ZEISSLER
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    886
    Stromverbrauch? Der ist gar nicht so hoch und für mich kein Kriterium. Aber ich werde den mal messen.
    RaspBerry habe ich nicht, brauche ich nicht, werde ich auch nicht kaufen. Mich interessieren alte Rechner.
    Es ist ein ganz spezieller P2-233 und der hat viele Systeme und da soll halt ein Linux aus Spaßzwecken mal hinzu.

    Willst Du mit Deiner Aussage suggerieren dass altes Linux Murks ist? Jedenfalls habe ich bisher alles sauber und ohne Probleme installiert bekommen, nur bei Linux gibt es mal wieder Probleme und der Sound geht nicht...aber noch gebe ich da nicht auf. Ein wenig werde ich noch probieren.


    Im Moment ist der Rechner ein Multiboot mit OS2/warp3, MSDOS mit Windows3x, Windows95, Amithlon...und halt ein Linux dass noch nicht wirklich will.
    RETRO GAMER :)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von DR.ZEISSLER
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    886
    Bin über ein DSL gestolpert und habe das kurzer Hand installiert. Das ist eigentlich genau das was ich brauche. Sieht toll aus, läuft performant.
    Hatte ein ganz alte Version und habe jetzt die aktuellste auf CD gebrannt und installiert. Die ist allerdings auch von 2011 oder so.
    Egal, dieses DSL ist wohl ein KNOPPIX Abkömmling und das stammt ja von Debian.

    Mit dem bißchen Restwissen aus meiner Linux-Phase in 2005/2006 habe ich das jedenfalls installiert bekommen, ohne den Rest der Partitionen zu zerstören.
    Eine Sache macht mir aber Kopfzerbrechen. Der Paketmanager findet keine Quellen, so dass ich mittels apt-get jetzt Software nachinstallierten könnte.

    Habe ich da irgend eine Chance? Danke Euch Doc
    RETRO GAMER :)

  7. #7
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.387
    dann nimm ein debian aus der Zeit, liegt im Debian Archiv.....
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  8. #8
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.376
    Dann nimm Zuse Linux.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von DR.ZEISSLER
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    886
    Danke Euch, bin da jetzt nicht ganz so firm, aber bei DSL steht dabei, dass es installiert wie ein Debian ist. Würde ja im Prinzip bedeuten es IST ein Debian und ich müsste nur die passenden Debian-Paketquellen in die sources? list einfügen.
    Ich glaube aber nicht, dass ich das ein echtes Debian so wie das DSL eingestellt bekomme, also Desktop, Schrift, Icons etc, da ich gar nicht weis wie die Pakete heißen, das finde ich ja so toll an DSL. Genau diese Schrift wollte ich immer haben, auch der Desktop sieht prima aus, macht viel mehr her, als das Win95b was da noch mit drauf ist. OS/2 ist auch bei weitem nicht so hübsch. Ich lade von Archive.org zwar noch ein Suse 6.4...aber eigentlich wollte ich mit dem DSL 4.11RC2 noch ein wenig speilen. Sound geht dort offensichtlich OOTB, Savage4 konnte ich nicht sehen, Server in Vesa geht aber auch erstmal. Bei dem DSL Forum gibt es leider nix mehr nach 2012...mal schauen, wäre toll wenn ich das weiter nutzen könnte... wenn nicht, dann probiere ich was anderes, aber ich wollte das DSL jetzt noch nicht aufgeben.
    RETRO GAMER :)

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von DR.ZEISSLER
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    886
    http://www.damnsmalllinux.org/packages.html

    Ist offensichtlich nicht ganz ein Debian...vielleicht sollte ich es doch mal mit dem passenden Debain probieren.
    RETRO GAMER :)

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von DR.ZEISSLER
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    886
    ...vom kernel her ist es vermutlich doch ein Sarge. Die Kernelsource von DSL war aber wohl 2.4.31. Sarge hat 2.4.27.
    Ich vermute aber mal, dass Sarge sehr viel schlechter läuft, weil DSL vermutlich einen sehr viel kleineren Kernel hat.
    Bin da aber nicht sicher. Spannend.
    RETRO GAMER :)

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von DR.ZEISSLER
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    886
    RETRO GAMER :)

Ähnliche Themen

  1. suche Linux für 20 Jahre altes Notebook
    Von Lineman im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.04.18, 22:58
  2. Suche altes Notebook
    Von B-S im Forum Meldungen und Mitglieder
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.06.07, 11:30
  3. Suche Distri für altes Notebook mit folgendem:
    Von dragi im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.06, 22:53
  4. [Suche] Pdf Converter (nach bspw. HTML)
    Von ichunddu im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.05, 22:07
  5. Suche altes Notebook
    Von B-S im Forum Meldungen und Mitglieder
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.04, 11:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •