Anzeige:
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Dell Inspiron 3793 - alle Windows-Verweise in fstab loeschen?

  1. #1
    ruestiger Rentner Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.607

    Dell Inspiron 3793 - alle Windows-Verweise in fstab loeschen?

    Hoi zaeme

    Ich moechte nun endlich auf meinem neuen Laptop auf der Harddisk alle Verweise auf Windows loeschen. Dazu habe ich eine Frage zu den Windows-Fragmenten, die sich noch auf der Festplatte befinden. Im Moment sieht es so aus:
    Code:
    Disk /dev/nvme0n1: 477 GiB, 512110190592 bytes, 1000215216 sectors
    Disk model: KBG40ZNS512G NVMe KIOXIA 512GB          
    Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
    Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    Disklabel type: gpt
    Disk identifier: C6DAE0BE-71B0-4F7B-89D4-95F0F1D051CB
    
    Device             Start        End   Sectors   Size Type
    /dev/nvme0n1p1      2048     514047    512000   250M EFI System
    /dev/nvme0n1p2 875816960  876840959   1024000   500M EFI System
    /dev/nvme0n1p3    776192  875816959 875040768 417.3G Linux filesystem
    /dev/nvme0n1p4 950241280  996474879  46233600    22G Linux swap
    /dev/nvme0n1p6 996474880 1000187903   3713024   1.8G Windows recovery environment
    
    Partition table entries are not in disk order.
    Da ich Linux nochmal komplett neu installieren will/muss, habe ich Fragen dazu:
    • kann ich von Disklabel "gpt" wieder auf "dos" umstellen? Bei 500GB Gesamt-Speicherplatz sollte das doch kein Problem sein, oder?
    • kann ich die Partition1 loeschen (EFI System)? Was macht das?
    • kann ich die Partition2 loeschen (EFI System)? Was macht das?
    • kann ich die Partition6 loeschen (Windows recovery)? Ich denke, das brauche ich nicht mehr.


    Ich moechte unbedingt vermeiden, dass ich wegen zuviel Loeschen dann mein Linux nicht mehr starten kann.

    Gruss aus Winti Pit.
    div. Hardware:
    Server openSuSI 15.1 / Laptops und Workstations openSuSI 15.2
    Fritzbox 7940, Synology DS418

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    292
    Zitat Zitat von pibi Beitrag anzeigen
    kann ich von Disklabel "gpt" wieder auf "dos" umstellen?
    Es wird zwar gelegentlich behauptet, bei UEFI wäre GPT zwingend, kann ich aus meiner Sicht aber nicht bestätigen; also JA, sollte möglich sein.

    Zitat Zitat von pibi Beitrag anzeigen
    kann ich die Partition1 loeschen (EFI System)? Was macht das?
    kann ich die Partition2 loeschen (EFI System)? Was macht das?
    So fern das Teil im UEFI-Mode booten soll, wirst Du eine mindestens brauchen. Wieso es dort derer zwei gibt, ist von hier aus schwer einzuschätzen?

    Zitat Zitat von pibi Beitrag anzeigen
    kann ich die Partition6 loeschen (Windows recovery)? Ich denke, das brauche ich nicht mehr.
    Das denke ich auch ...

    Gruß, FM_81
    Ein Mann, der wollte fangen einen Barsch, das Wasser stand ihm bis zum Knie!
    (Du musst bis Frühjahr warten, da kommt Hochwasser, dann reimt es sich von selbst!)

  3. #3
    ruestiger Rentner Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.607
    Hoi FM_81

    Danke fuer Deine Ratschlaege. Ich habe soeben einen neuen Installationsversuch gestatet. Bis zum Menupunkt "Partitionierung" war eigentlich alles klar und logisch.

    Partitionierung: Ich verwende eigentlich immer
    • 1. Partition "boot", ca. 300MB
    • 2. Partition W95 Ext'd (LBA): der Rest der Platte
    • 5. Partition SWAP ja nach Bedarf
    • 6. Partition ca. 50GB fuer BS, /var und /usr
    • 7. Partition: der Rest fuer Daten etc.


    Alle alten Partitionen habe ich geloescht und als erstes Partition1 gemaess obiger Definition angelegt. Gut, hat geklappt.
    Nun habe ich aber das Problem, dass ich nach der Partition1 keine weiteren Partitionen mehr anlegen kann. Der zugehoerige Menupunkt existiert nicht mehr. Folge von UEFI?

    Ich versuche mal, das vom Bildschirm zu fotografieren.

    Gruss Pit.
    div. Hardware:
    Server openSuSI 15.1 / Laptops und Workstations openSuSI 15.2
    Fritzbox 7940, Synology DS418

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    292
    Bist Du noch im GPT-Schema oder hast Du auf DOS umgestellt?

    Gruß, FM_81
    Ein Mann, der wollte fangen einen Barsch, das Wasser stand ihm bis zum Knie!
    (Du musst bis Frühjahr warten, da kommt Hochwasser, dann reimt es sich von selbst!)

  5. #5
    ruestiger Rentner Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.607
    Hoi FM_81

    Nein, ich habe die ganze Partitionierung mit gpt sein lassen. Zusaetzlich habe ich zwei Partitions vom Type EFI-System micht angeruehrt. Die paar MB "toter Platz" stoeren mich nicht.
    Code:
    Disk /dev/nvme0n1: 477 GiB, 512110190592 bytes, 1000215216 sectors
    Disk model: KBG40ZNS512G NVMe KIOXIA 512GB          
    Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
    Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    Disklabel type: gpt
    Disk identifier: C6DAE0BE-71B0-4F7B-89D4-95F0F1D051CB
    
    Device             Start       End   Sectors  Size Type
    /dev/nvme0n1p1      2048    514047    512000  250M EFI System
    /dev/nvme0n1p2 875816960 876840959   1024000  500M EFI System
    /dev/nvme0n1p3    776192   1390591    614400  300M Linux filesystem
    /dev/nvme0n1p4 876840960 918783999  41943040   20G Linux swap
    /dev/nvme0n1p5 918784000 981698559  62914560   30G Linux filesystem
    /dev/nvme0n1p6   1390592 875816959 874426368  417G Linux filesystem
    
    Partition table entries are not in disk order.
    Und wo ich dachte, dass das Setup-Programm sich (immer an der gleichen Stelle) aufgehaengt haette, war es nur bedingt so. Die Maus und Cursor haben sich noch bewegt, aber ich konnte nix mehr anklickern:-( Aber heute morgen habe ich dann gemerkt, dass ich trotzdem noch Sachen eingeben konnte (ohne Maus), aber nur recht muehsam mit zig Mal Tabulator druecken bis das Auswahlmenu auf dem richtigen Feld stand und dann ENTER oder Space druecken (je nachdem). Hier weiss ich nicht, ob das Setup-Program einen Schuss hat oder ob es an meiner Hardware liegt.

    Auf jeden Fall ist jetzt die Konfiguration heute morgen mit diesem Workaround durchgelaufen.

    Was aber immer noch nicht klappt, ist das Mounten von freigegeben Laufwerken von meinem NAS:
    Code:
     mount synology.<mydomain>.ch:/volume1/data    /mnt2
    mount.nfs: access denied by server while mounting synology.<mydomain>.ch:/volume1/data
    Auf meinem etwas aelteren HP Elitebook funktioniert (ebenfalls frisch installiert mit der SuSI15.2) das problemlos. Allerdings habe ich dabei folgendes festgestellt: Mein NAS ist im Sleep-Mode. Wenn ich obigen Befehl vom neuen Inspiron absetze, kommt die Fehlermeldung innerhalb einer halben Sekunde. Wenn ich den Mount aber auf meinem Elitebook ausfuehre, faehrt das NAS erst die Laufwerke hoch (geschaetzt 10-15sec.) und mounted dann das entsprechende Share.

    Das deutet fuer mich auf einen Fehler vom Inspiron her, oder?

    Gruss Pit.
    div. Hardware:
    Server openSuSI 15.1 / Laptops und Workstations openSuSI 15.2
    Fritzbox 7940, Synology DS418

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    292
    Zitat Zitat von pibi Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Mount aber auf meinem Elitebook ausfuehre, faehrt das NAS erst die Laufwerke hoch (geschaetzt 10-15sec.) und mounted dann das entsprechende Share.
    Das würde ich ja auch als das normale, gewollte Verhalten ansehen, so fern NAS-seitig etwas schläft.

    Zitat Zitat von pibi Beitrag anzeigen
    Das deutet fuer mich auf einen Fehler vom Inspiron her, oder?
    Ja, man könnte noch schauen, ob die Mount-Optionen exakt die gleichen sind (mit "verbose", bezüglich Timeouts usw.). Oder wie exportiert die Synology ihre Systeme, bei einem "Handmade-Server" würde ich in die '/etc/exports' zuerst schauen, möglicherweise machen die das auch ganz anders?

    Gruß, FM_81
    Ein Mann, der wollte fangen einen Barsch, das Wasser stand ihm bis zum Knie!
    (Du musst bis Frühjahr warten, da kommt Hochwasser, dann reimt es sich von selbst!)

Ähnliche Themen

  1. Dell Inspiron 3793 - die Installation geht weiter
    Von pibi im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.20, 10:09
  2. Dell Inspiron 8600 & KDE
    Von Chrizzyy im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.12.04, 13:43
  3. Dell Inspiron 8200
    Von nta im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.03, 23:08
  4. Red Hat 8.0 Dell Inspiron 8000
    Von ElliotE im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.02, 22:46
  5. Dell Inspiron 4100
    Von Puh-Bert im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.01, 15:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •