Anzeige:
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: at Befehl wird nicht ausgeführt

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    188

    at Befehl wird nicht ausgeführt

    Hallo zusammen in die Runde.

    Ich bräuchte wieder mal ne klitzekleine Hilfe. Und zwar wollte ich den at-Befehl mal testen - unter virtuellem Ubuntu 20.04. at war nicht installiert. Also:
    Code:
    sudo apt install at
    Installation lief auch sauber durch. Jedenfalls konnte ich keinen Fehler sehen.

    Wollte at mal testen. Wurde nicht ausgeführt:
    Code:
    heiko@heiko-VirtualBox:~$ at 13:05
    warning: commands will be executed using /bin/sh
    at> ls -l
    at> <EOT>
    job 1 at Sun Aug  9 13:05:00 2020
    heiko@heiko-VirtualBox:~$
    Woran liegt das? Muß ich da noch was installieren/konfigurieren?

    Lieben Dank und schönen Nachmittag.

    LG
    Heiko

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.567
    Geändert von marce (10.08.20 um 05:41 Uhr)
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    188
    Danke für den Link. mail ist leer:
    Code:
    heiko@heiko-VirtualBox:~$ ls -l /var/spool/mail/
    insgesamt 0
    heiko@heiko-VirtualBox:~$
    Code:
    heiko@heiko-VirtualBox:~$ man at
    erschlägt mich.

    LG
    Heiko

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.567
    Damit die Mail ankommt sollte natürlich auch ein Mailserver laufen.

    Da dies vermutlich nicht gegeben ist solltest Du evtl. z.B. überlegen, die Ausgabe des gewünschten Befehls in eine Datei umzuleiten.

    Und um's Doku lesen wirst Du nicht herumkommen. Es gibt aber via Google sicher auch weniger erschlagende HowTos.
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    188
    OK, Danke.

    Mailserver habe ich nicht eingerichtet. Mache ich bei dem virtuellen Ubuntu 20.04 auch wahrscheinlich nicht.

    Habe noch was anderes probiert:
    Code:
    heiko@heiko-VirtualBox:/media/sf_Videos/test$ at 17:12
    warning: commands will be executed using /bin/sh
    at> ffmpeg -i "https://artelive-lh.akamaihd.net/i/artelive_de@393591/index_1_av-p.m3u8?sd=10&rebase=on" -t 00:05:16 -c copy -bsf:a aac_adtstoasc "arte3.mp4"        
    at> <EOT>
    job 7 at Mon Aug 10 17:12:00 2020
    heiko@heiko-VirtualBox:/media/sf_Videos/test$
    Mal sehen ob 5:16 Min. aufgenommen werden. Berichte dann.

    LG
    Heiko

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    188
    PS: Wenn ich ffmpeg... ausführe, wird mp4-Datei angelegt, aber es laufen einige Meldungen über den Bildschirm. Werden die dann ohne Mailserver und Datei-Umlekung
    nicht protokolliert?

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    188
    So, die Aufnahme hat scheinbar gestartet: arte3.mp4 wurde angelegt. Wächst auch kontinuerlich. Woher weiß ich aber wann die Aufnahme zu Ende ist? Wird ja nix
    angezeigt!

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.455
    Also at ist dafür eher unpraktisch, screen ist da handlich - ist eine geschmacksache und systemd mag das uU nicht; Beispiele: https://wiki.ubuntuusers.de/Screen/
    Wie auch immer, der ffmpeg Porzess ist weg, daran erkennst du das - alternativ kannst mit lsof prüfen, ob die Ausgabedatei nich geöffnet ist.
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    188
    Danke für lsof. Den habe ich mal ausprobiert. at... mit ffmpeg noch mal gestartet. Jetzt zeigt er mir alle 5 Sekunden:
    Code:
    heiko@heiko-VirtualBox:/media/sf_Videos/test$ lsof -r5 arte.mp4
    COMMAND   PID  USER   FD   TYPE DEVICE SIZE/OFF NODE NAME
    ffmpeg  13532 heiko    6w   REG   0,50 66322480  238 arte.mp4
    =======
    COMMAND   PID  USER   FD   TYPE DEVICE SIZE/OFF NODE NAME
    ffmpeg  13532 heiko    6w   REG   0,50 69730352  238 arte.mp4
    =======
    ^C
    heiko@heiko-VirtualBox:/media/sf_Videos/test$
    Nur bei den Prozessen wird ffmpeg nicht angezeigt:
    Code:
    heiko@heiko-VirtualBox:/media/sf_Videos/test$ ps
        PID TTY          TIME CMD
      11281 pts/0    00:00:00 bash
      13633 pts/0    00:00:00 ps
    heiko@heiko-VirtualBox:/media/sf_Videos/test$
    ps all zeigt er auch kein ffmpeg-Prozeß an.

    LG
    Heiko

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    188
    PS: ps kannte ich noch von Unix-Zeiten her. Nur die Optionen nicht mehr auswendig. screen muß ich mir noch mal angucken. Danke dafür.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.455
    Dann ist aber etwas komisch, denn die PID gibt den Prozess an, der die Datei geöffnet hat, die PID sollte also bei ps auftauchen - ganz bestimmt
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.567
    Zitat Zitat von Data2006 Beitrag anzeigen
    Werden die dann ohne Mailserver und Datei-Umlekung nicht protokolliert?
    nein. bzw. je nach System-Config (ggf. gibt's in ~/ ein dead.letter-File)



    ... und wieder würde die man-page das "ps zeigt den Prozess nicht an" aufklären:
    Code:
           By default, ps selects all processes with the same effective user ID (euid=EUID) as the current user and
           associated with the same terminal as the invoker.  It displays the process ID (pid=PID), the terminal associated
           with the process (tname=TTY), the cumulated CPU time in [DD-]hh:mm:ss format (time=TIME), and the executable name
           (ucmd=CMD).  Output is unsorted by default.
    ...
    Geändert von marce (11.08.20 um 05:36 Uhr)
    Ich bin root - ich darf das.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    188
    OK, ist ja gut. Habe man geguckt. Und diesen Befehl zusammengebastelt:
    Code:
    ps -e -F
    Der ffmpeg...-Befehl wird angezeigt, aber am Ende fehlt was:
    Code:
    heiko       5125    5124  2 58829 59040   0 11:02 ?        00:00:06 ffmpeg -i https://artelive-lh.akamaihd.net/i/artelive_de@393591/index_1_a
    Dachte -F würde alles anzeigen.

    LG
    Heiko

Ähnliche Themen

  1. Restart befehl wird nicht ausgeführt
    Von Kitara im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.15, 08:31
  2. Befehl in /etc/modules.conf wird nicht ausgeführt
    Von Fattaru im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.06, 07:41
  3. PHP (IMP) wird mal ausgeführt, mal nicht!
    Von tim99 im Forum Linux als Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.05, 16:57
  4. ip-up wird nicht ausgeführt
    Von ramon im Forum Linux als Server
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.04, 11:24
  5. Befehl im .profile wird nicht ausgeführt
    Von Karin im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.99, 20:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •