Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Abbruch der Installation

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    4

    Abbruch der Installation

    Guten Abend werte User,

    ich heiße Thomas, bin 53 und fang mit dem Schwierigsten an. Ich habe nämlich keine Ahnung von Computern etc. Da ich nicht weiß wo nach ich suchen muss, habe ich die Sufu. nicht benutzt.

    Ich schildere das Problem, der Aspire ES1-533, gekauft 2017, mit Win10, von meinem Sohn sollte an die Tochter weiter gegeben werden. Da er das Gerät länger nicht mehr benutzt hat, wusste er die Kontoanmeldedaten nicht mehr, keine EMail, kein Pw. nichts. Ich konnte also nicht mehr auf den Lap. bzw. das Konto zugreifen.

    Da weder eine Recovery CD noch eine Installations CD vorhanden ist wollte ich Linux installieren, da meine Tochter ausschließen eine Inetverbindung und ein Textprogramm benötigt.

    Habe dann eine Ubuntu Version runtergeladen, nicht notiert welche, und versucht zu installieren.
    1. Bios auf CD Boot
    2. Secure Boot disabled
    3. F10 Enter
    Bricht nach 5 Minuten die Installation ab, ohne Fehlermeldung, friert einfach ein.

    Dann habe ich Mint 19.3. Gnom Desktop runtergeladen und Live gestartet. Vorher das System prüfen lassen, keine Fehler.
    Live funktioniert alles, beim vollständigen Installieren friert bei "Grub" wieder alles ein, auch ohne Fehlermeldung.

    Gibt es da einen Ansatz den ein PC Loser nachvollziehen kann ?

    Ansonsten bleibt mir nur die Alternative dem Ding einen Grabstrauß zu kaufen und zur Elektrosammelstelle zu bringen.

    Schönen Abend noch.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.401
    Du kannst versuchen die Festplatte auszuschließen, dazu brauchst du einen USB Stick. Der Trick ist, dass du Linux auf den Stick installierst, klappt dies, dann ist die Festplatte kaputt, die man idR für "kleines" Geld ersetzen kann. Alternativ, kannst du auch Probieren, ob Windows läuft, da kann man inzwischen auch erstmal probieren, bevor man es kaufen muss, klappt Windows muss Linux wohl noch nachlegen. Da das Ding gerade eh nicht zu gebrauchen ist, versuche ruhig auch Windows, dafür brauchst du auch nur einen USB-Stick. Alternativ alternativ kannst du auch noch andere Distributionen probieren, klingt mir aber noch einem Hardware Thema, im besten Fall ist die Festplatte hin.
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    4
    Moin,
    okay, danke sehr, versuche ich hinzubekommen.

    Edit:
    Habe bei sämtlichen Distributionen immer erst die Platte prüfen lassen. War immer fehlerfrei. Was das nun aussagt, kann ich selbstverständlich nicht beurteilen.
    Geändert von Thomas67 (28.04.20 um 06:38 Uhr)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.503
    Google meint zu dem Ding, das da ein wahres Füllhorn an Problemen, zu prüfenden Einstellungen und ggf. herum"gewürge" bei und nach der Installation auf Dich wartet.

    Schau Dir mal https://www.linuxforen.de/forums/sho...ghlight=aspire und den darin (und weitere) verlinkte Thread an...

    ... alternativ natürlich alles unter https://www.google.com/search?q=acer...+es1-533+linux
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    4
    Tag zusammen,

    @marce
    Das ist alles zu hoch für mich.

    Habe noch Mageia versucht zu installieren, super einfach in deutsch, bis zum Bootloader und dann war wieder Schluss.
    Bin nun hergegangen und habe mit Gparted die Festplatte auf NTFS umgestellt, eine Win10 vom MS Downloadcenter als Iso runtergeladen. Alle Partitionen gelöscht, und jetzt im Moment ist das Ding am Installieren. Bin gespannt was passiert.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.401
    Gelegentlich hilft es das BIOS auf Standard zurückzusetzen.
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von nopes Beitrag anzeigen
    Gelegentlich hilft es das BIOS auf Standard zurückzusetzen.
    Hatte ich zwischendurch gemacht. Kanns nicht zitieren aber was mit default.

    Win10 wurde nun vollständig installiert und läuft einwandfrei. Aber der Installationsvorgang ist doch pures Eierlaufen, zig Fragen die man mit ja oder nein quittieren muss, nervig sowas.

Ähnliche Themen

  1. Abbruch der GRUB- Installation bei Arch-Install
    Von Somon im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.08, 15:10
  2. Abbruch der Installation wärend der Partitionierung
    Von Thopper im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.07, 06:15
  3. abbruch der fedora core 2 installation
    Von NeuLinuxianer im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.04, 18:04
  4. [gentoo] Installation / Abbruch
    Von majobu im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.08.02, 10:08
  5. SuSE 8.0 Installation: Abbruch nach ca. 15 Sekunden
    Von Mikerle im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.02, 20:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •