Anzeige:
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 73

Thema: Datensicherung Image über dd/ddrescue/Clonezilla

  1. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    144
    Meintest Du dieses Programm https://www.smartmontools.org/wiki/BadBlockHowto
    Leider alles englisch. Und an einer Stelle bei der Berechnung verstehe ich nicht.

    LG
    Heiko

  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    279
    Guten Morgen!

    Für's erste sollte die Ausgabe von
    Code:
    smartctl --attributes /dev/sda
    reichen. (Als 'root' ausführen.)

    Gruß, FM_81
    Ein Mann, der wollte fangen einen Barsch, das Wasser stand ihm bis zum Knie!
    (Du musst bis Frühjahr warten, da kommt Hochwasser, dann reimt es sich von selbst!)

  3. #33
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.067
    Zitat Zitat von Data2006 Beitrag anzeigen
    PS: Soll ich mal versuchen die Images sda1-sda4 auch mit mount -o loop einzubinden? Das habe ich noch nicht probiert. Danke. Gute Nacht
    Das ist eine gute Idee, wenn du das laufende System sichern willst, ansonsten reicht es einfach zu mounten. Dann mit
    Code:
     tar -czpf backup_part1.tar.gz mountoint_part1
    eine Partition nach der anderen sichern. Damit hast du nur die realen Daten, nicht wie bei dd jedes eventuell korrupte Bit. eine Frage habe ich, was willst du eigentlich sichern.
    Das system, warum, sowas ist wieder installierbar. Dein home, ok, /etc fuer ein paar Konfigurationen, /var wenn was relevates drin ist (apache/mysql/...) Du verstehst, Kanonen, Spatzen.
    Manchmal habe ich das Gefuehl die Artillerie haelt hier den ganzen Tag rein. Kack BBcode, man kann tonnenweise Smileys setzen, aber einen Zeilenumbruch gibt hier nicht mehr
    Geändert von Huhn Hur Tu (24.01.20 um 10:44 Uhr)
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  4. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    144
    Moin zusammen!

    Habe wieder mein Parted Magic Live-CD gebootet und probiere jetzt aus:
    Code:
    mount -o loop /media/sdb1/HP-dd-sda1.img /media/sdb1/test/sda1
    
    mount: unknown filesystem type 'swap'
    Code:
    mount -o loop /media/sdb1/HP-dd-sda2.img /media/sdb1/test/sda2
    
    mount.nilfs2: Error while mounting /dev/loop0 on /media/sdb1/test/sda2: Input/output error
    Code:
    mount -o loop /media/sdb1/HP-dd-sda3.img /media/sdb1/test/sda3
    => keine Fehlermeldung! Hier habe ich über den Dateiexplorer auch Zugriff und sehe die Dateien /media/sdb1/test/sda3
    Code:
    mount -o loop /media/sdb1/HP-dd-sda4.img /media/sdb1/test/sda4
    => auch keine Fehlermeldung! Auch hier habe ich Zugriff auf /media/sdb1/test/sda4. Da sind Ordner Recovery und System Volume Information. Das dürfte doch die Wiederherstellungspartition von Win10
         sein. Oder?

  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    144
    Habe jetzt noch
    Code:
    smartctl --attributes /dev/sda
    ausgeführt. Und folgende Antwort bekommen:
    Code:
    === START OF READ SMART DATA SECTION ===
    SMART Attributes Data Structure revision number: 10
    Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
    ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
      1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   081   064   006    Pre-fail  Always       -       124392976
      3 Spin_Up_Time            0x0003   099   099   000    Pre-fail  Always       -       0
      4 Start_Stop_Count        0x0032   098   098   020    Old_age   Always       -       2812
      5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   036    Pre-fail  Always       -       0
      7 Seek_Error_Rate         0x000f   080   060   045    Pre-fail  Always       -       102279620
      9 Power_On_Hours          0x0032   099   099   000    Old_age   Always       -       1367 (224 32 0)
     10 Spin_Retry_Count        0x0013   100   100   097    Pre-fail  Always       -       0
     12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   020    Old_age   Always       -       803
    184 End-to-End_Error        0x0032   099   099   099    Old_age   Always   FAILING_NOW 1
    187 Reported_Uncorrect      0x0032   080   080   000    Old_age   Always       -       20
    188 Command_Timeout         0x0032   100   097   000    Old_age   Always       -       4295032926
    189 High_Fly_Writes         0x003a   100   100   000    Old_age   Always       -       0
    190 Airflow_Temperature_Cel 0x0022   074   050   040    Old_age   Always       -       26 (Min/Max 19/26)
    191 G-Sense_Error_Rate      0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       2
    192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       11
    193 Load_Cycle_Count        0x0032   099   099   000    Old_age   Always       -       3438
    194 Temperature_Celsius     0x0022   026   050   000    Old_age   Always       -       26 (0 16 0 0 0)
    197 Current_Pending_Sector  0x0012   100   100   000    Old_age   Always       -       32
    198 Offline_Uncorrectable   0x0010   100   100   000    Old_age   Offline      -       32
    199 UDMA_CRC_Error_Count    0x003e   200   200   000    Old_age   Always       -       0
    240 Head_Flying_Hours       0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       1298 (168 115 0)
    241 Total_LBAs_Written      0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       11249024539
    242 Total_LBAs_Read         0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       24539995477
    254 Free_Fall_Sensor        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0
    LG
    Heiko

    PS: Ich will das komplette System mit Win10 + Ubuntu + Daten sichern. Keine Lust mir wieder alles zurecht installieren/anpassen.

  6. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    279
    Code:
      9 Power_On_Hours          0x0032   099   099   000    Old_age   Always       -       1367 (224 32 0)
    ...
    184 End-to-End_Error        0x0032   099   099   099    Old_age   Always   FAILING_NOW 1
    ...
    197 Current_Pending_Sector  0x0012   100   100   000    Old_age   Always       -       32
    198 Offline_Uncorrectable   0x0010   100   100   000    Old_age   Offline      -       32
    Die Platte ist am Sterben obwohl sie offenbar erst 1367 Stunden hinter sich hat? Deshalb weigert sich 'dd' auch ab dort weiter zu lesen. Da es ja offenbar stets an der selben Stelle abbricht, ist auch ein Defekt von Kabel oder Controller unwahrscheinlich.
    Wenn Du eine neue haargenau so wieder partitionierst, kannst Du selbstverständlich die 'dd'-Abbilder von denen wo es noch geht zurück spielen. Für '/dev/sda5' bleibt Dir nur die schon erwähnte Methode mittels eines TAR-Archives oder Du versuchst es mit "ddrescue".
    Allerdings ist nicht anzunehmen, dass die Platte durch das viele Rumprobieren besser wird.

    Gruß, FM_81
    Ein Mann, der wollte fangen einen Barsch, das Wasser stand ihm bis zum Knie!
    (Du musst bis Frühjahr warten, da kommt Hochwasser, dann reimt es sich von selbst!)

  7. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    144
    Hallo.

    Vielen Dank für die Antwort.

    Puuuh, das trifft mich jetzt doch ziemlich hart. Die Festplatte ist doch relativ noch neu. Und wurde nicht fallen gelassen. Wie kann das sein?
    Unter Ubuntu läuft es noch einwandfrei. Bei Win10 hatte ich allerdings schon mal mehrere Abstürze. Aber das ist ja dev/sda3+4. Kann damit nicht zusammen hängen ne?

    Kann ich für sda5 nicht das dd-Abbild auf die neue Festplatte ziehen und die restlichen Dateien über Dateiexplorer auf die neue Partition kopieren?

    Danke schön. Ich denke ich werde dann ne neue Festplatte einbauen lassen. Statt 1 TB dann direkt 2 TB.

    LG
    Heiko


    PS: Wie würde ein ddrescue von der Parted Magic CD aussehen? ddrescue Quelle Ziel? (ddrescue /dev/sda5 /home/sdb1/HP-ddrescue-sda5.img) Oder noch mit nem Schalter? Das geht im Google nicht ganz ersichtlich hervor.

  8. #38
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.230
    Zitat Zitat von Data2006 Beitrag anzeigen
    Danke schön. Ich denke ich werde dann ne neue Festplatte einbauen lassen. Statt 1 TB dann direkt 2 TB.
    dann spar da nicht am Preis sonst haste das dann wieder mit dem Festplattenfehler...
    je grösser die Platte, desto wichtiger die Qualität / höher der Preis, meiner Meinung nach......
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  9. #39
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.230
    unter Debian gibt es folgendes:

    root@hp:~# apt-cache search ddrescue
    gddrescue - GNU-Werkzeug zur Datenwiederherstellung
    ddrescueview - graphical viewer for GNU ddrescue map files
    myrescue - rescue data from damaged disks
    safecopy - data recovery tool for problematic or damaged media
    dann z.b.

    man ddrescue
    um zu lesen, was wie funktioniert.
    wenn das nicht hilfreich ist, dann in einer Suchmaschine deiner Wahl:

    ddrescue howto german
    suchen...
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  10. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    144
    Hallo zusammen,

    ich lasse mir dann eine neue Festplatte einbauen. Wahrscheinlich dann direkt 2 TB, wenn die bei mir ins Laptop passen.

    Habe noch was gegoogled und bin auf 2 interessanten Seiten gelandet:
    https://www.howtoforge.de/anleitung/...tu-uberprufen/
    https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/SMART

    Soll ich die mal probieren?

    Kann man sehen welche Datei(en) von dem read error betroffen ist/sind?

    Ich bin gerade mit Win10 eingeloggt. Werde morgen noch mal mit Parted Magic probieren, das mit dem ddrescue.
    Muß man ddrescue erst installieren (https://www.030-datenrettung.de/date...ue-anleitung)?

    Vielen Dank!

    Gute Nacht, Heiko


    PS: Ich boote ja mit ner Live-CD. Ich muß jedesmal das WLAN-Paßwort neu eingeben. Und Tastatur auf de setzen. Kann ich mir keine eigene Parted Magic Live-CD kreieren, wo WLAN-Paßwort und Tastatur bereits gesetzt ist? Unter Win habe ich ein Programm UltraISO, damit könnte ich mir doch eine angepaßte Live-CD erstellen?!

  11. #41
    PaganicaPro@SlopePointNZ Avatar von craano
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.285
    Zitat Zitat von Data2006 Beitrag anzeigen

    PS: Ich boote ja mit ner Live-CD. Ich muß jedesmal das WLAN-Paßwort neu eingeben. Und Tastatur auf de setzen. Kann ich mir keine eigene Parted Magic Live-CD kreieren, wo WLAN-Paßwort und Tastatur bereits gesetzt ist? Unter Win habe ich ein Programm UltraISO, damit könnte ich mir doch eine angepaßte Live-CD erstellen?!
    Wenn Du jetzt eine neue, Platte einbaust und neu konfigurierst, dann plane doch etwas Platz für ein drittes System auf einer zustätzlichen Partition (sda6) für ein Debian/Ubunut in minimaler Konfiguration als Rettungs- uns Wiederherstellungssytem ein. Oder wenn Du einfach mal etwas probieren möchtest.
    Viel Platz brauchst Du nicht und Du könntest das WLAN und Tastaturlayout fest konfigurierenn.

  12. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    144
    Hallo zusammen.

    Mit dem man ddrescue komme ich nicht weiter. Alles englisch und ich verstehe die Optionen nicht.

    Aber Google hat paar Seiten ausgespuckt:
    https://www.linux-magazin.de/ausgabe.../einfuehrung2/
    https://www.sebastian-siebert.de/200...en-und-retten/ => muß ich ddrescue unter der Parted CD neu installieren oder kann ich die CD-Version
    nehmen?
    https://www.madeonapc.de/die-lange-n...-mit-ddrescue/
    https://wiki.ubuntuusers.de/gddrescue/
    https://www.030-datenrettung.de/date...scue-anleitung
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ddrescue
    https://www.smartmontools.org/wiki/BadBlockHowto
    http://mypage.netlive.ch/demandit/fi...rted-Magic.pdf

    Hier blicke ich nicht durch wie ich das am besten machen kann.

    Code:
    ddrescue (OPTIONEN?) /dev/sda5 /media/sdb1/HP-ddrescue-sda5.img /media/sdb1/HP-ddrescue-sda5.log
    ... ist mir klar.

    Wenn ich ne neue Platte habe und da dann auch noch ne sda6-Partition für Ubuntu anlegen soll, wie groß für ne Standard-Installation? Und muß ich da noch ne eigene SWAP-Partition sda7 anlegen?
    Wenn ich die 2. Ubuntu-Installation sda6 boote und dann ein ganzes Image sda anlegen möchte, dann sichere ich doch ein laufendes System. Stört das nicht?

    Ich bin mal auf Eure Antworten gespannt.

    Vielen Dank.

    LG und noch schönes WE
    Heiko

  13. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    279
    Guten Morgen!

    Was spricht, wenn es denn so sein soll, gegen folgende Vorgehensweise:
    1. man überträgt den MBR inkl. Partitionstabelle (also die ersten 512 Bytes) von der alten auf die neue Platte. damit hat man auf dieser schon mal sda1, sda2 (die erweiterte), sda3, sda4. sda5 fehlt an der Stelle noch.
    2. sda1 wird man (weil SWAP), nicht zu übertragen brauchen, von sda3 und sda4 gibt es Abbilder, die man mit 'dd' zurück schreiben kann.
    3. sda5 wird man manuell erzeugen müssen weil deren Partitionsinformation ja nicht im MBR stand
    4. man formatiert die neue sda5 im selben Dateisystem (und passt später [siehe Pkt. 6] natürlich die UUID an)
    5. man erstellt vom alten sda5 ein Archiv (was wahrscheinlich funktioneren wird, da das System ja noch lief?) und packt es auf der neuen sda5 aus
    6. die Feinheiten wie Bootloader reparieren, Partitionsgrößen auf die kompletten 2TB anpassen, UUID ändern usw.

    Gruß, FM_81
    Ein Mann, der wollte fangen einen Barsch, das Wasser stand ihm bis zum Knie!
    (Du musst bis Frühjahr warten, da kommt Hochwasser, dann reimt es sich von selbst!)

  14. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.374
    Spontan, blicke ich gerade nicht mehr, ob evt GPT im Einsatz ist, dann passt das so nicht und dd ist ja auch durchaus darauf ausgelegt Daten von defekten Geräten zu kopieren - http://man7.org/linux/man-pages/man1/dd.1.html
    Zitat Zitat von http://man7.org/linux/man-pages/man1/dd.1.html
    ..
    dd [OPERAND]...
    ...
    conv=CONVS
    convert the file as per the comma separated symbol list
    ...
    Each CONV symbol may be:
    ...
    noerror
    continue after read errors
    ...
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  15. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.418
    wenn Du mit dd ein defektes Device klonst darfst Du dich aber nicht darauf verlassen, daß da hinterher valide Daten rauskommen...
    Ich bin root - ich darf das.

Ähnliche Themen

  1. mit CloneZilla Win XP-Image erstellen
    Von Oberschlumpf im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.09, 12:29
  2. Datensicherung über .snapshots anlegen
    Von trequ im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.11.09, 16:58
  3. Datensicherung Image oder tar.gz
    Von peteradolf86 im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.07, 13:22
  4. Datensicherung: Image von Systempartition
    Von Fux77 im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 06:55
  5. Datensicherung über Nacht ??
    Von Ingo.N im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.99, 15:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •