Anzeige:
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: /etc/profile mittels Shell Script austauschen

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    4

    /etc/profile mittels Shell Script austauschen

    Hallo,

    Ich bin neu hier und habe schon ein bisschen Erfahrung mit rasbian gesammelt. Nun stehe ich vor einem kleinen Problem. In der /etc/profile habe ich ein Python Script als Hintergrund Prozess zum laufen gebracht. Wenn der pi hoch fährt wird es auch ausgeführt. Für Wartungsarbeiten ist das mitunter nicht so optimal. Ich habe daher 2 Shell Scripts geschrieben die die /etc/profile überschreiben sollten. Eines habe ich autostart_on, das andere autostart_off genannt. Das erste kopiert eine modifizierte profile nach/etc, das zweite die originale. Wenn ich die jeweiligen einzeiligen Befehle mit sudo im Terminal Fenster abschicke, macht alles was es soll. Die Scripts aber schaffen das nicht. Es kommt keine Fehlermeldung. Es wirkt einfach nicht. Dabei sind die permissions schon komplett offen und die beiden Scripts gehören Root.

    In dem jeweiligen Script steht eigentlich nur folgendes drin:

    # autostart_on
    sudo cp /home/admin/etc_profile_autostart/etc/profile

    # autostart_off
    sudo cp /home/admin/etc_profile /etc/profile

    Was mache ich falsch?

    Gruß

    Felline

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    977
    Probiers mal mit /bin/cp statt blankem cp

    michel_vaclav
    Visit me at fehrmich.spdns.de

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    4
    Danke für deine Idee. Das hat aber leider nicht den gewünschten Erfolg.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    4
    Vielleicht hast du noch eine andere Idee?

    Ist hinsichtlich der Eigentümer bei den Kopien irgend etwas zu beachten? Das /etc ist rwxrwxrwx was sicher zu offen ist. Die etc_profile und etc_profile_autostart gehören root und auch o.g. Scripts.
    Wie gesagt was mich wundert ist dass manuell ausgeführt alles passt über das Script nicht

  5. #5
    PaganicaPro@SlopePointNZ Avatar von craano
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.286
    Ich würde das gesamte Script mit sudo aufrufen und innerhalb des Scripts jeweils sudo entfernen.
    Code:
    sudo /etc/autostart_on
    Im ersten Script fehlt ein Leerzeichen
    Code:
    # autostart_on
    sudo cp /home/admin/etc_profile_autostart ___  /etc/profile

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.425
    Was haltet ihr davon, diese Frickelei sein zu lassen und Hintergrundprozesse so einzurichten, wie es unter Linux vorgesehen ist? Mit systemd.
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    4
    Das mit systemd hört sich interessant an. Aber löst das mein Problem wirklich?
    Entscheidend ist, dass ich mittels Script die Möglichkeit haben muss, den autostart zu unterbinden. Es soll dazu dienen, dass auch ein nicht so fitter Admin in Ausnahmefällen Wartung in geringstem Ausmaß zu betreiben.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.425
    Naja, wenn es nur darum geht, einen Python-Prozess zu starte, dann solltest Du das per systemd wie folgt lösen können:
    Code:
    sudo systemctl start pythonscript   # startet das skript
    sudo systemctl stop pythonscript   # stoppt das skript
    sudo systemctl enable pythonscript   # sorgt dafür, dass das skript beim boot automatisch gestartet wird
    Jetzt musst Du "nur" noch /etc/systemd/system/pythonscript.service schreiben, damit diese Kommandos funktionieren. Schau am besten bei den anderen service files ab, die ebenfalls dort liegen.
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.375
    Vom Trigger mal ab, sehe auch ich das Problem eher bei der Verwendung von sudo im Script - sa https://askubuntu.com/questions/4257...nside-a-script

    Wiederum kann man das einfach Nachstellen, dazu muss man lediglich das Skript als entsprechender Nutzer ausführen. Vermutlich musst du aber gar nicht so viel machen, um das Problem nachzustellen - ich tippe auf:
    Code:
    >/etc/autostart_on
    Du willst da übrigens keine Eingaben machen, weil passiert beim start ja auch nicht, vermutlich will es aber welche haben - das ist dein Problem.
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

Ähnliche Themen

  1. shell mittels einer anderen shell ausführen
    Von endy66 im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.04.12, 21:39
  2. Mittels Shell Skript ob eine DVD Brenner angeschlosen ist
    Von tester_ im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.10.09, 06:52
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.09, 12:31
  4. kde logout mittels script
    Von Doodles im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.05, 20:00
  5. Datenersetzen mittels Script
    Von linuxuser2000 im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.04, 14:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •