Anzeige:
Results 1 to 11 of 11

Thread: GNU GRUB zeigte nicht alle bootbaren Festplatten an

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    Feb 2018
    Posts
    27

    GNU GRUB zeigte nicht alle bootbaren Festplatten an

    Hallo Leute

    Für Linux-Mint habe ich mir eine neue Festplatte gekauft und diese angeschlossen.
    Damit sichergestellt ist das bei der Mint-Installation nicht ausversehen eine andere FP überschrieben wird,
    oder dort unbeabsichtigt GNU-GRUB installiert wird, habe ich vor der Mint-Installation alle anderen FP abgeklemmt.
    Dann habe ich auf der neuen FP erfolgreich Mint installiert.
    So weit so gut.

    Nun habe ich wieder alle anderen FP angeschlossen und im UEFI die neue FP als Bootplatte eingestellt.
    Wie erwartet startet GNU-GRUB, allerdings wurde die FP auf der sich mein Windows7 befindet nicht bei GNU-GRUB aufgelistet,
    so das ich Windows7 nicht über GNU-GRUB starten konnte.

    Dann habe ich die Linux-Mint installation wiederholt. Dieses mal habe ich dabei jedoch alle internen FP angeschlossen gelassen.
    Installation war erfolgreich und nun wurde auch die FP mit Windows7 bei GNU-GRUB angezeigt.
    Auch GNU-GRUB wurde wie gewünscht, nur auf der neuen FP eingerichtet.
    So weit so gut.

    Es verhält sich also scheinbar so, das GNU-GRUB nachträglich angeschlossene bootbare Festplatten nicht von alleine erkennt.

    Nun kommt mein Problem in Spee:
    Am Wochenende plane ich mir abermals eine neue Festplatte einzubauen auf der ich Windows10 installieren möchte
    und zwar ausschliesslich für ein bestimmtes Onlinespiel.
    Nun wird es sehr wahrscheinlich wieder so passieren, das GNU-GRUB diese nachträglich installiere bootbare FP nicht auflisten wird.

    Meine Frage lautet:
    Was muss ich tun, damit auch diese neue FP von GNU-GRUB erkannt wird, so das ich diese auch über GNU-GRUB auswählen kann.
    Also - erst Windows10 installieren und dann anschliessend schon wieder Linux-Mint (mit allen angeschlossenen FP) neu installieren
    damit GNU-GRUB alle bootbaren FP erkennt - das kanns ja wohl nicht sein.

    Für GNU-GRUB gibt es eine Datei in der man nachträglich neu hinzugefügte FP manuell eintragen kann.
    Allerdings scheint mir diese Prozedur doch reichlich verzwickt zu sein und ich fand nur englische Infos zu dieser Vorgehensweise.
    Dafür reichen meine Englischkenntnisse nicht aus und für eine genaue sinnvolle Sprachübersetzung via Google ist dieses Thema zu Fachspezifisch.
    Fehler in dieser Datei kann man sich sicherlich nicht erlauben, wenn das System dann anschliessend noch starten soll.

    Wie sollte ich also am besten vorgehen (vielleicht bevor ich die neue FP installiere)?
    Und bitte, ich möchte nicht, das GNU-GRUB ausversehen wieder auf irgend eine andere FP landet, ausser auf meiner Linux-Festplatte!
    Dies war nämlich schon einmal unerklärlicherweise passiert und ich musste meine Win7-Festplatte mit zittern und bangen automatisch reparieren lassen.
    Hatte aber Glück gehabt und der Win7-MBR konnte wieder hergestellt werden.

    Grüsse :-)
    Last edited by extron; 07.11.19 at 23:48.

  2. #2
    Registrierter Benutzer towo2099's Avatar
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Pößneck
    Posts
    4.447
    Grub kann auch keine Installationen erkennen!
    Damit andere Installationen erkannt werden, benutzt Grub das Paket os-prober, welches durch grub bei install, oder Äanderungen aufgerufen wird.
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  3. #3
    PaganicaPro@SlopePointNZ craano's Avatar
    Join Date
    Jul 2004
    Posts
    1.256
    Quote Originally Posted by towo2099 View Post
    Grub kann auch keine Installationen erkennen!
    Damit andere Installationen erkannt werden, benutzt Grub das Paket os-prober, welches durch grub bei install, oder Äanderungen aufgerufen wird.
    Nach der Installation von Windows 10 wird os-prober das neue System erkennen, aber dann muss noch die Grub Konfiguration aktualisiert werden, damit auch der neue Menueintrag erstellt wird.

    Code:
    $ sudo os-prober
    $ sudo update-grub

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    Feb 2018
    Posts
    27
    @craano

    Hallo
    Leider funktioniert das nicht.
    Ich bin wie folgt vorgegangen:
    Habe die neue FP eingebaut auf der Win10 installiert werden soll und alle anderen Festplatten abgeklemmt.
    Dann habe ich auf dieser einzig verbliebenen neuen FP Win10 installiert und alle aktuellen Updates installiert.
    Anschliessend habe ich die beiden anderen FP wieder angeschlossen (eine FP mit Win7, und eine FP mit Linux-Mint).

    Das UEFI habe ich anschliessend auf "Default-Werte" resettet und als erste Startfestplatte die Linux-Mintplatte ausgewählt.
    Nun startet GNU-GRUB, und es wird lediglich die Linux-Platte und die Win7-Platte zur Auswahl angezeigt.
    Dann habe ich nacheinander deine obigen Kommandos ins Terminal eingegeben.
    Es wurde dabei im Terminal nur die Win7-Platte erkannt und angezeigt. Leider nicht die neue Win10-Platte.
    Auch nach Neustart wird bei GNU-GRUB die neue installierte Win10-Platte nicht aufgelistet.
    Was nun??

  5. #5
    Registrierter Benutzer towo2099's Avatar
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Pößneck
    Posts
    4.447
    Da hast aber nicht zufällig Win 10 im UEFI Modus installiert, Linux und Win7 aber im CSM Mode?
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  6. #6
    PaganicaPro@SlopePointNZ craano's Avatar
    Join Date
    Jul 2004
    Posts
    1.256
    Quote Originally Posted by towo2099 View Post
    Da hast aber nicht zufällig Win 10 im UEFI Modus installiert, Linux und Win7 aber im CSM Mode?
    Könnte man dann nicht den UEFI Manager die drei Systeme starten?

  7. #7
    Registrierter Benutzer towo2099's Avatar
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Pößneck
    Posts
    4.447
    Ein UEFI System startet nur im UEFI Mode, ein CSM System nur im CSM Mode.
    Aber meine Glaskugel ist kaputt, somit kann man genau nichts sagen.
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    Feb 2018
    Posts
    27
    Da hast aber nicht zufällig Win 10 im UEFI Modus installiert, Linux und Win7 aber im CSM Mode?
    ja, so ist es dummerweise. Habe es gerade überprüft.
    Win7 und Linux sind im BIOS-Mode installiert
    und die neue Win10 im UEFI-Mode.
    Dann werde ich Win10 wohl neu installieren. Funzt Win10 denn problemlos auch im BIOS-Mode? Soweit ich weiss gibts hier im wesentlichen nur Unterschiede bezüglich der Eerkennung der maximalen Fesplattengrössen, oder?

  9. #9
    Registrierter Benutzer towo2099's Avatar
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Pößneck
    Posts
    4.447
    Funzt Win10 denn problemlos auch im BIOS-Mode?
    Ja tut es.
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    Feb 2018
    Posts
    27
    Hi
    So, nun hat es gelappt wie gewünscht. Habe die neue FP vor der Win10 Installation unter Win7 entsprechend formatiert (MBR) und darauf dann Win10 installiert.
    Unter Linux-Mint anschliessend die Boottabelle (wie weiter oben beschrieben) updatet und in folge wurde dann auch bei GNU GRUB die Win10-Platte zur Auswahl angezeigt.
    Probelm ist jetzt nur, das immer wenn ich meine Win7-Platte über GNU GRUB starte, nun plötzlich immer minutenlang CHDSK ausgeführt wird.
    Bei der neuen Win10 Platte passiert dies nicht.
    Habe nach mehrfachen starts (immer mit dem selben ergebnis) alles wieder rückgängig gemacht und nun lässt sich die Win7-Platte wieder über GNU GRUB starten ohne das jedesmal CHDSK ausgeführt wird.
    Habe anschliessend erneut die Win7-Platte mit CHDSK prüfen lassen. Es werden keine Fehler auf der Platte gefunden.
    Komisch.
    Aber ich muss sagen, ich habe schon mehr gelacht LOL
    Last edited by extron; 12.11.19 at 16:06.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    Feb 2018
    Posts
    27
    Hat vielleicht jemand eine Erklärung dafür warum jedesmal CHDSK von Windows ausgeführt wird wenn ich meine Win7-Platte über GNU GRUB starte (siehe vorherigen Post) - dies jedoch nicht geschieht, wenn ich die Win10 Platte wieder abklemme und anschliessend die Boottabelle bei GNU GRUB update?
    Starte ich die Win7-Platte über Windows10 (Neustart bei gehaltener Shift-Taste), wird CHDSK übrigens auch nicht ausgeführt.
    (GNU GRUB befindet sich ausschliesslich auf meiner separaten Linux-Platte).
    Last edited by extron; 17.11.19 at 16:41.

Similar Threads

  1. grub läßt sich nicht auf externen Festplatten installieren?
    By Noether in forum System installieren und konfigurieren
    Replies: 4
    Last Post: 01.11.07, 20:44
  2. Nicht alle fESTPLATTEN WERDEN ERKANNT
    By DasPunami in forum stationäre Hardware
    Replies: 0
    Last Post: 08.01.07, 18:46
  3. nicht alle Festplatten im Arbeitsplatz angezeigt
    By homers530d in forum System installieren und konfigurieren
    Replies: 8
    Last Post: 06.09.05, 09:20
  4. 2 Festplatten, zwei OS, grub startet Win nicht
    By i₪pac in forum System installieren und konfigurieren
    Replies: 4
    Last Post: 11.01.05, 17:49
  5. SCSI Festplatten gehen nicht alle
    By Tomonage in forum stationäre Hardware
    Replies: 8
    Last Post: 05.09.03, 11:19

Tags for this Thread

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •