Anzeige:
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 65

Thema: Linux auf mein alten Rechner

  1. #31
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.404
    Marcel, was hältst Du denn von einem Unix statt Linux? NetBSD stellt geringere Ansprüche an die Hardware, ist gut dokumentiert und enthält aktuelle Software. Der WLAN-Stick könnte natürlich ein Problem sein.
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  2. #32
    eigentlich keine Blondine
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    929
    Ich denke, auch Antix kommt mit deiner Hardware nicht mehr klar. Leider muss ich mich der Mehrheit hier anschließen und sagen, dass diese Hardware nur noch was für extreme Bastler ist, die ein Linux z.B. nur mit Kommandozeile ohne graphische Oberfläche betreiben können und auch als Browser etwas wie lynx oder elinks (ohne Bilder, nur Text) benutzen wollen. Zum "Kennenlernen" ist das so ähnlich, wie wenn du mit einem nicht mehr zugelassenen Oldtimer, den man mit einer Kurbel starten muss - von Servolenkung und Bremskraftverstärker ganz zu schweigen - Autofahren lernen möchtest. Oder Kochen am Lagerfeuer lernen. Nicht umsonst war Linux zu Anfang auch eher was für Freaks. Heutzutage hat es die ganzen Hilfen, die Windows auch hat, und die fressen alle auch Ressourcen.
    Unter Linux eine .exe-Datei ausführen ist ganz einfach. Man nimmt eine beliebige unter Linux ausführbare Datei, benennt sie um in AusfuehrbareDatei.exe und führt sie aus.

  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    145
    Autovergleiche? Ernsthaft jetzt?

  4. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.316
    Warum denn nicht. Das meiste lernt man exklusiv für das alte System, weil es heute eben anders läuft, bleibt nur wenig über, dass man mit nehmen kann. Um eine bisschen mit GNU Tools zu spielen, dafür braucht man schon lange kein Linux mehr, alles andere hat sich in der Zwischenzeit mehr oder weniger stark verändert.
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    145
    Weil Autovergleiche sogar dann hinken, wenn man Autos untereinander vergleicht. Auf der Kiste läuft Potato oder ein ähnliches Release ohne Probleme. Sogar mit Fluxbox und Firefox; nur darf man halt nicht die aktuellen Versionen installieren, sondern muss auf die zurückgreifen, die z. B. in Potato enthalten sind. Langsamer als aktuelle Hardware ist das Ding auf jeden Fall, aber weit entfernt von "komplett unbrauchbar". Meine 12j Nichte hat auf einem vergleichbaren Rechner Debian installiert (ich habe nur wenig geholfen) und damit einige Zeit rumgespielt bis sie zu Weihnachten einen neuen PC bekommen hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=ekSKlY7mg94 (Hard-/Softwareversionen stehen in der Beschreibung.) Auf solchen Kisten habe ich Mitte der "90er Quake gezockt und auf der zweiten Platte lief Windows damit ich Tomb Raider zocken konnte (damals hatte Lara noch spitze Titten).
    Um auf solcher Hardware Linux zu installieren muss man kein extremer Bastler oder Kommandozeilenguru sein, sondern eine Distribution aus der damaligen Zeit installieren. Linux war noch nie nur was für Freaks; ganz im Gegenteil. Debian hatte schon immer eine absolut idiotensichere Installationsroutine; bei SuSe und RedHat brauchte man letztendlich nur TAB und Return und Slackware 2.n hatte eine Dialog-basierte Installationsroutine. Man musste halt das Handbuch bzw. die Anleitungen lesen, aber mehr auch nicht.

  6. #36
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.197
    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich

    Alles richtig. Ändert aber nichts daran, dass so was für heutige Anforderungen einfach nicht mehr tauglich ist. Das erste wird doch sein: Wie kriege ich da Firefox zum Laufen. Antwort geht in Richtung gar nicht.

  7. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    145
    Doch. Geht hervorragend wenn man die Firefox-Version verwendet, die "damals" aktuell waren bzw. in den Paketquellen enthalten ist (wobei ich mir nicht mehr sicher bin ab welchen Release Firefox Einzug in Debian gefunden hat). Wer natürlich versucht Firefox 70 auf der Kiste zu installieren, braucht etwas mehr Zeit, aber laufen tut er.

  8. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.208
    ... und um Sicherheit muss man sich auch keine Gedanken machen, da aktuelle Exploits auf so einem System ja schon gar nicht mehr laufen.

    Immer noch meine Meinung: Solche Steinzeithardware heute noch als Anfänger in Betrieb nehmen ist und bleibt Blödsinn.
    Ich bin root - ich darf das.

  9. #39
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.197
    Zitat Zitat von strcat Beitrag anzeigen
    Doch. Geht hervorragend wenn man die Firefox-Version verwendet, die "damals" aktuell waren bzw. in den Paketquellen enthalten ist (wobei ich mir nicht mehr sicher bin ab welchen Release Firefox Einzug in Debian gefunden hat). Wer natürlich versucht Firefox 70 auf der Kiste zu installieren, braucht etwas mehr Zeit, aber laufen tut er.
    Sorry, aber das ist weltfremd. Alte Version mit Sicherheitslücken, dann kann ich auch gleich XP und den Internet Explorer 6 nehmen. Neue Version wird (wenn es überhaupt startet) so langsam sein, dass es keinen Spaß macht.

    Selbst eine Weiterverwendung als Server für was auch immer ist Schwachsinn. Der Raspi wäre leistungsfähiger und holt die 50 EUR über die Stromrechnung schnell wieder rein.

    Das einzig sinnvolle ist hier der Wertstoffhof.
    Geändert von stefan.becker (01.11.19 um 17:16 Uhr)

  10. #40
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    562
    Tonne ist doch auch öde...

    Wenns das noch zu lutschen gibt: https://www.linuxmint.com/edition.php?id=3

    Versuch macht kluch. Mir würde die Möhre zuviel Strom (und Platz) fressen - sonst wäre es evtl. noch ne Backup-Maschine...
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  11. #41
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.197
    Backup-Hamsterkäfig oder Backup-Briefbeschwerer?

  12. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.208
    'n Hamster bekommst Du da nicht gebackuped. Maximal 'ne Maus.

    ... man müsste dann natürlich noch einen entsprechend große Platte kaufen und einbauen - wenn's das noch gibt... (dürfte IDE mit evtl. Beschränkung auf 500GB sein...)
    Ich bin root - ich darf das.

  13. #43
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.197
    Also aufrüsten lohnt sich auf jeden Fall. Damit kann man die letzten Reserven rauskitzeln.

    Vielleicht kann man das Gerät ja dann auch noch für Pokemon Go in der PC-Version nutzen.

    https://www.der-postillon.com/2016/0...mon-go-pc.html

  14. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Schreibtroll Beitrag anzeigen
    Tonne ist doch auch öde...

    Wenns das noch zu lutschen gibt: https://www.linuxmint.com/edition.php?id=3

    Versuch macht kluch. Mir würde die Möhre zuviel Strom (und Platz) fressen - sonst wäre es evtl. noch ne Backup-Maschine...
    finde einfach nicht die richtige version die du meinst

  15. #45
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.197
    Schon mal dran gedacht, dass so alter Schrott nicht mehr auf den Servern rumliegt? Du wärst vermutlich der Einzige, der versucht hat, dass in den letzten 5 Jahren runterzuladen.

    Wenn du einen halbwegs vernünftigen Hauptrechner hast, also mit Intel i3/5/7 oder AMD FX/Ryzen Prozessor und 8 GB RAM oder mehr hast, dann schau dir doch mal VirtualBox oder VMWARE Player an. Darin kannst du ein aktuelles Linux auf deinem Hauptrechner parallel starten. Weder VirtualBox und VMWARE noch das Linux kosten irgendwas.

    Aber das würde im Gegensatz zu allem Unsinn, den du bisher probiert hast, wenigstens Sinn und auch Spaß machen. Und das damit gewonnene Wissen ist auch brauchbar.

    Beispiel für ein Linux in VMWARE: https://goneuland.de/linux-mint-18-i...-installieren/


    PS: Nach so viel Zeit, die du hier umsonst vertan hast, müsste dir doch inzwischen eigentlich klar sein, dass du nichts damit ereicht hast und erreichen wirst.

Ähnliche Themen

  1. Linux für alten Rechner (~233Mhz)? Ubuntu?
    Von Tobias Claren im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.06, 12:47
  2. Linux für alten Rechner
    Von mata45 im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.05, 23:48
  3. Mein Winxp-rechner sendet kein ping zum Linux-Rechner!
    Von shelllist im Forum Router und Netzaufbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.12.02, 19:29
  4. Welches Linux für alten Rechner?
    Von crashmaker im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.01, 00:50
  5. Linux auf alten Rechner
    Von Mr. Magoo im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.99, 20:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •