Anzeige:
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Server zum OS Patches für Debian

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Dono
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Internet
    Beiträge
    1.495

    Server zum OS Patches für Debian

    Hallo!

    Wie erstelle ich einen Patchserver für Debian?
    Mit opensuse hole ich die updates mit rsnyc und stelle diese dann lokal per http/https zur Verfügung.
    Aber wie geht das bei debian? Ich brauche auch nur die Patches für 10.1

    Mein Messenger: WIRE

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von towo2099
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Pößneck
    Beiträge
    4.446
    apt-cacher?
    apt-cacher-ng?
    reprepo?

    Such dir was aus.
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.207
    ... oder mal einen Blick in die Doku werfen: https://www.debian.org/mirror/ftpmirror
    Ich bin root - ich darf das.

  4. #4
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.164
    puppet macht doch sowas auch?!
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Dono
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Internet
    Beiträge
    1.495
    Aber wo liegen die Updates? Bei suse ist das rsync.opensuse.org:pensuse-updates/openSUSE-current/
    Und bei debian? ftp.hosteurope.de::debian-security oder ::debian?

    oder :debian/dists/buster-updates? Das hat aber nur 2,3MB Größe

    deb http://deb.debian.org/debian buster-updates main (?)

    Ich möchte erst einmal nur die Updates lokal speichern. (eine brauchbare Anleitung habe ich nicht gefunden)

    Haben die Updates nicht die Endung .deb?

    Der mirror Server ist kein debian.

    (Internet/debian mirror) ----> rsync oder http ----> (lokaler mirror) -----> (debian server)
    Geändert von Dono (22.10.19 um 10:42 Uhr)
    Mein Messenger: WIRE

  6. #6
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.164
    bei puppet holt ein server die updates und hält die rechner im lokalen netz automatisch up 2 date
    ist .deb
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.207
    Sicher? AFAIR triggert puppet auch nur das lokale apt an und das zieht sich die Pakete aus den konfigurierten Repositories...
    Ich bin root - ich darf das.

  8. #8
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.164
    wir hatten sowas mal mit einer art cache, wo ein server der master war und die clienten im netz versorgt hat
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.207
    ok, ja, das geht - aber auch das muss man sich vorher über die üblichen Tools entsprechend einrichten.
    Ich bin root - ich darf das.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Dono
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Internet
    Beiträge
    1.495
    ich habe immer noch nicht herausgefunden, wo ich die debian patche bekomme.
    also: rsync -a quelle:/updates /ziel

    bei suse ist das: rsync -a rsync.opensuse.org:pensuse-updates/leap/15.1/ /ziel
    Geändert von Dono (28.11.19 um 10:50 Uhr)
    Mein Messenger: WIRE

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    in der Nähe von Potsdam
    Beiträge
    213
    Soweit ich weiß bietet Debian keinen Patchmechanismus an. Du kannst nur ein update machen. Ist aber nicht das selbe wie patchen.
    Signatur ist mir abhanden gekommen

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.054
    Zitat Zitat von Dono Beitrag anzeigen
    Hallo! Wie erstelle ich einen Patchserver für Debian? Mit opensuse hole ich die updates mit rsnyc und stelle diese dann lokal per http/https zur Verfügung. Aber wie geht das bei debian? Ich brauche auch nur die Patches für 10.1
    Was verstehst du unter Patchserver? Updates?
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von drcux
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    6.921
    Zitat Zitat von Dono Beitrag anzeigen
    ich habe immer noch nicht herausgefunden, wo ich die debian patche bekomme.
    Es gibt bei Debian kein extra Update-Repo....

Ähnliche Themen

  1. Debian Server in vorbereiteten Debian-Gast (VMware ESX) kopieren/migrieren
    Von nother im Forum Virtuelle Maschinen und Emulatoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.07.08, 13:18
  2. Debian Etch mit aktuellen Patches aus stable: aptitude kaputt?
    Von smartysmart34 im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.10.07, 08:11
  3. x-server auf debian sarge root-server
    Von bezier im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.07.05, 10:25
  4. eigener YOU Server mit zusätzlichen Patches
    Von jester2b im Forum Linux als Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.05, 16:31
  5. Umstieg von Win2k Server auf den c't Debian Server?
    Von DH_Insane im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.05, 20:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •