Anzeige:
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Brauche dringend Hilfe

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    5

    Brauche dringend Hilfe

    Nach einem Win 10 Absturz musste ich den Laptop neu aufsetzen.

    Mein Problem.

    Ich habe vorher mit Kali-Linux die komplette Festplatte auf eine externe kopiert.
    Zum Schluss kontrolliert und es war alles ok.

    Nun aber das böse Erwachen.
    Beim zurück kopieren. Plötzlich sind alle Dateien die unter /Benutzer /öffentlich gespeichert waren weg!
    Kali zeigt mir Öffentlich zwar als Link an, aber eben auch das das Verzeichnis nicht existiert.

    Mit nicht's bisher können die Dateien angezeigt und zurück kopiert werden.
    Auch Pandora und Recuva
    zählen die Dateien mehr aber nicht.

    Definitiv sind die auf der externen Festplatte, aber wo hat Kali die gespeichert und wie komme ich wieder dran?

    Ich hoffe ihr habt eine Lösung für das Problem.

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.404
    Wie genau hast Du die Dateien denn auf eine externe Festplatte kopiert?
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    5
    Nicht geklont. Verzeichnis für Verzeichnis nacheinander kopiert.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    5
    Und wie schon geschrieben. Zum Abschluss überprüft. Waren alle da.

    Wenn ich jetzt die Eigenschaften der Platte überprüfe (Speicherplatz, Anzahl Verzeichnisse und Dateien) werden diese auch mitgezählt.
    Geändert von ThomasRiesa (19.10.19 um 22:23 Uhr)

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.404
    Welches Dateisystem hat die externe Platte und hast Du "cp -a" verwendet um die Dateien zu kopieren?
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    5
    Das Dateisystem ntfs.
    Und kopiert über Kontextmenü. Also Markieren - Kopieren - Einfügen.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.404
    Oh... ganz schlecht. NTFS stammt aus der Windows-Welt und kennt unter Anderem folgende Dinge nicht:

    - das Berechtigungskonzept von Linux/Unix-Dateisystemen
    - symbolische Links
    - das executable flag

    Außerdem hast Du beim Kopieren keine exakten Kopien angelegt, sondern alle Dateien (die Dein Benutzer lesen durfte) neu mit Deinem Benutzer angelegt auf der Festplatte - dabei wurdest Du zum Owner all dieser Dateien. Eventuell wurden auch symbolische Links aufgelöst, vielleicht aber auch nicht, hängt wahrscheinlich vom Dateimanager ab, den Du verwendet hast.

    Also ich würde vorschlagen, dass Du Dich erst mal mehr mit Linux beschäftigst, insbesondere mit dem Terminal und Dir dort anschaust, wie es jetzt auf der externen Festplatte aussieht.

    edit: Ach, moment, jetzt macht's *klick* bei mir - Du hast von Linux aus die WINDOWS-Partition auf der externen Platte gesichert, richtig? Okay... dann dürften dabei trotzdem alle WINDOWS-Berechtigungen auf den Ordnern flöten gegangen sein, denn Du hast beim Kopieren im Dateimanager auch die NTFS-Berechtigungen nicht 1:1 übernommen, sondern die Dateien unter Deinem Linux-User neu angelegt.
    Geändert von ThorstenHirsch (20.10.19 um 11:20 Uhr)
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    5
    Ok. Das ist vielleicht das Problem das sie nicht mehr angezeigt werden.
    Aber die wurden ja kopiert. Und vom Speicherplatz belegt und angezeigt sagt mir die Differenz (knappe 10 Giga) das sie auf der Platte sind.

    Nachtrag: Wenn Linux die Dateien unter einem Linux User neu angelegt hat, müsste ich über Linux ja darauf zugreifen können. Aber da geht nix. Wird zwar das Verzeichnis angezeigt, bei Zugriff darauf bekomme ich aber die Meldung das es nicht existiert.
    Geändert von ThomasRiesa (20.10.19 um 12:50 Uhr)

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.404
    Wie gesagt: keine Angst vor'm Terminal, mit dessen Hilfe wirst Du schlauer.
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.316
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

Ähnliche Themen

  1. brauche dringend hilfe bei PDF
    Von Froschpopo im Forum Meldungen und Mitglieder
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 17:17
  2. Brauche dringend Hilfe...
    Von Kastentier im Forum Emulatoren für Spiele
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.03, 13:23
  3. Brauche dringend hilfe
    Von silke72 im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 12:57
  4. Brauche dringend Hilfe!!!
    Von avuton im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 19:13
  5. Brauche dringend Hilfe
    Von im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.12.00, 20:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •