Anzeige:
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Umstellung Win XP auf Linux -

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    5

    Umstellung Win XP auf Linux -

    Hallo,

    als "blutiger Anfänger" möchte ich einen Windows XP-PC komplett auf Linux umstellen.
    Jetzt hat mir ein Bekannter eine Computer-Bild gegeben, in der steht, dass man auch einen XP-Rechner, der bestimmte Voraussetzungen erfüllt, umstellen kann (Intel[R], Celeron[R], CPU 2.93 GHz, 2 GB RAM und zwei große Festplatten).

    Der XP ist ein 32 Bit-Rechner, und die CompBild beginnt mit dem Erstellen der Datei
    Linuxmint-19.2-cinnamon-64bit

    Damit geht's schon los - kann ich diese 64bit-Version auf dem 32Bit-PC einspielen und mir dann die 32Bit-Version von Linux holen? und würde das überhaupt funktionieren?

    Wäre schön, wenn man dem XP wieder "Leben einhauchen" könnte ...

    Danke für Rat + Hilfe

  2. #2
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.156
    moin,
    also erstmal "Bild" ist eine denkbar schlechte Quelle für Computerangelegenheiten - ich frag ja auch nicht meinen Zahnarzt, ob er mir die Haare schneidet.

    du bekommst überall Installationsmedien für deinen Rechner. debian.org ubuntu.de etc. pp.

    meist haben diese auch sogenannte Live Versionen, die einfach vom Installationsmedium booten, die erstmal dazu dienen, zu sehen, ob da alles auf deinem Rechner funktioniert.
    danach kannst du das installieren wie Windows - klick weiter klick weiter etc.pp

    Der XP ist ein 32 Bit-Rechner,
    sicher? dann wäre er sehr alt, warscheinlich ist XP 32bit.....

    gruss

    c.
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von corresponder Beitrag anzeigen
    moin,
    also erstmal "Bild" ist eine denkbar schlechte Quelle für Computerangelegenheiten -

    sicher? dann wäre er sehr alt, warscheinlich ist XP 32bit.....


    c.
    1) hast du vollkommen Recht, aber … Bekannter meinte, das wäre da ganz einfach beschrieben.

    2) auch da hast du Recht, ist ein XP (wie oben geschrieben), deshalb ja Umstellung auf Linux, falls es funktioniert.

    Der PC hängt auch nicht (mehr) am Internet, ich brauchte eine genaue Angabe zu Deinen "Installationsmedien für deinen Rechner. debian.org ubuntu.de etc. pp."

    Gruß, Petra

  4. #4
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.156
    die Installation wird auf den Webseiten von debian oder ubuntu beschrieben - das ist der riesen Unterschied zu Windows, meiner Meinung nach, dass alles bis ins Detail erklärt wird....
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  5. #5
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.156
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  6. #6
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.156
    gesucht habe ich im 2. Fall nach: "deutsches debian installations howto" in startpage.de
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    5
    Danke!
    ok, damit ist der XP endgültig gestorben und ich versuche das Ganze auf einem Laptop 64 Bit, der derzeit noch WIN7 hat.
    Verstehe ich das richtig, dass "Ubuntu" oder Debian der Ersatz für das Betriebssystem (MS/WIN) ist, und ich mir anschließend Linux hole?

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.242
    Debian ist eine Distribution, ebenso Ubuntu (welches auf Debian basiert)
    Linux ist eigentlich nur der Kernel, alles andere drumherum wie aussehen, Software Paketmanager usw macht jede Distribution selber.

    Es gibt viele Linux Distributionen, allen gemein ist der Linux Kernel.

    Das bedeutet:
    Linux (Kernel) ist bei jeder Distribution dabei, ohne den geht gar nichts.

    Einfach ISO herunterladen, mit einem für ISO Abbilder geeigneten Brennprogramm auf DVD brennen, starten, installieren und damit arbeiten.
    Geändert von Sauerland1 (19.09.19 um 14:04 Uhr)

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    562
    Ich habe gerade kürzlich auf einem "Türstopper" ACER 6930G der 2008 mal mit Vista kam Linux-Mint 19.1 'Mate' in 64 Bit installiert. Für sämtliche Bürosachen und YouTube läuft der Senior echt zufriedenstellend flott - booten dauert ein paar Sekunden länger.
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    5
    Anschlussfrage:
    habe gelesen, dass das Linux-System 5 Jahre updates / … bekommt. Was passiert nach diesen 5 Jahren?

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.242
    Zitat Zitat von Petra Beitrag anzeigen
    Anschlussfrage:
    habe gelesen, dass das Linux-System 5 Jahre updates / … bekommt. Was passiert nach diesen 5 Jahren?
    Dann gibt es keine Updates mehr, aber schon eine neuere Version der Distribution, auf die du dann upgraden kannst (oder auch schon vorher).

  12. #12
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.156
    Zitat Zitat von Petra Beitrag anzeigen
    Anschlussfrage:
    habe gelesen, dass das Linux-System 5 Jahre updates / … bekommt. Was passiert nach diesen 5 Jahren?
    unter GNU/Linux ist es eigentlich sehr einfach, ein Upgrade durchzuführen oder einfach eine neue Installation zu machen.
    Deine Daten liegen alle in /home/benutzerin
    somit hast du, wenn du dieses Verzeichnis sicherst, nicht nur deine Daten sonder auch die meisten Einstellungen der Programme.....
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    5
    Vielen Dank!

  14. #14
    nobody.nogroup Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.557
    Hmmm, jein. Ich persoenlich empfehle zusaetzlich noch ein Backup von /etc und /usr, da dort gewisse Systemeinstellungen abgelegt sind, die man u.U. ebenfalls uebernehmen will. Das ist aber eher fuer fortgeschrittene User gedacht.

    Gruss Pit.
    div. Hardware:
    Server openSUSI 15.0 / Laptops openSuSI 15.1 / meine Workstation openSuSI 43.2
    Fritzbox 7940, Synology DS418

Ähnliche Themen

  1. Umstellung auf Linux
    Von DöRK61 im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.11.13, 01:14
  2. Umstellung auf White Box Linux 3.0
    Von jumanji im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.05, 21:35
  3. PPPT und Umstellung auf linux-2.6.x
    Von peterschen im Forum Linux als Server
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.04, 22:25
  4. Umstellung auf Linux
    Von ThoKre im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.04, 13:59
  5. Vollständige umstellung auf linux
    Von -Sensemann- im Forum Spielen Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.05.02, 00:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •