Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Linux-Rechner über WLAN (Fritzbox) verbinden

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Wilhelmshaven/Ffm
    Beiträge
    14

    Linux-Rechner über WLAN (Fritzbox) verbinden

    Ich möchte zwei Rechner mit Linux Mint 19.1 Cinnamon über das WLAN miteinander verbinden,
    so dass ich [B]manuelle[(*)/B] Abgleiche der Daten in /home/dirk über den Dateiexplorer (nemo) machen kann,
    ob auf dem linken oder dem rechten Rechner ist mir dabei wurscht, schön wäre, wenn es auf beiden gleichzeitig ginge.
    Beide Rechner (Yoga 910 und ideapad 320) sind im selben WLAN, das Yoga dabei mit ip6 Adresse.
    Beide Homeverzeichnisse sind freigegeben, die Fritzbox ist so konfiguriert, dass angeschlossene Geräte miteinander reden dürfen.


    Alles, was ich finde (hier finde ich nicht mal einen Treffer für "NFS") sind Anleitungen für Windows/Linux-Kombinationen - wer will das ;-)
    Was muss ich installieren, was danach einstellen, damit ich das Homeverzeichnis von Rechner B auf dem Rechner A (als Verzeichnis /....../xyz) sehen un bearbeiten kann?
    Da muss es doch einen einfachen "5-Punkte-Plan" geben, das ist doch eine Standardkonfiguration/-ausgangslage.

    Danke!

    *Ja, manuell, nicht mit rsync oder ähnlichem, das funktioniert in der hiesigen Konstellation einfach nicht verlässlich (ich muss u.a. Inhalte von Dateien
    abgleichen, das kann kein Tool) - fragt nicht, behauptet nicht das Gegenteil, sondern beschränkt euch bitte auf die Problemlösung.

  2. #2
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.242
    Was muss ich installieren, was danach einstellen, damit ich das Homeverzeichnis von Rechner B auf dem Rechner A (als Verzeichnis /....../xyz) sehen un bearbeiten kann?
    mounte es doch als nfs-freigabe.....
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.291
    Oder per ssh....

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Wilhelmshaven/Ffm
    Beiträge
    14
    Danke!
    Ich hab es jetzt halbwegs hinbekommen, nachdem ich schon nahe am Infarkt war:
    1. auf beiden Rechnern hatte ich /home/dirk freigegeben (auf dem einen als dirkyoga, auf dem anderen als dirkideapad)
    2. der Verbindungsversuch mittels extra eingerichtetem User (egal auf welchem Rechner/in welcher Richtung) und Passwort schlug fehl
    Lösung 1:
    1. In der Freigabe auch "Gastzugang (für Personen ohne Benutzerkonto)" aktivieren
    2.neuer Verbindungsversuch ist anonym erfolgreich
    Ein ganz offener Zugang ist natürlich unschön, daher bevorzuge ich
    Lösung 2:
    mittels ssh im Dateexplorer nemo über Adresse
    sftp://remoterechnername.local/home/dirk
    ("remoterechnername" heißt bei mir was mit dirk...., aber das darf ich sicherheitshalber mal weglassen)
    DIeser Zugriff funktioniert wunderbar, zumindest kann ich mit einem Rechner (Yoga) auf den anderen zugreifen.
    Umgekehrt funktioniert es merkwürdigerweise nicht (auch nicht, wenn ich die erste Verbindung beende (=Zuordnung im Browser aushänge).
    Woran liegt das jetzt noch?

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Wilhelmshaven/Ffm
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von corresponder Beitrag anzeigen
    mounte es doch als nfs-freigabe.....
    Das wollte sich mir aus x seitenlangen, ausschweifenden Anleitungen nicht erschließen, und nochmal: hier kein Treffer für "NFS".

  6. #6
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.242
    nfs howto
    in der Suchmaschine deiner Wahl wird dir helfen

    ;-)
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Wilhelmshaven/Ffm
    Beiträge
    14
    Was ist eine "Suchmaschine"?

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.476
    Ich bin root - ich darf das.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Wilhelmshaven/Ffm
    Beiträge
    14
    Und wozu soll die Seite gut sein?

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.476
    Zitat Zitat von mideal Beitrag anzeigen
    DIeser Zugriff funktioniert wunderbar, zumindest kann ich mit einem Rechner (Yoga) auf den anderen zugreifen.
    Umgekehrt funktioniert es merkwürdigerweise nicht (auch nicht, wenn ich die erste Verbindung beende (=Zuordnung im Browser aushänge).
    Woran liegt das jetzt noch?
    "Es geht nicht" ist sicherlich nicht die Meldung, die Du bekommst.

    -> auf jedem Rechner einfach mal ein "ssh $BenutzeraufanderemRechner@andererRechner" in der Konsole absetzen - da sollte eigentlich eine brauchbare Fehlermeldung dabei herauskommen.

    Ob's dafür dann ein NFS braucht oder nicht - musst Du entscheiden, wenn der ssh-Weg im Dateimanager klappt wäre NFS wohl oversized.

    Grundlegend würde ich mir aber eine saubere Alternative ausdenken - Home-VZ über mehrere Rechner konsistent halten ist nun nicht gerade ein Problem, daß erst im Jahre 2019 entdeckt und gelöst wurde. Da gibt's viele recht gute Möglichkeiten.
    Ich bin root - ich darf das.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Wilhelmshaven/Ffm
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von marce Beitrag anzeigen
    "Es geht nicht" ist sicherlich nicht die Meldung, die Du bekommst.

    -> auf jedem Rechner einfach mal ein "ssh $BenutzeraufanderemRechner@andererRechner" in der Konsole absetzen - da sollte eigentlich eine brauchbare Fehlermeldung dabei herauskommen.

    Ob's dafür dann ein NFS braucht oder nicht - musst Du entscheiden, wenn der ssh-Weg im Dateimanager klappt wäre NFS wohl oversized.

    Grundlegend würde ich mir aber eine saubere Alternative ausdenken - Home-VZ über mehrere Rechner konsistent halten ist nun nicht gerade ein Problem, daß erst im Jahre 2019 entdeckt und gelöst wurde. Da gibt's viele recht gute Möglichkeiten.
    Erstmal sorry für die Rückfrage, aber "SIE WAR'S, SIE WARS! Er war's, er war's" ;-)
    (Soll heißen, Corresponder hat mit dem Mist angefangen, ich hatte deinen Post als von ihm stammend angesehen;-))

    Zur Verbindung:
    Ich hab von A nach B über ssh (sftp) Zugang via
    sftp://dirk-...........local/home auf den kompletten Verzeichnisbaum (hab nur /home freigegeben)
    .
    Es müsste m.M.n. andersherum genau so (mit anderer Adresse selbstredend) funktionieren, da bekomme ich aber die Meldung "sftp://..... konnte nicht angezeigt werden. Fehler Verbindung wurde vom Server verweigert.Bitte wählen Sie einen anderen Betrachter und versuchen sie es erneut".

    Und natürlich hast Du recht, dass es nicht der optimale Weg ist, damit ich ein Tool wie Unison oder rsync einsetzen kann, muss ich erst einmal aufräumen.
    Ich hab in der Vergangenheit mal was auf A geändert, dann B benutzt, weil A down war, dann A wiederhergestellt, ...
    Wenn ich jetzt auf die einfache Art abgleiche, stelle ich entweder auch zwischenzeitlich gelöschtes wieder her oder lösche, was nur auf einem Rechner ist.
    Es wäre fast einfacher, einen neuen Rechner (bzw. Platten) zu kaufen und die Struktur einmal neu aufzubauen;-)
    Dann würde ich aber dreimal kopieren (auf "neu", danach auf A und B), statt einfach auf A und B aufzuräumen, dafür fehlt mir dann doch etwas Zeit.
    Für den Abgleich von Mailverzeichnissen (über POP3, IMAP lehne ich prinzipiell ab) auf zwei Rechnern fehlt noch eine Lösung
    (wenn man mal den Fehler gemacht hat, "abwechselnd" mit A und B abzurufen und dabei auf dem Server zu löschen (fehlerhafte Einstellung Thunderbird nach Neuinstallation),
    da werde ich wohl mal was programmieren müssen.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.476
    Zitat Zitat von marce Beitrag anzeigen
    -> auf jedem Rechner einfach mal ein "ssh $BenutzeraufanderemRechner@andererRechner" in der Konsole absetzen - da sollte eigentlich eine brauchbare Fehlermeldung dabei herauskommen.
    Ich zitiere mich einfach mal selbst und habe den relevanten Teil sogar noch fett markiert.

    Ohne brauchbare Fehlermeldung kann Dir keiner helfen.

    Für SFTP (sprich SSH) braucht's übrigens nirgendwo irgendwelche "Freigaben" - da fehlen Dir also auch anderweitig noch irgendwelche Grundlagen.
    Ich bin root - ich darf das.

  13. #13
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    4.242
    Corresponder hat mit dem Mist angefangen
    Bleib normal Schatz, du möchtest hier Hilfe.
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.476
    ... übrigens, wenn auch nicht zwingend hier OnTopic
    Zitat Zitat von mideal Beitrag anzeigen
    Für den Abgleich von Mailverzeichnissen (über POP3, IMAP lehne ich prinzipiell ab) auf zwei Rechnern fehlt noch eine Lösung
    gibt es nicht. Bzw. doch - nennt sich IMAP.
    Ich bin root - ich darf das.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.291
    Wenn ssh von Rechner A nach B funktioniert, kann man auch mit dem Dateimanager und Protokoll fish von Rechner A nach B zugreifen......

    Um von Rechner B nach A zugreifen zu können, muss man natürlich auch wieder ssh einrichten......

    Übrigens:
    Zum Thema nfs gibt es gefühlt tausende Anleitungen.....

Ähnliche Themen

  1. 2 Rechner per WLAN verbinden
    Von cfarell im Forum Router und Netzaufbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.09, 14:06
  2. FritzBox SL WLAN: In Mandriva Linux über USB ins Internet.
    Von Gamefire im Forum Router und Netzaufbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.06, 15:13
  3. zwei Rechner verbinden + wlan
    Von dirkfuss im Forum Router und Netzaufbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.06, 08:03
  4. 2 rechner mit wlan verbinden
    Von dehomer im Forum Router und Netzaufbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 12:22
  5. 2 windoof rechner über linux verbinden ??
    Von pasumima im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.02, 00:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •