Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Unter Armbian /var/log auf Festplatte verschieben

  1. #1
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    673

    Unter Armbian /var/log auf Festplatte verschieben

    Hallo zusammen,

    ich betreibe ein ARMBIAN 5.60 und habe das Problem, dass das zram (50 MB), welches /var/log beherbergt, ständig voll ist.
    Code:
    df -h
    Dateisystem           Gr▒▒e Benutzt Verf. Verw% Eingeh▒ngt auf
    udev                   939M       0  939M    0% /dev
    tmpfs                  202M     22M  180M   11% /run
    /dev/mmcblk1p1          15G    1,7G   13G   12% /
    tmpfs                 1006M    320K 1005M    1% /dev/shm
    tmpfs                  5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
    tmpfs                 1006M       0 1006M    0% /sys/fs/cgroup
    tmpfs                 1006M    4,0K 1006M    1% /tmp
    /dev/mmcblk0p1          58G    2,4G   53G    5% /srv
    /dev/zram0              49M     48M     0  100% /var/log
    //printer/memory_card  3,7G    775M  3,0G   21% /srv/drucker
    /dev/sda1              458G    312G  123G   72% /srv/dlna1
    Was ich möchte:
    Das Verzeichnis /var/log/ über einen symbolischen Link nach /srv/log umleiten, dann landen die Logs auf einer externen Festplatte.

    Wie kann man also das zram-device (dauerhaft) deaktivieren? Es gibt viele Lösungen für die "alte" log2ram Varainte, aber dafür habe ich noch nichts finden können.

    Danke für eure Hilfe

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.084
    Ich hab' kein Armbian - aber müsste der Mountpoint nicht völlig trivial in der fstab stehen?
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    673
    dachte ich auch, aber leider nein:
    Code:
    cat /etc/fstab
    # <file system>                                 <mount point>   <type>  <options>                                                       <dump>  <pass>
    UUID=16ea310f-7a9b-45b9-88f2-a0984664a356       /               ext4    defaults,noatime,nodiratime,commit=600,errors=remount-ro        0       1
    tmpfs                                           /tmp            tmpfs   defaults,nosuid                                                 0       0
    UUID=57ce6e64-6a94-4c46-9922-3969a76499a9       /srv            ext4    defaults                                                        0       1
    UUID=8ffcf6ac-3a5f-4a9b-8d25-975640ba5682       /srv/dlna1      ext4    defaults,noauto                                                 0       1
    #UUID=cacd68f8-d0d8-44d0-a080-35b86e0fccee      /srv/dlna2      ext4    defaults,noauto                                                 0       1
    //printer/memory_card                           /srv/drucker    cifs    users,nounix,sec=ntlm,rw,password="" 2
    fileserver:/files/media                         /srv/fileserver nfs     ro,users,noauto

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.084
    Hm... hat da systemd evtl. seine Finger im Spiel? Was sagt denn die Ausgabe von mount?

    edit: hülft ggf. https://forum.armbian.com/topic/8466...ing-correctly/ ?
    Geändert von marce (15.05.19 um 13:05 Uhr)
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    673
    Code:
    mount | grep /var
    /dev/mmcblk1p1 on /var/log.hdd type ext4 (rw,noatime,nodiratime,errors=remount-ro,commit=600)
    /dev/zram0 on /var/log type ext4 (rw,relatime,block_validity,discard,delalloc,nojournal_checksum,barrier,user_xattr,acl)
    Die Anleitung im Link kann ich leider erst heute Abned testen.

  6. #6
    halbneuling Avatar von nihili
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    110
    was füllt die logs denn ständig auf? vielleicht sollte man da mal nachforschen?

    Wenn das geklärt ist:
    brauchst Du ständig mehr als 50MB Log-Daten? Das kann man mit Sicherheit einstellen.

  7. #7
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    673
    Zitat Zitat von nihili Beitrag anzeigen
    was füllt die logs denn ständig auf? vielleicht sollte man da mal nachforschen?

    Wenn das geklärt ist:
    brauchst Du ständig mehr als 50MB Log-Daten? Das kann man mit Sicherheit einstellen.
    Die Antwort ist zweigeteil, da sich das Problem auf 2 Rechner bezieht:
    1. Bei einem ist es Postfix, das im Alleingang die 50 MB frisst. Hier wäre die Frage wie man die Größe begrenzen kann. Auf diesem Rechner ist es nciht notwendig, die Logs ewig lang verfolgen zu können. Eine Logrotate Conf Datei habe ich nicht finden können.
    Code:
    ls -al /etc/logrotate.d/
    insgesamt 100
    drwxr-xr-x   2 root root  4096 Mai 22 12:22 .
    drwxr-xr-x 113 root root 12288 Mai 22 12:21 ..
    -rw-r--r--   1 root root   181 Apr 26 23:19 apt
    -rw-r--r--   1 root root    83 Apr 26 23:19 aptitude
    -rw-r--r--   1 root root   103 Apr 26 23:19 armbian-hardware-monitor
    -rw-r--r--   1 root root   231 Apr 26 23:19 checksecurity
    -rw-r--r--   1 root root   386 Apr 26 23:19 clamav-daemon
    -rw-r--r--   1 root root   413 Apr 26 23:19 clamav-freshclam
    -rw-r--r--   1 root root   117 Apr 26 23:19 cron-apt
    -rw-r--r--   1 root root   185 Apr 26 23:19 cups-daemon
    -rw-r--r--   1 root root   240 Apr 26 23:19 dpkg
    -rw-r--r--   1 root root   154 Apr 26 23:19 exim4-base
    -rw-r--r--   1 root root   130 Apr 26 23:19 exim4-paniclog
    -rw-r--r--   1 root root   188 Apr 26 23:19 minidlna
    -rw-r--r--   1 root root   432 Apr 26 23:19 privoxy
    -rw-r--r--   1 root root  1018 Apr 26 23:19 pure-ftpd-common
    -rw-r--r--   1 root root   166 Apr 26 23:19 rkhunter
    -rw-r--r--   1 root root   567 Apr 26 23:19 rsyslog
    -rw-r--r--   1 root root   837 Apr 26 23:19 samba
    -rw-r--r--   1 root root   344 Apr 26 23:19 squid
    -rw-r--r--   1 root root   165 Apr 26 23:19 squidguard
    -rw-r--r--   1 root root   238 Apr 26 23:19 tor
    -rw-r--r--   1 root root   247 Apr 26 23:19 unattended-upgrades
    2. Auf diesem Rechner sollen die Logs möglichst lang verfolgbar sein. Hier muss/möchte ich auf eine Festplatte ausweichen.

Ähnliche Themen

  1. home ordner auf andere festplatte verschieben
    Von Opfer im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.06.05, 18:15
  2. neue festplatte - bestehende installation 1:1 verschieben?
    Von cyborg im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.05, 13:14
  3. Epplets unter E verschieben
    Von Sanguinius im Forum Windowmanager
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 13:01
  4. Gentoo auf andere Festplatte verschieben?
    Von gfc im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 15:54
  5. /-Partition auf eine andere Festplatte verschieben
    Von zomtec im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.11.02, 20:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •