Anzeige:
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: bashrc wird nach update ignoriert - Ubuntu 16.04

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Poison Nuke
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    233

    bashrc wird nach update ignoriert - Ubuntu 16.04

    Hallo,

    ich habe ein normales Sicherheitsupdate durchgeführt, das letzte war ca 2 Wochen her. FYI, folgende Pakete wurden dabei aktualisiert:

    apt apt-transport-https apt-utils ca-certificates cups-bsd cups-client cups-common ghostscript initramfs-tools initramfs-tools-bin initramfs-tools-core krb5-locales letsencrypt libapt-inst2.0
    libapt-pkg5.0 libarchive13 libcups2 libcupsimage2 libgs9 libgs9-common libgssapi-krb5-2 libk5crypto3 libkrb5-3 libkrb5support0 libnss3 libnss3-nssdb libpam-systemd libpolkit-agent-1-0
    libpolkit-backend-1-0 libpolkit-gobject-1-0 libsystemd0 libtiff5 libudev1 mysql-client-5.7 mysql-client-core-5.7 mysql-common mysql-server mysql-server-5.7 mysql-server-core-5.7 policykit-1
    python-acme python-augeas python-cffi-backend python-chardet python-configargparse python-configobj python-cryptography python-dialog python-idna python-ipaddress python-ndg-httpsclient
    python-openssl python-parsedatetime python-pkg-resources python-psutil python-pyasn1 python-requests python-rfc3339 python-six python-urllib3 python-zope.component python-zope.hookable
    python-zope.interface python3-chardet python3-pkg-resources python3-requests python3-six python3-software-properties python3-urllib3 software-properties-common systemd systemd-sysv udev
    update-notifier-common




    nach einem Neustart des Systems funktioniert die Bash nicht mehr wie gewohnt, die Einstellungen der bashrc werden komplett ignoriert. Ich kann aber keine Ursache finden und hab keine Idee, wo ich da überhaupt noch schauen könnte, da IMHO kein dafür relevantes Paket aktualisiert wurde.


    Any ideas?
    viele Grüße

    www.poisonnuke.de

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    83
    Die ~/.bashrc wird nur von interaktiven Shells abgearbeitet. Benenne sie in ~/.bash_profile um.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Poison Nuke
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    233
    Diese Antwort macht keinen Sinn. Zum einen ist meine Login shell über SSH ja interaktiv, zudem ging es bis vor dem Update, also wo liegt das Problem?
    viele Grüße

    www.poisonnuke.de

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.031
    Schau mal in /etc/profile nach,

    ich kann mir vorstellen, dass folgendes fehlt, bzw. auskommentiert wurde

    Code:
        if [ -f /etc/bash.bashrc ]; then
          . /etc/bash.bashrc
        fi
    bzw. ~/.profile

    Code:
    if [ -n "$BASH_VERSION" ]; then
        # include .bashrc if it exists
        if [ -f "$HOME/.bashrc" ]; then
            . "$HOME/.bashrc"
        fi
    fi
    Passiert meist wenn man Configs einspielt und die Version des Paketbetreuers einspielen laesst, was waehrend des updates abgefragt wird

    Gruss Stefan
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Poison Nuke
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    233
    Zitat Zitat von Huhn Hur Tu Beitrag anzeigen
    Schau mal in /etc/profile nach, n
    Hi, leider vergessen zu erwähnen, die Datei sieht gut aus. Mich würde auch wundern, durch welches Paket update das hätte kommen sollen, denn die bash selbst wurde ja nicht aktualisiert.

    Ich habe zwar ein weiteres ppa repo hinzugefügt vor diesem updatr, aber aus dem sollte er nur den certbot holen, und scheint auch so laut log.
    viele Grüße

    www.poisonnuke.de

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    83
    Meine Antwort war/ist korrekt; Dir gefällt sie anscheinend nur nicht. Lies den Abschnitt "INVOCATION" in der Manpage der Bash. Ich hab nämlich ehrlich gesagt keine Zeit und noch weniger Lust zu raten wie Du Dich einloggst und die Shell aufgerufen wird.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Poison Nuke
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    233
    Zitat Zitat von strcat Beitrag anzeigen
    Meine Antwort war/ist korrekt; Dir gefällt sie anscheinend nur nicht. Lies den Abschnitt "INVOCATION" in der Manpage der Bash. Ich hab nämlich ehrlich gesagt keine Zeit und noch weniger Lust zu raten wie Du Dich einloggst und die Shell aufgerufen wird.
    Nein ist sie nicht, du hast weder die Frage gelesen noch verstanden worum es geht. Wenn du keine Zeit zum Helfen hast, warum bist du überhaupt in einem Forum unterwegs? Weil so hälst du jetzt mögliche andere User davon ab zu antworten.
    viele Grüße

    www.poisonnuke.de

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.954
    ok, dann poste doch bitte einfach mal den kompletten Ablauf, wie Du dich per ssh anmeldest.

    Zudem muss das geänderte Verhalten nicht mit den Updates zusammenhängen - je nach dem reicht es auch, wenn erst dann durch einen reboot ein schon längers anderweitig geändertes "System" dann endlich greift.

    Zum Test kannst Du ja auch mal in die div. Login-Scripte irgendwelche Debug-Ausgaben einbauen und prüfen, an welcher Stelle es denn konkret hakt.
    Ich bin root - ich darf das.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    83
    Ich hab ~15 Jahre als freiberuflicher IT-Consulant gearbeitet und das erste was ich mir da abgewöhnt habe zu fragen, war "Was wurde geändert?"; denn die Antwort war immer die Gleiche.
    Ein System macht was man es anweist und nicht was man will. Benenne die ~/.bashrc in ~/.bash_profile um und/oder poste das exakte Vorgehen. Oder ist das zu viel verlangt?

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Poison Nuke
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    233
    Zitat Zitat von strcat Beitrag anzeigen
    Ich hab ~15 Jahre als freiberuflicher IT-Consulant gearbeitet und das erste was ich mir da abgewöhnt habe zu fragen, war "Was wurde geändert?"
    ich bin seit ~20 Jahren als Foren-Admin und Moderator tätig und bin auch heute noch nicht müde davon, auf die Probleme der User einzugehen. Wenn du ein völlig verschiedenes Mindset/mentales Modell vom Problem hast, hilft keine Antwort dem User. Und auch als Consultant wirst du nicht jedes Problem auf Anhieb richtig verstehen, vorallem in der IT sollte es klar sein, dass einige Probleme durchaus einen "Dr. House" Charakter haben können
    Zumindest ich habe schon des öftern "Pferde ko***" sehen.



    Und um auf diese Sache einzugehen:
    Zitat Zitat von marce
    Zudem muss das geänderte Verhalten nicht mit den Updates zusammenhängen - je nach dem reicht es auch, wenn erst dann durch einen reboot ein schon längers anderweitig geändertes "System" dann endlich greift.
    ich habe mir seit Xenial angewöhnt, bei jedem Update/Upgrade ein Reboot durchzuführen, weil gefühlt bei jedem zweiten mal ein system restart benötigt wurde. Und da ich der einzige Admin auf dem Server bin, (es sei denn jemand hat erfolgreich meinen private key und die Cisco-Firewall vor dem Server gekapert), ist eine zwischenzeitliche Änderung unwahrscheinlich. Es kann also eher ein menschlicher Fehler von mir sein den ich gerade nicht sehe, wenn es nicht am Update selbst liegt.



    Also mal Schritt für Schritt:

    es ist eine interaktive Shell
    Code:
    echo $-
    himBH
    wie sollte sie auch nicht-interaktiv sein? Als eingeloggter User hat man _immer_ eine interaktive shell, ich bin ja kein Script und habe meinen User auch nicht "beschnitten" in den Rechten.

    dann poste doch bitte einfach mal den kompletten Ablauf, wie Du dich per ssh anmeldest
    diese Frage verstehe ich nicht. Welchen Ablauf könnte es hier geben, außer SSH auf den Host, mit der gewählten challenge authentifizieren und fertig? Der SSH-Client ist ein Putty auf Windows, aber das sollte der bash herzlich egal sein, es klappt aber auch nicht, wenn ich per ssh von einem Debian oder anderen Host verbinde.



    aber durch den Hinweis mit der .bash_profile kam ich jetzt dem eigentlichen Problem auf die Spur: da es ein Ubuntu ist, gibt es normalerweise keine bash_profile und ich hatte bisher immer in die .profile geschaut, die auch vom Inhalt her richtig ist. Da ich zugegeben nicht wusste, ob man ein echo in dieser Datei sehen müsste, habe ich hier erstmal gefragt in der Hoffnung, dass es das Problem eventuell schon bei jemand anderem gibt.

    Also: Problem war, irgendein Paket hat bei dem letzten Update hat eine .bash_profile erzeugt ohne Inhalt. Das heißt es gab diese Datei und die Bash hat die .profile ignoriert und damit auch die bashrc. Nach dem Löschen der .bash_profile funktioniert alles wieder normal.
    viele Grüße

    www.poisonnuke.de

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    83
    Also wurde die ~/.bash_profile gelesen, die keinen Inhalt hatte. Das ich geschrieben habe das Du die ~/.bashrc in ~/.bash_profile umbenennen und den Abschnitt INVOCATION von bash(1) lesen sollst, hast Du mitbekommen, ja? "interactive Shell".. aha.. Login-Shell oder nicht? Aber hey.. es wurde ja nichts geändert oder aktualisiert was damit zu tun haben könnte.

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Poison Nuke
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    233
    Zitat Zitat von strcat Beitrag anzeigen
    Also wurde die ~/.bash_profile gelesen, die keinen Inhalt hatte. Das ich geschrieben habe das Du die ~/.bashrc in ~/.bash_profile umbenennen und den Abschnitt INVOCATION von bash(1) lesen sollst, hast Du mitbekommen, ja? "interactive Shell".. aha.. Login-Shell oder nicht? Aber hey.. es wurde ja nichts geändert oder aktualisiert was damit zu tun haben könnte.
    du musst echt noch lernen zu lesen und zu verstehen. Sollte einem IT-Consultant eigentlich nicht schwer fallen... aber hey, ihr werdet ja auch bezahlt, wenn es am Ende nicht funktioniert, so what. Und das es bei mir funktioniert lag auch an der Antwort von marce, weil mit deinen konnte man leider nichts anfangen, da ohne Bezug.
    viele Grüße

    www.poisonnuke.de

  13. #13
    Universaldilletant Avatar von fork
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    1.146
    Wie wäre es, alle persönlichen Anfeindungen jetzt sein zu lassen, weil's doch keinen Mehrwert hat und alles weitere per PN zu klären? Egal wer angefangen hat, es verlieren doch nur beide/alle.

    Soweit ich das verstehe ist das fachliche Problem ja gelöst?

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.215
    +1 Wobei natürlich schon gilt, dass man höfflich antwortet, erst recht wenn man vorher drum gebeten hat. So beinahe Verunglimpfungen auf der persönliche Ebene gehen halt gar nicht
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

Ähnliche Themen

  1. .bashrc wird nicht farbig sowie wird eine eingetragenen alias nicht gelesen !
    Von dieex im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.17, 13:26
  2. routing wird (nach einiger Zeit) ignoriert
    Von hifigraz im Forum Router und Netzaufbau
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.03.16, 12:52
  3. Ubuntu 8.04 nach update apt-get nicht moeglich
    Von DonVito im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.08, 17:39
  4. bashrc wird nicht mehr ausgefuehrt
    Von Rapt0r im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.05, 22:28
  5. .bashrc wird nicht ausgeführt
    Von pcm im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.03, 23:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •