Anzeige:
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Kali Linux lässt sich nicht auf MacBook Pro installieren

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    4

    Kali Linux lässt sich nicht auf MacBook Pro installieren

    Hi Zusammen,

    ich komme mal direkt zur Sache. Seit mehreren Tagen versuche ich, Kali Linux als zweites Betriebsystem neben OS X zu installieren. Ich bekomme beim ersten booten jedoch immer verschiedene Fehlermeldungen. Unteranderem:

    -Gar keine Fehlermeldung, nach der Installation wird mir beim booten nur oben links ein blinkender Cursor angezeigt
    -"a start job is running for dev-disk .."
    -"a start job is running for LSB: thin initscript"
    -"IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlan0: link is not ready"


    Probiert habe ich schon einiges. 64bit als auch 32bit Version installiert, Festplatte im abgesicherten und im recovery- Modus partitioniert (OS X), partitionieren im Linux-Installationsmenü (Manuell und automatisch) und eine Swap-partition angelegt. Zudem habe ich die Installation schon über einen USB sowie über eine DVD probiert. (Programme die ich zum Brennen/ erstellen benutzt hab: Unetbootin, Bootable Drive Maker und über das Terminal)

    Ein Live Boot von einem USB um die Festplatte mit Gparted zu partitionieren funktioniert ebenfalls nicht.

    Das Macbook stammt aus Mid 2010 und aktuell ist OS X El Capitan Version 10.11.6 installiert, falls das wichtig ist.

    Ich bin wirklich am verzweifeln, ich hoffe ihr habt ein paar gute Ratschläge!

    Vielen Dank schon mal im Voraus

    xSellizZee

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.179
    1. Läuft das Kali als Live-System?
    2. Hast du es mal mit einer der "großen" Distributionen versucht?

    Übrigens:
    Kali ist eigentlich nicht so der Brüller.

    Das hier erklärt es eigentlich ganz gut:
    Using Kali Linux? PLEASE READ!!
    Preamble

    The purpose of this sticky is to advise people who are new to Linux and have downloaded Kali Linux and/or who have installed it or who are having problems with it; on what Kali Linux is, is meant for, as well as the best course of action in the event of problems.

    What is Kali Linux?

    Kali Linux is a Linux distribution based on Debian Linux, and is developed by Offensive Security Ltd. Kali Linux is designed for digital forensics, penetration testing and other network security auditing.

    Who should be using Kali Linux?

    Because of the above, Kali Linux has been designed for ICT security professionals and is not recommended for Linux newbies/beginners. This is because Kali Linux requires a good understanding of both networking and the administration of Linux based operating systems.

    If you are not well-versed in administrating Linux based operating systems, you are strongly advised to choose a far more suitable Linux distribution, as Kali Linux will not be suitable for the newbie/beginner.

    In addition, it can be highly frustrating for members of LQ to answer Kali Linux related questions such as (but not limited to) configuring an internet connection, creating user accounts, fixing graphical environment issues, etc. As a consequence, most LQ members may be unwilling to assist people seeking help with basic configuration issues.
    Quelle:
    https://www.linuxquestions.org/quest...ad-4175614092/
    Geändert von Sauerland1 (10.01.19 um 19:55 Uhr)

  3. #3
    not yet perfect in Linux Avatar von Dirk.M
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    415
    Hallo,

    es gibt sehr gute Einsteiger-Distributionen wie Ubuntu, Mint, Opensuse (diese haben sehr gute Installationsroutinen). Damit kann man gut den Aufbau und die Funktion von Linux kennen lernen. Mit dem erworbene Kenntnisstand hat man dann die Möglichkeit auch mal eine spezielle Distribution wie Debian oder auch Kali testen.

    Gruß

    Dirk
    Support: Wie kann ich Ihnen helfen? User: Ich arbeite mit Windows.
    Support: Ja? User: Ich habe ein Problem.
    Support: Das sagten sie bereits!

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    4
    Vielen Dank für die Antwort. Kali als Live System funktioniert leider auch nicht, wenn ich das versuche kommt die Fehlermeldung "IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlan0: link is not ready".
    Eine andere Linux Distribution habe ich noch nicht ausprobiert, allerdings hatte ich vor ein paar Monaten noch Windows als zweites Betriebsystem installiert, das lief ohne Probleme.

    Ich weis das Kali recht eigen ist, ich benötige es aber für das Penetration testing.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    4
    Hallo Dirk,

    vielen dank für deine Antwort. Das Problem ist leider, dass ich Kali genau für den Zweck benötige für den es geschaffen wurde: Penetration Testing. Da nützen mir Ubuntu etc. relativ wenig, und es wäre mit einem großen Aufwand verbunden die einzelnen Programme für das Testing zu installieren.

    Viele Grüße

    xSellizZee

  6. #6
    not yet perfect in Linux Avatar von Dirk.M
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    415
    Du möchtest Penetraton-Testing durchführen. Du kannst also mit den Ausgaben von Wireshark und den anderen Tools umgehen und diese auswerten.
    Dann wundert es mich schon, dass du dann an der Installation scheiterst.
    Support: Wie kann ich Ihnen helfen? User: Ich arbeite mit Windows.
    Support: Ja? User: Ich habe ein Problem.
    Support: Das sagten sie bereits!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Altenstadt-Lindheim
    Beiträge
    1.806
    Ganz abgesehen davon, kann man die bei Kali vorhandenen Tools auch problemlos unter Buntu, Suse, Debian..... installieren. Ist doch alles open Source und in den Repos vorhanden. Da braucht es keine extra Distri.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    4
    Ich habe nie behauptet, mit den Ausgaben von zum Beispiel Wireshark umgehen zu können! Ich möchte es nämlich lernen Und es stört mich auch einfach persönlich, dass die Installation nicht klappt. Ich habe schon zig Lösungsversuche probiert, nichts hat funktioniert. Kann doch nicht sein, dass das nicht möglich ist

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.179
    Hast du es mal mit einer anderen Distribution versucht?
    Um zu vergleichen?

    Tip:
    Wenn du etwas lernen willst, nimm eine andere Distribution.......
    Ist für Linux-Neueinsteiger schmerzfreier......

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.375
    Problem 1) Kali-Linux ist nicht gut geeignet für Einsteiger.
    Problem 2) MacBook Pros sind nicht gut geeignet für Linux.

    Ich sehe schwarz. Wenn Du's trotzdem weiter versuchen willst, hier ist eine Anleitung, zwar für Arch Linux, aber besser als nix.
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

Ähnliche Themen

  1. Linux lässt sich nicht starten/installieren
    Von Schmidt0412 im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.11.17, 18:50
  2. Linux lässt sich nicht installieren
    Von Paluu im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.16, 07:23
  3. linux 9.3 lässt sich nicht installieren
    Von Nightblade im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.05, 08:07
  4. Linux lässt sich nicht installieren
    Von sr34 im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.02.05, 17:10
  5. Linux lässt sich nicht installieren!
    Von buggyboy im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.11.04, 09:15

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •