Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: auf einem Notebook - via USB-Fesplatte Linux installieren

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    192

    auf einem Notebook - via USB-Fesplatte Linux installieren

    Hallo Community,


    habe mir ein neues Notebook gekauft - das Notebook MEDION® AKOYA® E4254

    [vgl. hier: https://www.medion.com/aldi/laptops/...d62100.ads.sea ]

    Notebook MEDION® AKOYA® E4254

    Intel® Pentium® Silver Prozessor N5000
    Windows 10 Home im S Modus
    Inkl. Office 365 Personal 1-Jahresabo1
    35,5 cm (14″) Full HD Display mit IPS-Technologie
    64 GB Flash-Speicher
    4 GB DDR4 Arbeitsspeicher
    Schlankes Notebook mit Aluminium Gehäuse2
    Dolby Audio™ zertifizier


    Anschlüsse

    1 x Kartenleser für microSD-Speicherkarten, 1 x USB 3.1 Typ C mit Display Port™ Unterstützung8, 1 x USB 3.1, 1 x USB 2.0, 1 x mini HDMI® out, 1 x DC-IN
    Audio: 1 x Audio Kombo jack (Mic-in, Audio-out)


    Nun - ich will OpenSuse Leap 15 drauf installieren:

    Dazu werde ich

    - Secure Boot im Bios ausschalten (Mit F2 kommt man ins BIOS)
    - OpenSuse Leap 15 via USB Platte oder USB Stick installieren.

    Frage:
    a. - Wie würdet ihr den USB-Stick vorbeiten?
    b. - es ginge ja auch eine externe Fesplatte oder...!?


    vorweg: Das Notebook scheint linuxfähig zu sein:

    Habs gestetet: dazu muss man einfach kurz ins UEFI gehen, normalerweise mit F2 beim Starten gedrückt halten, Dann kann man nachsehen, ob unter Karteireiter Security SecureBoot abschaltbar und unter Karteireiter Boot ich der CompatibilitySupportMode aktivieren lässt. Das ist der Fall. Das sieht schon mal super aus.
    Ich kann im UEFI-Bios der CSM-Modus (Win7 /Others) einstellen und dann damit SecureBoot deaktivieren.
    Secure Boot lässt sich im Bios ausschalten (Mit F2 kommt man ins BIOS)
    Ergo sollte ich von einer Linux-Distro booten können.

    Es ginge sicher auch, dass ich mal testweise eine Knoppix-DVD reinwerve und mit einer Live x64 Versionen, aktuell schon sich auf USB-Speicherstick mit reserviertem Persistentem-Massenspeicher-file, das Notebook im UEFI Secure-Boot Modus starten lassen. Dh. man müsste dann nicht CSM einschalten, wenn man eine solche für UEFI Secure-Boot signierte Distribution verwendet.Also - ich könnte mit einem Stick testweise mal arbeiten: Wenn ich den USB-Speicherstick mit ext4 formatiere, dann kann das File für Perstistentem-Massenspeicher größer als 4GB gewählt werden, zB. 16GB, wenn der Stick 32GB groß ist. Wenn ich solch einen Stick erstelle, und es damit zu versuchen, erstmal ohne die Windows -Installation auf internem Massenspeicher zu verändern. Dann kann ich vom USB-Speicherstick aus booten und dann unter Linux sicher auch ein Vollbackup auf externe HDD starten,

    Also - damit man nach div. evtl. schief gelaufenen Experimenten unter Linux den Ursprungszustand des internen Massenspeichers wiederherstellen kann.
    Geändert von diver (13.06.18 um 13:39 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    192
    Noch etwas: Ich brauch die Option zurück nicht - will windows nicht ein einziges mal in Betrieb nehmen u. auch nicht paralell zu Linux auf dem Rechner haben. Also das kann gleich runter - für immer.

    Ich werde mir einen USB-Stick mit OpenSuse Leap 15 erstellen: vgl. hier https://en.opensuse.org/Create_installation_USB_stick

    Wenn der gebaut ist - dann beim Hochfahren das Secure Boot im Bios ausschalten (Mit F2 kommt man ins BIOS - dann der CSM-Modus (Win7 /Others) einstellen und sich SecureBoot deaktivieren). Dann installiere ich OpenSuse Leap 15 vom Stick.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    192
    Das Vorgehen:

    Ich werde mir einen USB-Stick mit OpenSuse Leap 15 erstellen: vgl. hier Create installation USB stick - openSUSE ( https://en.opensuse.org/Create_installation_USB_stick )

    Wenn der gebaut ist - dann kommt der nächste Schritt:

    Beim Hochfahren das Secure Boot im Bios ausschalten (Mit F2 kommt man ins BIOS - dann der CSM-Modus (Win7 /Others)
    einstellen und sich SecureBoot deaktivieren). Dann installiere ich OpenSuse Leap 15 vom Stick.

    Aber weil ich ja OpenSuse einsetzte gibt es hier eine kl. Besonderheit: Laut der Doku zu OpenSuse Leap soll das ab 14 UEFI und Secure Boot unterstützen... -> UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) | Reference | openSUSE Leap 15
    https://doc.opensuse.org/documentati.../cha.uefi.html


    ergo: Ich werde es also erstmal ohne die Änderung im BIOS versuchen. Wenn es nicht geht, kann ich es ja immer noch deaktivieren.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.420
    Was bezweckst Du eigentlich mit dem Thread hier?
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    192
    hallo Marce

    Danke fürs Posten u. fües Sich-Einschalten.

    hmm - ich nehm diesen Thread hier um die Gedanken zu sortieren.

    Da ich im Moment keinen weiteren Linux-Rechner hier stehen habe werde ich das mit einer Windows-Kiste bewerkstelligen.


    Download der tools:


    Unetbootin
    https://unetbootin.github.io/

    oder alternativ

    Universal USB Installer

    https://www.pendrivelinux.com/univer...easy-as-1-2-3/

    Eines der beiden Tools - Universal USB Installer oder Unetbootin sind wohl tools der Wahl. Ich werde das gleich heute ausprobieren

    Wie gesagt - da ich grad nicht noch eine weitern Linux-Rechner hier herumstehen hab will ich den USB-Stick mit einer Win-Kiste herstellen.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.272
    Zitat Zitat von diver Beitrag anzeigen
    hallo Marce

    Danke fürs Posten u. fües Sich-Einschalten.

    hmm - ich nehm diesen Thread hier um die Gedanken zu sortieren.

    Da ich im Moment keinen weiteren Linux-Rechner hier stehen habe werde ich das mit einer Windows-Kiste bewerkstelligen.


    Download der tools:


    Unetbootin
    https://unetbootin.github.io/

    oder alternativ

    Universal USB Installer

    https://www.pendrivelinux.com/univer...easy-as-1-2-3/

    Eines der beiden Tools - Universal USB Installer oder Unetbootin sind wohl tools der Wahl. Ich werde das gleich heute ausprobieren

    Wie gesagt - da ich grad nicht noch eine weitern Linux-Rechner hier herumstehen hab will ich den USB-Stick mit einer Win-Kiste herstellen.
    Ich benutze unter openSUSE schon seit Jahren:
    Code:
    zypper if imagewriter
    Repository-Daten werden geladen...
    Installierte Pakete werden gelesen...
    
    
    Informationen zu Paket imagewriter:
    -----------------------------------
    Repository         : openSUSE-Leap-15.0-Oss                           
    Name               : imagewriter                                      
    Version            : 1.10.1432200249.1d253d9-lp150.1.1                
    Arch               : x86_64                                           
    Anbieter           : openSUSE                                         
    Installierte Größe : 257,5 KiB                                        
    Installiert        : Nein                                             
    Status             : nicht installiert                                
    Quellpaket         : imagewriter-1.10.1432200249.1d253d9-lp150.1.1.src
    Zusammenfassung    : Utility for writing disk images to USB keys      
    Beschreibung       :                                                  
        A graphical utility for writing raw disk images & hybrid ISOs to USB keys.
    https://de.opensuse.org/SDB:Live_USB_Stick

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    192
    Danke Sauerland,

    Sehr guter Tipp!

    Vielen Dank für den Support!

    vg diver

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.08.16, 10:33
  2. Vom Linux Notebook auf einem pcanywehre Client zugreifen
    Von j.jaques im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.07, 18:07
  3. Linux auf einem Samsung X20 (notebook) installieren
    Von davidh38 im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.06, 10:56
  4. Linux und Windows auf einem Notebook
    Von SorcererCB im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.06, 13:50
  5. linux auf einem alten notebook ohne cd laufwerk
    Von rewnet im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.02, 17:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •