Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Linux ohne CD oder USB installieren.

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    67

    Linux ohne CD oder USB installieren.

    Moinsen.

    Ich wollte fragen ob es überhaupt möglich ist Ubuntu auf der 3. Platte zu installieren ohne das Man einen DVD oder ein USB-Stick braucht.

    Gibt es da eine Möglichkeit?
    Zur zeit Läuft windoof 10 auf der Kiste aber ich habe noch eine Leere Platte übrig und auf diese wollte ich Ubuntu drücken.

    Mein plan war.
    Ubuntu = Desktop
    Windoof = Zum zocken

    Leider ist mein DVD-Brenner in Rente gegangen und damit habe ich keine Möglichkeit mehr Linux auf DVD zu brennen.
    USB? Hab ich leider nicht zu hand und da wo ich wohne ist es ein weiter Weg bis zum nächsten elektroladen.

    Ein Android Handy hätte ich noch aber ich bezweifel das ich die Speicherkarte dort Bootbar kriege. (SD01)

    Ich dachte an einer Netzwerk installation aber dafür muss ich natürlich erstmal die leere platte bootfähig kriegen.

    Gibt es eine Möglichkeit?

    Liebe Grüße und danke im voraus

    Chris.
    Geändert von TheChris80 (15.02.17 um 06:39 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.476
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    67
    So einfach und ich such mir nen Wolf in google.

    Edit: Dankeschön.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.476
    es gibt sicherlich noch viele andere Möglichkeiten - Du könntest z.B. unter Windows einen Bootloader installierern, der ISOs booten kann und dann aus dem gebooteten Iso heraus installieren, ...
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    67
    Zitat Zitat von marce Beitrag anzeigen
    es gibt sicherlich noch viele andere Möglichkeiten
    Eine NTFS Partition unter windows erstellen wäre eine möglichkeit von der aus die ISO geladen wird aber dafür reichen meine Win-Kenntnisse nicht mehr aus. (windoof kann ja kein EXT)
    Ich nutze Win zwar auch aber ich arbeite eigentlich nur noch mit der oberfläche und ich steig da nicht mehr durch von daher wäre das jetzt wirklich ein steiniger weg. Und warum soll ich mich damit auseinander setzen wenn ich lieber meine Linux kentnisse erweitern will?
    Aber in diesem Fall nehme ich lieber Wubi um möglist schnell mein Linux ein zu richten.

    Liebe Grüße
    Chris

  6. #6
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.639
    Wubi hat Nachteile. Anscheinend funktioniert es so auch nicht wenn eine UEFI Installation vorliegt. Außerdem habe ich nur Links auf veraltete Versionen (sowohl Windows als auch Linux) gefunden, irgendwie scheint das Projekt nicht besonders gut gepflegt zu werden.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Wubi_(Ubuntu)

    (Für UEFI scheint es ein inoffizielles Nachfolgeprojekt zu geben).

    Außerdem ist Wubi langsamer und weniger robust als ein echtes Linux- was zu beachten ist.

    Daher die Frage ob du nicht doch lieber unter Windows eine Virtualbox installierst und dort dann ganz normal von einem ISO Image von der Windows Platte ein Linux deiner Wahl installierst. Dann verhält sich das Linux "echter", du bist nicht durch UEFI oder andere Dinge gehandicappt und kannst wenn es dir gefällt dir beim nächsten Besuch in der Stadt einen USB Stick besorgen und ein echtes Dual Boot einrichten.


    Hier ist ein Beispiel für die andere Option die Marce beschrieben hat: ein .iso von der Windows Platte direkt vom Bootmanager der Windows Installation bootbar machen:

    https://www.sevenforums.com/tutorial...ning-disk.html (hier für Win 7, mit Google findest du bestimmt Methoden für dein Windows)
    Geändert von Newbie314 (15.02.17 um 09:16 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    67
    Also ist dat nix halbes und nix ganzes.
    Das ist natürlich dann sinnlos.
    Probieren brauch ich es ja nicht da ich weiss was mich erwartet. Von daher wäre das nur unötiger aufwand.

    Trotzdem erstmal Danke.

    Edit habe deine änderung nicht gesehen als ich meinen Post verfasst habe. Ich werde dir sagen ob es geklappt hat oder nicht.
    Geändert von TheChris80 (15.02.17 um 09:41 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    67
    Also das Isoimage hab ich Bootfähig bekommen. Das klappt also jedoch habe ich einen fehler bekommen. (irgendwas mit "unable to..." kann mich nicht mehr erinnern)
    Ging übrigens anders als auf dem Link beschrieben.

    Aber jetzt habe ich ein ganz anderes Problem welches die Linuxinstallation erst mal in den schatten stellt.
    Nach dem Ubuntu mir einen error angezeigt hat und die Kiste neu gestartet wurde komme ich zwar ins Betriebssystem ,aber weder der Bootscreen noch das Bios werden mir angezeigt. Ich habe versucht das bios zu resetten aber der erfolg blieb aus.
    Zum glück weiss ich auswendig was ich drücken muss.
    Scheint ja alles noch zu laufen aber ich kann im Bios nichts mehr machen da ich nix mehr sehe.

    So sieht es aus bis zum Windoof-Ladebildschirm.
    So hatte ich mir den Tag nicht vorgestellt.

    Das ist mein Board https://www.asus.com/de/Motherboards/M5A78L_LE/

    So etwas ist mir noch nie mit irgendeiner Linuxdistro passiert.

    Hat jemand diese Probleme schon gehabt?
    Geändert von TheChris80 (15.02.17 um 11:27 Uhr)

  9. #9
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.639
    Helfen kann man dir nur wenn die Fehlermeldung komplett im Wortlaut gepostet wird.

    Zum Bios Screen sobald Windows läuft ist alles wieder OK ?

    Google mal ob Andere das gleiche Problem hatten, wenn du nichts schlüssiges findest würde ich die CMOS Batterie entfernen, das Gerät ein paar Minuten getrennt vom Netz (und vom Akku falls es sein Laptop ist) stehen lassen, die CMOS Batterie wieder einfügen und nochmal booten. Dann vergisst das Bios alle Einstellungen.

    Woher der Fehler kommt ist mir schleierhaft, Ubuntu schreibt soweit ich informiert bin nicht ins Bios- ich hätte eher das Programm im Verdacht das das Booten ermöglicht (EasyBCD) . Such mal im EasyBCD Forum ob dort jemand den gleichen Fehler berichtet.

    Hast du überhaupt ein Windows 7 ? Ich würde das Programm bei Win 8 oder 10 nicht ausprobieren da es anscheinend nicht dafür weiterentwickelt wurde.
    Geändert von Newbie314 (15.02.17 um 11:57 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    67
    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen
    1.) Zum Bios Screen sobald Windows läuft ist alles wieder OK ?

    2.) Google mal ob Andere das gleiche Problem hatten, wenn du nichts schlüssiges findest würde ich die CMOS Batterie entfernen, das Gerät ein paar Minuten getrennt vom Netz (und vom Akku falls es sein Laptop ist) stehen lassen, die CMOS Batterie wieder einfügen und nochmal booten. Dann vergisst das Bios alle Einstellungen.

    3.) Woher der Fehler kommt ist mir schleierhaft, Ubuntu schreibt soweit ich informiert bin nicht ins Bios- ich hätte eher das Programm im Verdacht das das Booten ermöglicht (EasyBCD) . Such mal im EasyBCD Forum ob dort jemand den gleichen Fehler berichtet.
    1. Ja ich schreibe gerade mit dem betroffenem Rechner. Sobald der Ladebildschirm von windows kommt ist wieder alles normal.
    Nur im Bios und bootscreen sehe ich nix mehr. Kommt immer wieder ein anderes schönes Bild raus aber leider keine informationen.

    2. Das habe ich schon aber bisher habe ich nichts aufschlussreiches gefunden.

    3. Das programm schreibt ja nur auf platten wenn ich das richtig verstanden habe. aber da werde ich noch mal die SUFU von deren Forum benutzen.

    Ubuntu soll ja hin und wieder Probleme mit UEFI haben aber ich habe kein UEFI sondern ein Ami-Bios von daher das irgendwie auch nicht ganz nachvollziehen.
    So mal beim ersten versuch gar nichts passiert ist (Blinkender Cursor) und nach nem neustart alles normal lief.
    Erst beim 2. Versuch trat dieses Problem auf.

    Easybcd supportet die 10-version
    https://neosmart.net/wiki/easybcd/du...ed/windows-10/

    Vielleicht kann es helfen das Bios neu zu flashen oder ich werde den Asus-Support mal kontaktieren.
    Geändert von TheChris80 (15.02.17 um 12:13 Uhr)

  11. #11
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.639
    Bevor du flashst mach erstmal das Bios stromlos wie ich oben beschrieben habe.

    Beim flashen riskierst du immer dass das Board komplett kaputtgeht. Das EasyBCD sollte eigentlich auch nicht versuchen ins BIOS zu schreiben, daher schrieb ich ja dass das Verhalten sehr seltsam ist.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  12. #12
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.054
    Schon mal am Kabel gerüttelt?
    Wenn das ein klassisches BIOS ist, siehst du den POST?
    Ist das ein Fernseher? Warst du mit dem schon mal im BIOS?
    Was drückst du denn um ins BIOS zu kommen?

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wenn ich mir jetzt "im Regenwald" einen USB-Stick bestelle ist der morgen da.
    Die Dinger hängen auch beim Penny an der Kasse. Auch bei DM, Müller, EDEKA & Co.

    Kosten ca. 10€

    Wenn ich die Wahl hätte würde ich das einfach einen Tag aussitzen und das ISO dann auf den Stick schieben.
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    67
    Ja ich schreibe mit dem betroffenen Rechner.
    Ab dem hinweis "Windows wird geladen" sehe ich wieder ganz normal.
    Die Taste fürs Bios ist "ENTF" und F8 = Bootmenü.

    Mit der Glotze war ich auch schon im Bios. Der Läuft mit VGA-Kabel und nicht über HDMI. Verhält sich also wie ein normaler Monitor und wird auch als Monitor erkannt.
    Nur seit dem gescheiterten bootvorgang der Live-ISO ist das so.

  14. #14
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.054
    Vielleicht ist nur durch einen dummen Zufall am Fernseher etwas verstellt?

    Sonst hört sich das erstmal nach Voodoo an, wenn Ubuntu dir das BIOS "zerstört" bzw. nen BIOS-Bluescreen verursacht
    Hilft dir nicht, ich weiß, aber so ein BIOS Reset wie Newbie sagt würde ich auch vorm Flashen ausprobieren. Aber zuerst würd ich das mit dem TV ausschließen.

    Bzw. du kannst ja auch mal die Platte abklemmen und schauen was passiert. Dann müsste er dir "Bootdevice not found" oder sowas ausspucken, also die Meldung vom Anfang.
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    67
    Nun ja das Bios Flashen geht gar nicht unter windoof. Bekomme die Fehlermeldung das ich die Falsche Biosversion habe. Liegt aber wohl daran das es nicht für win 10 gedacht ist.

    Ich werde mir wohl bald ein neues Board kaufen und dann sollte es wieder gehen.
    Da alles auf Standard ist íst die Performance unter Vollast Grottig aber es ist besser als gar nix =)


    @Florian0285. Da kannst du nicht viel umstellen. Ich kann wie bei jedem TV den Bildschirm einstellen aber sonst kann man nichts bei VGA einstellen.Bei HDMI ist es das gleiche. (habe ich auch getestet)

    Trotzdem Danke für eure Mühen.

    Liebe Grüße
    Chris

Ähnliche Themen

  1. Linux Installieren ohne CD oder Netzwerk??
    Von DevianX im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.07, 18:33
  2. Linux installieren mit loadlin, ohne CD oder Diskettenlaufwerk
    Von cyborg im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.04, 18:32
  3. Linux ohne Tastatur installieren (remote installieren)
    Von xforze im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.03, 21:08
  4. nVidia Treiber installieren ohne X-Server ohne Linux-Internetverbind., aber 2 PC
    Von Mr.Nobody im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 20:43
  5. dsl ohne root ohne gui oder tkpppoe oder so
    Von jamaica^deivel im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.03, 15:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •