Anzeige:
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: USB-Platte schonen bzw. korrekt behandeln

  1. #1
    eigentlich keine Blondine
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    931

    USB-Platte schonen bzw. korrekt behandeln

    Hi, sorry für die vielen Threads hintereinander, aber dies ist wieder eine ganz neue Frage.
    Mein System ist Lubuntu 15.10, ich benutzer aber die Openbox-Sitzung und nicht die LXDE-Sitzung (weiß nicht, ob das relevant ist).

    Nach dem Ergebnis von hier http://www.linuxforen.de/forums/show...was-ist-kaputt benutze ich ja nun viel eine externe Platte, da ich auf dem Systemdatenträger nur 64GB habe.

    Beim Ausschalten des Notebooks läuft die Platte weiter. Die Diode am Gehäuse leuchtet bloß in einer anderen Farbe. Wenn ich sie dann abstöpsele, klingt das so ähnlich wie bei einer internen Platte ein "hartes" Ausschalten. Sollte eine Festplatte nicht langsam heruntergefahren werden?
    Gibt es dafür einen Befehl?
    Code:
     udisksctl power-off -b /dev/sdc
    habe ich probiert, da geht zwar die Diode aus, aber die Platte scheint meinem Gehör nach doch ganz leise weiterzulaufen! So ganz "power-off" scheint es doch nicht zu sein.

    Man findet im Netz auch den Rat, die Platte NICHT ständig auszuschalten, aber ich weiß nicht so recht. Eine interne Platte lässt man ja auch nicht Tag und Nacht durchlaufen.
    Unter Linux eine .exe-Datei ausführen ist ganz einfach. Man nimmt eine beliebige unter Linux ausführbare Datei, benennt sie um in AusfuehrbareDatei.exe und führt sie aus.

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von mischel
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    zwischen N und NM
    Beiträge
    191
    Hi,

    Es gibt wohl nach wie vor die zwei Fraktionen:

    - Was ausgeschaltet ist, kann auch nicht kaputtgehen
    - Was immer gleichmäßig unter gleicher und "vorgesehener" Temperatur usw. läuft, geht nicht kaputt...

    Wer recht hat, konnte wohl bis heute nicht belastbar geklärt werden...

    Servus
    OpenSuSE Tumbleweed, KDE/Plasma aktuell, auf verschiedenen Rechnern

  3. #3
    Fieses Frettchen Avatar von DrunkenFreak
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    3.221
    Ich bin der Meinung, dass Festplatten Verschleißteile sind. Wenn sie kaputt sind, eine neue besorgen und das Backup einspielen. Gerade bei externen Platten treffen eben nicht die beiden Thesen zu. Sie laufen ja nicht permanent, wie in Servern und sie werden auch häufiger durch den Energiesparmodus heruntergefahren.

Ähnliche Themen

  1. DNS Server IP-Adressen unterschiedlich behandeln(Anfragen)
    Von timmbo im Forum Linux als Server
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.11, 09:41
  2. Wie kaputte Pakete behandeln?
    Von Linux-Djihad im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.10, 15:32
  3. Mounting funktioniert bei gelabelter Platte nicht korrekt
    Von higgy im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.07, 17:33
  4. Mehrere Platten wie eine Partition behandeln
    Von DerAufgeklUser im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.07, 18:30
  5. Behandeln von Archiven
    Von Bernhard Koschnick im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.99, 23:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •