Anzeige:
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wie kann ich mich bei Debain 8.1 Jessie als Root anmelden?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    4

    Question Wie kann ich mich bei Debain 8.1 Jessie als Root anmelden?

    Hallo miteinander..

    Ich bin gerade ganz neu in der Linuxwelt angekommen und wollte mir einen Web-Server mit einem FTP-Server aufbauen.

    Dazu habe ich das aktuellste Debian 8.1 installiert.
    Das installieren des proftpd-Packet hat wunderbar funktioniert.

    Jedoch steh ich jetzt vor dem Problem das ich die config-Datei nicht bearbeiten kann.
    Mir ist klar das dies nur mit Root-Rechten möglich ist.

    Nur wie melde ich mich als Root an?
    Habe probiert mich im Terminal als root anzumelden, das funktioniert.

    Wenn ich aber auf der grafischen Oberfläche meinen Standartacount schliesse und mich als root anmelde gelingt mir das einfach nicht.
    (Ich möcht gerne mit gedit die config-Datei bearbeiten)
    Ich wäre sehr froh wenn mir jemand helfen könnte, da ich jetzt an einem Punkt angelangt bin wo ich nicht mehr weiterkomme.

    Gruss Andy

  2. #2
    Banned
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.149
    Debian lässt von Haus aus keine Root-Anmeldung von einem DE zu.

    Dazu musst du selbst erst die /etc/pam.d/gdm3 editieren.
    Diese Datei mag bei dir anders heißen, da das abhängig davon ist, welches DE du verwendest. Der Eintrag hier, wäre für ein Gnome, das den GnomeDisplayManager(Version3) verwendet.

    Dort findet sich eine Zeile, wie:
    auth required pam_succeed_if.so user != root quiet_success
    Was meint, dass ein Login (mit diesem gdm3, also unter Gnome) nur erfolgreich sein darf, wenn du != NICHT root bist.

    Setze davor das Kommentarzeichen #
    Also ändere die Zeile zu:
    #auth required pam_succeed_if.so user != root quiet_success

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.021
    Grr sollte den Beitrag schon lesen
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.928
    Noch grundlegende Anmerkung: Ein direktes Anmelden als Root am Desktop sollte
    (a) nicht nötig sein und
    (b) man auch nicht machen.

    Wie es z.B. für die Konsole sudo gibt, um für einzelne Befehle root-Rechte zu erhalten gibt es das auch für die Grafische Oberfläche - Name und Aufruf je nach verwendeter Oberfläche, z.B. kdesu

    ... weil zum "Lernen von Linux" gehört auch das erlernen der entsprechenden Gedanken hinter dem Rechtemanagement.
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    578
    Gnome oder Mate:
    In einem Terminal
    Code:
    gksu gedit
    sollte dir gedit als root öffnen, dann kannst du alles editieren, ohne dich als root anmelden zu müssen.
    gruss sys;-)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    4
    Vielen Dank für die zahlreichen Tipps

    was die Sicherheit betrifft habe ich mir schon vorher Gedanken gemacht und es ist mir bewusst das der root-Benutzer nicht für immer eingerichtet bleibt.
    Jetzt zum lernen macht es (für mich) Sinn. Später wenn alles funktioniert und so läuft wie gewünscht, wird der root wieder deaktiviert..

    ich habe mich auf dem Internet noch Schlau gemacht wo den genau (bei Debian 8.1) die Einstellung für den root-User aktiviert werden soll.

    Auf div. Seiten finde ich immer den Link /etc/ssh/sshd_config.
    Im Ordner ssh finde ich die sshd_config nicht aber dafür eine ssh_config.
    Kann es sein das sich die Beiträge auf eine ältere Version von Debian beziehen und die Configdatei ganz wo anders liegt ?
    Oder sind wie bei Windows bestimmte Dateien versteckt ??
    Geändert von aherzog (24.07.15 um 15:27 Uhr)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Gnome oder Mate:
    In einem Terminal
    Code:
    gksu gedit
    sollte dir gedit als root öffnen, dann kannst du alles editieren, ohne dich als root anmelden zu müssen.
    hi

    Wenn ich diesen Befehl in der Konsole eingebe bekomme ich eine Fehlermeldung
    Egal ob als root oder normal-User

    Code:
    andreas@debian-test:~$ su root
    Passwort: 
    root@debian-test:/home/andreas# gksu gedit
    bash: gksu: Kommando nicht gefunden.
    root@debian-test:/home/andreas# exit
    exit
    andreas@debian-test:~$ gksu gedit
    bash: gksu: Kommando nicht gefunden.
    andreas@debian-test:~$

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.202
    Hallo,

    also du meldest dich also andreas am GUI an, im GUI öffnest du eine Konsole, in der Konsole wirst du zu root, in der Konsole mit den Root-Rechten führst du den Befehl gedit & aus, etwa so:
    Code:
    andreas@debian-test:~$ su root
    Passwort: 
    root@debian-test:/home/andreas# gedit &
    root@debian-test:/home/andreas#
    Die anderen Befehl brauchst du in einer Shell nicht und die Programme sind auch nicht installiert - jedenfalls sollen sie den nur Umweg, über die Shell sparen...
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  9. #9
    Banned
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.149
    Zitat Zitat von aherzog Beitrag anzeigen
    was die Sicherheit betrifft habe ich mir schon vorher Gedanken gemacht und es ist mir bewusst das der root-Benutzer nicht für immer eingerichtet bleibt.
    *Zweifel*
    Deine Gedanken passen nicht zu Linux. Du solltest auf die Leute hören, wenn du sie um Hilfe bittest, und sie -offensichtlich- mehr verstehen, als du.

    Jetzt zum lernen macht es (für mich) Sinn. Später wenn alles funktioniert und so läuft wie gewünscht, wird der root wieder deaktiviert..
    Du kannst root nicht deaktivieren und sollst das auch nicht.
    Deine Gedanken passen nicht zu Linux.


    ich habe mich auf dem Internet noch Schlau gemacht wo den genau (bei Debian 8.1) die Einstellung für den root-User aktiviert werden soll.
    Auf div. Seiten finde ich immer den Link /etc/ssh/sshd_config.
    Im Ordner ssh finde ich die sshd_config nicht aber dafür eine ssh_config.
    Kann es sein das sich die Beiträge auf eine ältere Version von Debian beziehen und die Configdatei ganz wo anders liegt ?
    Oder sind wie bei Windows bestimmte Dateien versteckt ??
    Du hast dich nicht schlau gemacht, sondern irgendwas gelesen, was du nicht verstanden hast.
    SSH heißt SecureSH und ist die Standardmethode um sich mit einem Linuxserver/rechner zu verbinden.
    Das hat NICHTS mit deiner bunten Anmelderei zu tun.
    GAR NICHTS!

    Und die Lösung HABE ich dir geschrieben.
    Statt im Netz zu stöbern, lies es und tu es:
    (ich zitiere mich selbst):
    Dazu musst du selbst erst die /etc/pam.d/gdm3 editieren.
    Diese Datei mag bei dir anders heißen, da das abhängig davon ist, welches DE du verwendest. Der Eintrag hier, wäre für ein Gnome, das den GnomeDisplayManager(Version3) verwendet.

    Dort findet sich eine Zeile, wie:
    auth required pam_succeed_if.so user != root quiet_success
    Was meint, dass ein Login (mit diesem gdm3, also unter Gnome) nur erfolgreich sein darf, wenn du != NICHT root bist.

    Setze davor das Kommentarzeichen #
    Also ändere die Zeile zu:
    #auth required pam_succeed_if.so user != root quiet_success
    Man kann root schon deaktiveren, macht das System damit aber einigermaßen unbrauchbar.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.928
    Noch ein wenig mehr in die gleiche Kerbe: lerne es bitte gleich richtig - also nur das als root machen, was man als root machen soll.

    Wenn man falsch lernt bekommt man es nie wieder los - sorge lieber dafür, das Dir der richtige Weg in's Blut übergeht.
    Ich bin root - ich darf das.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    4
    @nopes
    Danke für den Tip..genau das ist es...

    Danke auch an alle
    Ich habe den Wink verstanden das es besser ist den root nicht permanent zu aktivieren.
    Und ja ich werde es mir fest vornehmen alles von anfang gleich richtig zu machen, sprich nur das als root zu machen was man auch machen muss.
    Besonderen Dank an BetterWorld und marce.


    Gruss Andy

Ähnliche Themen

  1. Kann mich nicht als root anmelden!!!
    Von moul im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.07, 16:29
  2. ssh: kann mich nicht als root anmelden ...
    Von zwelch im Forum Linux als Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.06, 16:22
  3. Kann mich in der Konsole nicht als root anmelden
    Von Y0sh! im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.05, 01:07
  4. kann mich nur als root anmelden
    Von bigtail im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.03, 16:10
  5. Mandrake 9.1 - Wie kann ich mich als Root anmelden ?
    Von Kikone im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.02.03, 03:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •