Anzeige:
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38

Thema: Fritz-W-Lan-USB-Stick

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von MaZi
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    471

    Fritz-W-Lan-USB-Stick

    Ich habe seit heute meine Fritz-Box angeschlossen und möchte nun gerne meinen W-Lan-USB-Stick verwenden. Leider erkennt Linux-Mageia den Fritz-W-Lan-Stick nicht. Was kann ich tun ?? Danke.

  2. #2
    wie der Name schon sagt.. Avatar von Rainer Juhser
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    327
    Skript von hier ausführen und das Logfile hier zeigen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von MaZi
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    471
    Verstehe nur Bahnhof sorry.

    Also wie kann ich am einfachsten eine Verbindung zur Fritz-Box herstellen ohne das ich ein Netzwerkkabel verlegen muss ??

    Die USB-Sticks sind also offensichtlich nicht Linux-kompatibel. Geht es mit den Fritz-Steckern die man in die Steckdose steckt ?? Oder welche Hardware kommt für mich in frage ??

  4. #4
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.312
    Wir verstehen auch nur Bahnhof.

    Das oben genannte Script dient dazu, WLAN-Probleme und Infos dazu zu ermitteln.

    Also schon die erste Frage: Kommt dein Lappie per WLAn ins Netz?

    Wenn nein, das genannte Script ausführen und das Ergebnis hier posten.

    Wenn ja, erzähl uns mal genau was "erkennt nicht" bedeutet. Du musst schon sagen, was du wie genau mit welchen Ein- und Ausgaben machst.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von MaZi
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    471
    So also AVM stellt für Linux Treiber für die USB-W-Lan-Sticks zur verfühgung aber leider nur für SuSe.

    http://www.avm.de/de/News/artikel/wlan_stick_linux.html

    Fraglich ist nur ob man diese Treiber auch unter Mageia ans laufen bekommt.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von MaZi Beitrag anzeigen
    So also AVM stellt für Linux Treiber für die USB-W-Lan-Sticks zur verfühgung aber leider nur für SuSe.

    http://www.avm.de/de/News/artikel/wlan_stick_linux.html

    Fraglich ist nur ob man diese Treiber auch unter Mageia ans laufen bekommt.
    Unter openSUSE funktionieren die Treiber so auch nicht mehr.
    This directory includes an archive with all necessary files for
    the FRTITZ!WLAN USB Stick.

    This directory contains the following components:
    - Linux driver of the controller

    The driver package for the controller contains modules for Linux.
    To allow manually integration in other distributions or kernel versions
    (Makefiles), the source code is included.

    The archives in this directory contain the current packages.
    Please copy the file to your computer and extract the file
    with the command tar -xzvf <ARCHIVE NAME>

    A subdirectory containing the installation files will be created
    automatically. Install the software from this dirctory according to
    the installation instructions in the files "LIESMICH.HTML / README.HTML".

    This archive includes the software for the following modules:

    Archive : fwlanusb-1.00.00.tar.gz*
    Modul : 32-Bit driver for the AVM WLAN-Controller FRITZ!WLAN USB Stick
    Operating system: Linux - Kernel 2.6.18.2-34-default; SUSE 10.2 and other
    distributions (Makefile)
    Version : 01.00.00
    Build : 07.07.05
    New Features : - inital Release (distribution independent)
    PS:
    Es gibt mehrere Versionen des Fritz-Wlan-Sticks.

    Poste mindestens mal die Ausgabe von:
    Code:
    lsusb
    wenn Du sonst schon mit Infos nicht rüberkommst.

    Und wenn das einer der alten Sticks ist, kauf Dir lieber was neues.
    Geändert von Sauerland1 (18.04.13 um 16:57 Uhr)

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von MaZi
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    471
    Also ich habe den Fritz Wlan Stick der auch Wireless N unterstützt. Gibt ja nur 2 verschiedene von AVM.

    Warum funktionieren die Treiber für Suse nicht mehr ??

    Der Grund warum ich nichts zu dem Script schreibe ist ganz einfach der das ich damit überhaupt nicht zurecht komme. Ich arbeite zwar schon lange mit Mageia aber mit so einem Script kann ich wirklich nichts anfangen.

    Ich will doch nur wissen wie ich am einfachsten mit Mageia ohne Kabel ins Internet komme. Da muss es doch eine Lösung geben.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von MaZi Beitrag anzeigen
    Also ich habe den Fritz Wlan Stick der auch Wireless N unterstützt. Gibt ja nur 2 verschiedene von AVM.

    Warum funktionieren die Treiber für Suse nicht mehr ??

    Der Grund warum ich nichts zu dem Script schreibe ist ganz einfach der das ich damit überhaupt nicht zurecht komme. Ich arbeite zwar schon lange mit Mageia aber mit so einem Script kann ich wirklich nichts anfangen.

    Ich will doch nur wissen wie ich am einfachsten mit Mageia ohne Kabel ins Internet komme. Da muss es doch eine Lösung geben.
    1. Was da auf dem Stick steht oder Du meinst zu wissen ist unerheblich. Wichtig ist der verbaute Chip. Daher nochmal:
    Poste mindestens mal die Ausgabe von:
    Code:
    lsusb
    2. Die Fritz-Treiber sind für ganz andere Chips und ältere Kernel.

    3. Noch einmal:
    Ohne Infos wird das nichts.
    Und bis jetzt ist noch gar nichts gekommen.
    Wenn was kommt, wird es auch eine Lösung geben.

    Übrigens ist auf framps Seite auch beschrieben, wie man das Script ausführt.

  9. #9
    @Debian Avatar von tictactux
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    2.872
    Der Fritz! Wlan N V1 läuft normal mit dem Treiber carl9170 /bei mir auf Mint/Debian/Ubuntu.
    Es handelt sich um die Version mit Atheros Chip und lsusb ergibt:
    Code:
    Bus 001 Device 003: ID 057c:8401 AVM GmbH Fritz!WLAN N [Atheros AR9001U]

    Zu den bereits geforderten *exakten* Angaben gehört auch die genaue Betriebssystemversion, Details dazu z.b. hier:

    https://forums.mageia.org/de/viewtopic.php?f=15&t=478

    laut dem für Mageia 1 der Treiber den Stick ignorierte bzw. firmware fehlte.

    Unter obigem Link findest du auch eine Tabelle der 3 Varianten des Sticks, von denen Version 2 einen anderen Treiber benutzt- insofern nochmal auch von mir: exakte Infos sind absolut erforderlich.

    hth
    Geändert von tictactux (19.04.13 um 21:39 Uhr) Grund: url korrigiert

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von MaZi
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    471
    Danke das ihr mir alle helfen wollt. Aber das ist echt eine Nummer zu hoch für mich.

    Daher meine Frage: Könnt Ihr mir einen W-Lan Stick empfhelen der auf anhieb sofort von Mageia erkannt wird und einsatzbereit ist ?? Welche Sticks sind einfach in der Handhabung ??

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    135
    Hallo MaZi,

    beobachtest Du auch dieses https://forums.mageia.org/de/ Forum? Wahrscheinlich sind die näher dran- manchmal läuft Mageia etwas anders als andere Distris. Dort sind Tipps zu WLAN Alltag...

    Viel Erfolg

    Phoenux

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von MaZi
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    471
    Könnt ihr hier was mit anfangen ??


    [mazi@localhost Dokumente]$ rpm -qa | grep firmware
    carl9170-firmware-1.9.4-1.mga2
    kernel-firmware-20120219-1.mga2
    [mazi@localhost Dokumente]$ lspcidrake -v | grep NET

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von MaZi Beitrag anzeigen
    Könnt ihr hier was mit anfangen ??


    [mazi@localhost Dokumente]$ rpm -qa | grep firmware
    carl9170-firmware-1.9.4-1.mga2
    kernel-firmware-20120219-1.mga2
    [mazi@localhost Dokumente]$ lspcidrake -v | grep NET
    Ohne zu wissen, welcher Chip da verbaut ist, nein.

    Poste doch einfach die Ausgabe von
    Code:
    lsusb
    (das ist ein kleines L am Anfang)
    bei eingestecktem Stick.

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von MaZi
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    471
    Zitat Zitat von Sauerland1 Beitrag anzeigen
    Ohne zu wissen, welcher Chip da verbaut ist, nein.

    Poste doch einfach die Ausgabe von
    Code:
    lsusb
    (das ist ein kleines L am Anfang)
    bei eingestecktem Stick.
    [mazi@localhost Dokumente]$ lsusb
    bash: lsusb: Kommando nicht gefunden.
    [mazi@localhost Dokumente]$

  15. #15
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.312
    Oh man, Linuxgrundkurs Teil1.

    Du solltest die Vorgehensweise doch kennen.

    Entweder ist der Befehl nicht installiert (dann machst du das eben) oder der Pfad ist nicht vollständig (dann suchst du eben).

Ähnliche Themen

  1. Probleme bei der Installation
    Von rolandul00 im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.09.09, 15:54
  2. Meine Boot-hänger sind garkeine :-(
    Von smartysmart34 im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.09.07, 12:18
  3. Usb-Geraete Konflikt (Tastatur / externe HDD)
    Von quasseln im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.07, 11:16
  4. suse 10.2 vs. USB HDD
    Von gabs im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.07, 13:53
  5. Wie wird mein MP3-Player von Linux erkannt?
    Von 123Linux im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.06.05, 17:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •