Anzeige:
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ist das ein "vServer"?

  1. #1
    Arztsohn Avatar von dilindam
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Kargesloch
    Beiträge
    298

    Ist das ein "vServer"?

    Hallo allerseits,

    ein 'Kunde' hat sich einen Server gemietet. Ich habe darauf sein ganzen Kram installiert
    und seine Webseite ist dann online gegangen. Nun hat er verdammt viel Traffic und der Server wird direkt mal in die Knie gezwungen. Ich soll nun noch ne Nacht dran was machen damit das morgen schick ist. Ich habe aber kein Bock zwei Tage durch zu arbeiten.

    Jedenfalls schreibt er mir auf die Frage ob dieser eine Server nicht vielleicht doch zu wenig Performance hat. Er schreibt:

    Vier CPU Kerne (Intel Quadcore Westmere L5630 Intel Xeon CPU) und 12GB RAM und SAS-Festplatten mit RAID-Controller

    Ich schau. less /proc/partitions

    3 64 51200000 hdb
    3 65 43945776 hdb1
    3 66 1 hdb2
    3 69 7253316 hdb5

    das sollen SAS-Festplatten mit RAID-Controller sein, 50GB insgesamt, hängt hdb nicht am langsamen IDE?

    weiterschauen: lshw

    description: Computer
    * *product: HVM domU
    * *vendor: Xen

    ?? HVM dom0 ?? Hardware Virtual Machine, Hersteller Xen.

    Das ist doch kein dedizierter Server, oder Root-Server, Singlemaschine. die teilen sich doch die Hardware mit anderen, oder täusch ich mich da?

    Sonst sieht es aus wie ein normaler Server mit Debian.
    5 Setzen!

  2. #2
    Arztsohn Avatar von dilindam
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Kargesloch
    Beiträge
    298
    So, richtig, ist virtualisiert mit XEN. 'Kunde' hats mir jetzt auch bestätigt. Aber erst meckern.
    5 Setzen!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •