Anzeige:
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Groß/Kleinschreibung vfat Partition von Linux aus?

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von MATI
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    677

    Groß/Kleinschreibung vfat Partition von Linux aus?

    Hallo,

    ich habe ein Linuxsystem (Gentoo) und habe logische Partitionen die auch in meinem Windows System sichtbar sein sollen (FAT32). Diese werden bei jedem boot nach /mnt gemountet.

    Jetzt ist es so dass sobald ich eine Datei/Ordner die mit einem Großbuchstaben anfängt bzw. komplett aus Großbuchstaben besteht, auf diese Partitionen kopiere oder dort erstelle dann erscheinen die sofort mit kleinbuchstaben. Das nervt gewaltig weil ich:

    a) inkonsistenzen zwischen meinem Home-Verzeichnis und den gemounteten bekomme
    b) ich schon ab und an dateien unbedingt mit einem großbuchstaben haben möchte (z.B. in einem Software-Paket die COPYING Datei oder ähnliches).

    Gibt es eine Möglichkeit zu erreichen dass ich auf den FAT32 Partitionen auch mit Großbuchstaben arbeiten kann? Braucht ihr noch Infos um mir zu helfen?

    Danke euch vielmals
    90% of all code is crap. That is because 90% of everything is crap.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.901
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von MATI
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    677
    Hmm...ich sehe jetzt in dem thread nicht eine Lösung für das Problem - geht das gar nicht? Oder übelese ich irendwas?
    90% of all code is crap. That is because 90% of everything is crap.

  4. #4
    Open-Xchange Avatar von cane
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.657
    Steht doch da:

    Unter Windows werden die Dateinamen richtig angezeigt. Der Eintrag in der FAT ist also richtig. nur die Darstellung unter Linux ist falsch.
    Warum ist es problematisch das es abweichend angezeigt wird?

    Ansonsten verwende halt ein anderes Dateisystem.

    mfg
    cane
    Es existiert kein Patch für die menschliche Dummheit.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von MATI
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    677
    weil es für meine eigene semantik einen unterschied macht.
    Ein anderes Dateisystem kann ihc dann von Windows nicht mehr lesen. Ich brauche als FAT32.

    Liefe denn überhaupt eine Konvertierung eines Dateisystems ohne die darauf befindlichen Daten zu löschen?

    Ich nehme mal an dass der bloße typ des mount-befehls nicht ausreicht um das dateisystem zu "ändern" oder?
    90% of all code is crap. That is because 90% of everything is crap.

  6. #6
    Open-Xchange Avatar von cane
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.657
    Ein anderes Dateisystem kann ihc dann von Windows nicht mehr lesen. Ich brauche als FAT32.
    Windows kann problemlos ext3 lesen, oder Du verwendest NTFS, das können Windows und Linux Lesen & Schreiben.
    Liefe denn überhaupt eine Konvertierung eines Dateisystems ohne die darauf befindlichen Daten zu löschen?
    Nein.

    Ich nehme mal an dass der bloße typ des mount-befehls nicht ausreicht um das dateisystem zu "ändern" oder?
    Korrekt.

    mfg
    cane
    Es existiert kein Patch für die menschliche Dummheit.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.901
    mit Windowstools kann man zumindest fat nach ntfs konvertieren ohne Datenverlust.

    Backup würde trotzdem vorher machen...
    Ich bin root - ich darf das.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von MATI
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    677
    Echt
    ich dachte ext3 kann nur linux lesen....sicher?
    90% of all code is crap. That is because 90% of everything is crap.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.901
    nein, wir raten nur und schreiben hier aus Spaß derlei Dinge...
    Ich bin root - ich darf das.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von MATI
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    677
    Nein - man kann auch mit FAT32 Groß und Kleinschreibung erzwingen:

    Code:
     shortname=[lower|win95|winnt|mixed]
    
                  Defines  the  behaviour  for  creation  and display of filenames
                  which fit into 8.3 characters. If a long name for a file exists,
                  it will always be preferred display. There are four modes:
    
                  lower  Force  the short name to lower case upon display; store a
                         long name when the short name is not all upper case.
    
                  win95  Force the short name to upper case upon display; store  a
                         long name when the short name is not all upper case.
    
                  winnt  Display  the  shortname as is; store a long name when the
                         short name is not all lower case or all upper case.
    
                  mixed  Display the short name as is; store a long name when  the
                         short name is not all upper case.
    Ich habs mit der Option "shortname=mixed" in meiner fstab gelöst.
    90% of all code is crap. That is because 90% of everything is crap.

Ähnliche Themen

  1. SD-Karte am Palm als Wechselmedium
    Von meteosat im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 20:51
  2. Linux friert ein
    Von phpogo im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.07.06, 16:01
  3. Probleme mit "Wine, Suse9.3, Ati 9700"
    Von celine im Forum Emulatoren für Spiele
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.05, 11:16
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.05, 10:04
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.04, 13:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •