Anzeige:
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: openSUSE 10.3 installieren, Frage

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    42

    openSUSE 10.3 installieren, Frage

    Hallo,

    ich bin gerade dabei openSUSE 10.3 zu installieren. Bisher habe ich es immer so gemacht, dass ich bei der Paketauswahl bei dem Punkt "Entwicklung" immer alles ausgewählt habe.

    Ich denke, dass es besser wäre, nur dass zu installieren, was ich auch wirklich benötige.

    Ich brauche eigentlich nur C++.

    Wie sieht es bei den Punkten
    • KDE-Entwicklung
    • GNOME Entwicklung
    • .NET Entwicklung
    • Integrierte Entwicklungsumgebungen
    • Linux-Kernel-Entwicklung
    • Yast-Entwicklung

    usw. aus? Was bieten mir "KDE-Entwicklung", "Integrierte Entwicklungsumgebungen", "Linux-Kernel-Entwicklung","Yast-Entwicklung"?

    Was soll ich davon auswählen? Ich kompiliere ab und zu mal einen eigenen Kernel, oder kompiliere mal ein Paket, welches nicht als rpm verfügbar ist.

    Oder soll ich alles auswählen? (Da sind dann aber Pakete dabei, dich ich nie verwende -> eventuelles Sicherheitsrisko?)

    Ich bin zu der Frage gekommen, da ich vor kurzem in einem Linuxmagazin (etwas ältere Ausgabe) gelesen habe, dass so viele verschiedene Entwicklungsumgebungen, die ich garnicht brauche, dazu verwendet werden könnten, schadsoftware zu kompilieren und damit meinen Rechner zu verseuchen?

    Was würdet ihr mir raten? Was kann ich noch tun um meinen Recher optimal abzusichern?

    Danke

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.091
    die bringen dir nichts, ausser du wolltest fuer oder mit diesen Dingen Programmieren.
    den gcc make und die Kernelquellen benoetigst du zum Kernelkompilieren und bei allem anderen sagt dir das ./configure was fehlt.

    Gruss Stefan
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    42
    erstmal Danke für die Antwort.

    Werden die Kernelquellen automatisch installiert, oder muss ich die manuell auswählen (Paketname?)?

    gcc make muss ich auch extra installieren, denke ich mal...

    Falls später etwas fehlen sollte, (was mit ./configure dann sagt), dann kann ch das später problemlos über Yast nachinstallieren, oder (oder gibts dann Chaos mit den verschiedenen Abhängigkeiten?)

    Danke

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Toobles
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    868
    Werden die Kernelquellen automatisch installiert, oder muss ich die manuell auswählen (Paketname?)?
    Entweder manuell installiert (Paket "kernel-source") oder als Abhängigkeit des Schemas "Linux-Kernel-Entwicklung".

    gcc make muss ich auch extra installieren, denke ich mal...
    Ja. Sollte aber auch über das Schema "Grundlegene Entwicklung" oder wie es heißt installiert werden.

    Falls später etwas fehlen sollte, (was mit ./configure dann sagt), dann kann ch das später problemlos über Yast nachinstallieren, oder (oder gibts dann Chaos mit den verschiedenen Abhängigkeiten?)
    Ja geht problemlos. Meistens einfach nur "Name der fehlenden Abhängigkeit" + -devel = zu installierendes Paket.

Ähnliche Themen

  1. openSUSE 10.2 Fragen, eventuell Update auf 10.3
    Von Stilo im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 15:50
  2. openSuse 10.3 Nvidia /Ati Graka Treiber Installieren
    Von Bladefs im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.08, 13:58
  3. OpenSuse 10.3 komplett auf Deutsch?!
    Von ChipBreaker im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 19.10.07, 09:29
  4. openSuse 10.3 - LVM nicht korrekt im Kernel?
    Von motions im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.07, 21:24
  5. openSUSE 10.3 Beta 1 /dev/fd0 existiert nicht
    Von Ste im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.07, 20:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •