Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: PCM-Audiospur in AVI-Container - wie demuxen?

  1. #1
    Pinguinzüchter Avatar von Der Papst
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    405

    PCM-Audiospur in AVI-Container - wie demuxen?

    Folgendes Video zeigt den 1. Probelauf einer restaurierten, riesigen Luftschutzsirene der Firma Sachsenwerk in Dresden: http://rapidshare.com/files/81464181/MVI_1729.AVI.html

    Die Datei besteht aus einer mjpeg-Videospur und einer pcm-Audiospur in einem AVI-Container.
    Die Tonspur ist leider extrem laut, also beschloss ich sie zu extrahieren, in mp3 umzuwandeln, zu normalisieren und wieder einzubauen - wie ich es schon bei vielen Videos tat.

    Mplayer und tcextract bringen jeweils eine 3 Sekunden lange Audiospur raus, die beim abspielen nur rauschen enthält.
    In dem Man zu Mplayer gibt's dazu auch einen Hinweis:
    -dumpaudio (MPlayer only)
    Dumps raw compressed audio stream to ./stream.dump (useful with MPEG/AC-3, in most other cases the resulting file will not be playable).
    AVIdemux meint bei der Einstellung Video: copy Audio: lame, "not encodeable"...

    Fällt noch jemandem etwas ein?

    Abspielen lässt sich das Video übrigens Problemlos, nur halt mit extremer Lautstärke... - die Datei ist also nicht beschädigt...
    Geändert von Der Papst (12.01.08 um 19:17 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von buzz768
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    2.016
    Code:
    mplayer -noframedrop -vc null -ao pcm:waveheader -vo null video.avi
    Ergebnis ist eine Datei audiodump.wav
    Arch Linux / Intel Z77 / i5-3570K / 8GB PC3-1333 / SAMSUNG SSD 830 128GB

  3. #3
    Pinguinzüchter Avatar von Der Papst
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    405
    Zitat Zitat von buzz768 Beitrag anzeigen
    Code:
    mplayer -noframedrop -vc null -ao pcm:waveheader -vo null video.avi
    Ergebnis ist eine Datei audiodump.wav
    Danke! Jetzt hab ich endlich meine mp3-Datei

    Nächstes Problem: Wie bekomme ich jetzt mp3 und Video-Spur ohne die alte Audiospur in ein Video?

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Ede
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.761
    Versuch es mal so:
    Code:
    avimerge -A 0 -p ton.mp3 -i bild.avi -o fertig.avi
    Musst aber vorher transcode installieren, da ist avimerge drin.
    notebook Asus M2400N - Centrino 1600 MHz - 768 MB RAM - Suse 11.4
    pc1 MSI PM8M2 - Pentium4 3000 MHz - 2000 MB RAM - Suse 12.3
    pc2 Asus K7VT - Athlon 800 MHz - 256 MB RAM - Suse 12.1

  5. #5
    Pinguinzüchter Avatar von Der Papst
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    405
    Zitat Zitat von Ede Beitrag anzeigen
    Versuch es mal so:
    Code:
    avimerge -A 0 -p ton.mp3 -i bild.avi -o fertig.avi
    Musst aber vorher transcode installieren, da ist avimerge drin.
    Transcode hatte ich schon, aber bei avimerge hatte ich das nicht wirklich so hingekommen ( bei mir war am ende immer die alte Audiospur drin und die neue nicht...)

    Warum -A 0 die alte Tonspur rausschmeißt... Wird die erst übernommen und - weil sie die 1. Tonspur ist - von -p überschrieben (so hab ich jedenfalls das man avimerge interpretiert)?

    Ach ja, ich hab das ganze jetzt so gemacht...
    Jetzt ist der Ton zwar so leise wie er soll, dafür "häppchenweise" im Video drin
    Als würde der Ton ruckeln...
    Das Video ist aber absolut flüssig und - da der Ton ruckelt - ist gerade erst 1/3-1/2 vom Ton abgespielt wenn das Video schon fertig ist :-|

    An der extrahierten mp3 liegts aber nicht, denn wenn ich die im Amarok abspiele ist alles wie's sein soll

    Edit: Doppeldeutiges umgeschrieben
    Geändert von Der Papst (13.01.08 um 10:09 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von buzz768
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    2.016
    Ich habe mir die Datei mal heruntergeladen und dann folgendes gemacht
    Code:
    mplayer -noframedrop -vc null -ao pcm:waveheader:file=audio.wav -vo null MVI_1729.AVI
    normalize --gain=-10dB audio.wav
    lame audio.wav audio.mp3
    avimerge -A 0 -p audio.mp3 -i MVI_1729.AVI -o fertig.avi
    und beim Abspielen mit mplayer gibt es hier kein Ruckeln, Bild und Ton enden an derselben Stelle wie die Originaldatei.
    Arch Linux / Intel Z77 / i5-3570K / 8GB PC3-1333 / SAMSUNG SSD 830 128GB

  7. #7
    Pinguinzüchter Avatar von Der Papst
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    405
    Zitat Zitat von buzz768 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir die Datei mal heruntergeladen und dann folgendes gemacht
    Code:
    mplayer -noframedrop -vc null -ao pcm:waveheader:file=audio.wav -vo null MVI_1729.AVI
    normalize --gain=-10dB audio.wav
    lame audio.wav audio.mp3
    avimerge -A 0 -p audio.mp3 -i MVI_1729.AVI -o fertig.avi
    und beim Abspielen mit mplayer gibt es hier kein Ruckeln, Bild und Ton enden an derselben Stelle wie die Originaldatei.
    Vielen dank für deine Mühe!
    wirklich eigenartig, das einzige was ich anders gemacht habe ist, dass ich lame zusätzlich -b 160 übergeben habe.
    Jetzt funktioniert es auch bei mir wie es soll...

Ähnliche Themen

  1. WMV-Video abspielen?
    Von V-Mann im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.12.06, 13:05
  2. Problem mit 5.1 und ALSA
    Von baltasar im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 17:08
  3. Kaffeine und Kax-TV
    Von dingeling im Forum Neue Programme/Versionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.05, 06:47
  4. PCM sound über SPDIF zum Receiver
    Von Eisenmann im Forum Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.04, 22:21
  5. OGM - Ogg Media (Container für Xvid und Ogg)
    Von hunter im Forum Hier Suchen und Finden, Links, Tutorials
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.03, 18:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •