Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Dell Inspiron 8200: Bildschirm bleibt nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand aus

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    210

    Dell Inspiron 8200: Bildschirm bleibt nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand aus

    Hallo liebe Linux Gemeinde,

    ich möchte auf meinem Dell Inspiron 8200 gerne mal den Suspent-to-Ram testen und wenn es funktioniert auch praktisch nutzen. Auf dem Laptop läuft Gentoo Linux mit dem Kernel 2.6.22.9 und ich habe mich beim Einrichten nach diversen Howtos gerichtet.
    Ich setzte meinen Laptop zum testen mit einem einfachen Befehl in den Ruhezustand:

    Code:
    echo mem > /sys/power/state
    Der Bildschirm wird dunkel und die LED´s gehen aus. Wenn ich den Bildschirm schließe und wieder öffne scheint er auch wieder zu starten, die Power-LED leuchtet und die Festplattenkontrolleuchte blinkt gelegentlich wie im normalen Betrieb, aber der Bildschirm bleibt dunkel, egal ob ich ihn von KDE oder einer Konsole aus in den Ruhezustand versetzt habe.
    Ich schätze das es nicht am Bios oder der Hardware liegt weil es unter Windows XP funktioniert, aber meine Suche zu dem Problem hat noch keine Ergebnisse gebracht.

    Ich bin für jede Hilfe oder kleinen Tip dankbar.

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von buzz768
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    2.016
    Schau dir mal s2ram an. Oder pm-suspend, das kennt dieselben "Umgehungslösungen":
    Code:
    [root@linux user]# pm-suspend --help
    pm-action [options]
    
    Options can change how the supend or hibernate is done.
    
    Possible actions are:
    
      --quirk-dpms-on
      --quirk-dpms-suspend
      --quirk-radeon-off
      --quirk-s3-bios
      --quirk-s3-mode
      --quirk-vbe-post
      --quirk-vbemode-restore
      --quirk-vbestate-restore
      --quirk-vga-mode3
    Arch Linux / Intel Z77 / i5-3570K / 8GB PC3-1333 / SAMSUNG SSD 830 128GB

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    210
    Danke, ich habe beide Pakete mal installiert aber das Problem ist leider immer noch das gleiche.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    210
    Ich weis nicht ob es weiterhilft, aber Suspend-to-Disk funktioniert. Der Rechner speichert alles auf die Festplatte, ich kann ihn dann wieder einschalten, er fährt hoch und ich habe genau das gleiche Bild auf dem Bildschirm wie vorher.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von buzz768
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    2.016
    Hast du dir die verlinkte Seite mal durchgelesen? Du musst mit den Optionen von s2ram durchaus etwas experimentieren. Ob nur der Bildschirm dunkel bleibt, kannst du ja überprüfen, indem du nach dem Aufwachen blind "halt" oder "reboot" eingibst.
    Arch Linux / Intel Z77 / i5-3570K / 8GB PC3-1333 / SAMSUNG SSD 830 128GB

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    210
    Ich habe das jetzt noch mal ausgibig getestet und versuche das hier mal zusammenzufassen ohne irgendwo durcheinander zu kommen.
    Der Laptop lies sich bei s2ram ohne optionen mit reboot neu starten und mit init 0 herunterfahren, das galt auch für fast alle Optionenen die der Liste mit den Variationen stand. Für ACPI Sleep galt bei allen drei Möglichkeiten grundsätzlich das der Rechner beim Aufwecken komplett neu gebootet hat, der Bildschirm blieb aber stets dunkel, ich konnte mich blind Anmelden und den PC herunterfahren. Erst bei erneutem Einschalten meldete sich der Bildschirm zurück.

    Da ja eine ATI Mobility 9000 in dem System sitzt habe ich alles noch mal mit dem Zusatz -r getestet. An sich hat sich alles genau so verhalten, nur das die Hintergrundbeleuchtung einging, aber Bild zeigte er keines bis auf die Option mit -a, da sah ich beim Hochfahren ab Bios wieder alles, ansonsten half ein blinder Neustart um wieder etwas zu sehen.
    Mit der standart Kernel Option in der Grub Konfiguration für meinen Vesafb meldete er sich einmal mit der Kommandozeile s2ram -f -p -m -r richtig zurück, bei weiteren Versuchen wollte er das doch nicht mehr.
    Mit vga=0 klappte es immer, aber nur wenn der X-Server nicht gerade lief oder in der Sitzung beendet wurde. Bei laufender grafischer Oberfläche sah ich sowas wie ein Jeansmuster, nach beender ein paar Streifen anstatt der Konsole, ich meine immer nach dem Aufwachen versteht sich.

    So, ich hoffe das war für die Kenner verständlich ausgedrückt. Ich werde wohl erstmal bei Suspend-to-Disk bleiben oder den Laptop wie gewohnt herunterfahren und neu hochfahren wenn ich ihn wieder brauche.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von buzz768
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    2.016
    Hier wird berichtet, dass es mit -s -m funktionierte, jedoch auch nicht vollkommen zuverlässig.
    Arch Linux / Intel Z77 / i5-3570K / 8GB PC3-1333 / SAMSUNG SSD 830 128GB

Ähnliche Themen

  1. freeswan - Linux-Gateway/Linux-Roadwarrior
    Von schuelsche im Forum Sicherheit
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 21.07.03, 11:45
  2. Problem mit X und dem Dell Inspiron 500m (Redhat 9)
    Von Dotvoid im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.06.03, 12:40
  3. DELL Inspirion 8200 Installation Suse Linux 8.1
    Von ThaCruiser im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.03, 20:09
  4. Dell Inspiron 8200
    Von nta im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.03, 23:08
  5. rootkit im eprom
    Von howbye im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.02, 12:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •