Anzeige:
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: "ls" zeigt mit cifs immer gleichen Verzeichnisinhalt

  1. #1
    steffl
    Gast

    "ls" zeigt mit cifs immer gleichen Verzeichnisinhalt

    Hallo,

    ich habe ein kleines Problem mit einem CentOS Server.
    Dieser soll Zugriff auf eine Freigabe eines Windows 2003 Servers haben.

    Mounten usw. funktioniert alles soweit problemlos. Allerdings habe ich das Problem, das mir "ls" IMMER den gleichen Verzeichnisinhalt anzeigt, obwohl ich mich eigentlich schon in einem anderen Ordner befinde.

    Ich kann also durch sämtliche Verzeichnisse wechseln, aber ein ls zeigt mir immer die Ordnerstruktur des Ausgangsverzeichnisses.

    Das Problem habe ich allerdings ausschließlich bei der Verwendung von cifs. Auf älteren Debiankisten mit smbfs tritt das nicht auf.


    Gibt es beim mounten irgendwas zu beachten? Muss ich irgendwelche speziellen Parameter verwenden, oder könnte evtl. der Windowsserver der Grund für das Problem sein?


    System:

    Virt. Maschine (VMWare)
    CentOS 5.1
    2.6.18-53.e15


    Vielen Dank schonmal!

  2. #2
    steffl
    Gast
    Niemand ne Lösung?

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.464
    Poste doch mal ein paar Infos - so ohne Fakten lässt sich wenig sagen...
    Ich bin root - ich darf das.

  4. #4
    steffl
    Gast
    OK, versuche mal es etwas besser zu beschreiben.

    Also, ich brauche Zugriff auf ein freigegebenes Verzeichnis auf unserem Fileserver, da sich dort Logdateien befinden, die ich für einige Scripte usw. brauche.
    Da ja mittlerweile mounten mittles smbfs nicht mehr möglich ist, bleibt mir nurnoch cifs.

    Wenn ich nun das Verzeichnis auf dem Fileserver gemountet habe (/mnt/smb/)und in das Verzeichnis wechsle, zeigt mir ein "ls" logischerweise den Inhalt des gemounteten Verzeichnisses. Versuche ich nun mit "cd xy" in das Verzeichniss xy zu wechseln, dann sehe ich als Pfad zwar "/mnt/smb/xy", aber ein "ls" zeigt mir wieder nur den Inhalt von "/mnt/smb". Auch ls -l usw. bringt hier nix. Ich sehe IMMER den gleichen Verzeichnisinhalt.
    Ich kann in jedes x-beliebige Verzeichnis wechseln, aber ich sehe immer nur den Inhalt von "/mnt/smb".


    Ich hoffe mal jetzt versteht man mein Problem etwas besser.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    21.464
    ... ok soweit. Und nun noch konkrete Fakten - Konfigs, Versionen, Befehle, evtl. Logeinträge.

    Ändert sich das Verhalten nach einem Remount? Also z.B.
    Code:
    mount abc
    cd abc
    ls
    cd abc/de
    ls
    
    umount abc
    mount abc
    cd abc/de
    ls
    cd abc
    ls
    Ich bin root - ich darf das.

Ähnliche Themen

  1. wie samba cifs "beibringen"?
    Von Basti_litho im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.07, 10:27
  2. Netzwerkfestplatte mit cifs mounten
    Von Guybrush T. im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.06, 18:20
  3. Abbruch Dateiübertragung Suse -- Windows Netzlaufwerk CIFS
    Von mullfreak im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.06, 08:44
  4. [FC2] cifs als user mounten
    Von Alex_K im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.04, 15:04
  5. Samba und CIFS Client
    Von cstux im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.04, 08:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •