Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: dd_rescue nur für Verzeichnisse?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    34

    dd_rescue nur für Verzeichnisse?

    Hallo,

    eines meiner Home-Verzeichnisse ist nicht mehr zugänglich, obwohl sich die Partition rw oder ro mounten lässt.

    Ich habe schon mit unterschiedlichen Live-Distris versucht, aber es sieht immer so aus:

    Code:
    root@0[home]# ls -l
    insgesamt 5
    drwx------ 32    1002 501 1504 2007-05-19 18:49 Besucher
    ?---------  ? ?       ?      ?                ? jeamoe
    drwxr-xr-x 57 knoppix 501 3152 2007-05-28 13:01 raimoed
    root@0[home]#
    Bevor ich weiter repariere möchte ich mit dd_rescue eine Arbeitskopie am liebsten nur von den Home-Verzeichnissen anlegen.

    Mir ist bekannt, dass mit dd normalerweise nur ganze Partitionen ausgelesen werden. Leider ist diese Partition 78 GB groß und ich besitze kein e zweite HD, die das aufnehmen könnte. Die Homes sind zusammen nur 6 GB - das kann ich speichern.

    Geht das irgendwie mit dd oder dd_rescue??

    Danke für Hilfe

    PS:
    Oder weiß jemand einen anderen Weg, wie ich an das Home von jeamoe wieder rankomme?

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    268
    wieso machst du das nicht mit TAR?

    einfach ein tar archiv erstellen.. mit tar -cf

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von Mallah Beitrag anzeigen
    wieso machst du das nicht mit TAR?

    einfach ein tar archiv erstellen.. mit tar -cf
    Hm, da würde ich befürchten, dass tar (oder auch cp) beim Homeverzeichnis von jeamoe ins Leere läuft, weil es ja auf dieser Ebene nicht mehr zugänglich ist.

    Tar (und auch cp) brauchen nach meiner Einschätzung eine intakte Verzeichnisstruktur - dd jedoch nicht. Das geht einfach stur blockweise vor.

    Aber vielleicht täusche ich mich.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von fuffy
    Registriert seit
    Jun 2002
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    3.026
    Hi!

    Zitat Zitat von Fremder Beitrag anzeigen
    Tar (und auch cp) brauchen nach meiner Einschätzung eine intakte Verzeichnisstruktur - dd jedoch nicht. Das geht einfach stur blockweise vor.
    Damit hast du deine Frage im Prinzip schon beantwortet. dd kann gar nicht wissen, wo sich Dateien aus dem besagten Verzeichnis befinden, für den Fall, dass die Verweise fehlerhaft sind, schon mal gar nicht.

    Gruß
    fuffy
    Shuttle SN95G5V2 | Athlon 64 3000+ | 1 GiB RAM | SAMSUNG HD501LJ | LG GSA-4167B | SkyStar 2
    Vaio VGN-SZ4XWN/C
    Linux 2.6 | GNOME 2.22 | VDR 1.6

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    34
    Habe mir nun doch eine große HD besorgen können und mit dd_rescue die Daten kopiert:
    Code:
    root@0[/]# dd_rescue /dev/sda1 /media/hdd4/Datenrettung.dat
    dd_rescue: (info): ipos:  76549632.0k, opos:  76549632.0k, xferd:  76549632.0k
                       errs:      0, errxfer:         0.0k, succxfer:  76549632.0k
                 +curr.rate:    15527kB/s, avg.rate:    18709kB/s, avg.load: 28.8%
    dd_rescue: (info): /dev/sda1 (76549693.5k): EOF
    Summary for /dev/sda1 -> /media/hdd4/Datenrettung.dat:
    dd_rescue: (info): ipos:  76549693.5k, opos:  76549693.5k, xferd:  76549693.5k
                       errs:      0, errxfer:         0.0k, succxfer:  76549693.5k
                 +curr.rate:     7787kB/s, avg.rate:    18709kB/s, avg.load: 28.8%
    anschließend habe ich zu reparieren versucht.
    Es kamen ein lange Liste mit Meldung, am Ende stand die Empfehlung:

    Code:
    root@0[hdd4]# reiserfsck --fix-fixable Datenrettung.dat
    [....]
    Comparing bitmaps..vpf-10630: The on-disk and the correct bitmaps differs. Will be fixed later.
    Fatal corruptions were found, Semantic pass skipped
    2 found corruptions can be fixed only when running with --rebuild-tree
    ###########
    reiserfsck finished at Tue May 29 13:52:23 2007
    ###########
    daher
    Code:
    root@0[hdd4]# reiserfsck --rebuild-tree Datenrettung.dat
    [....]
    Looking for lost files:8 /sec
    Flushing..finished8, 119 /sec
            Objects without names 3
            Empty lost dirs removed 2
            Dirs linked to /lost+found: 3
                    Dirs without stat data found 1
    Pass 4 - finished done 27820, 246 /sec
    Flushing..finished
    Syncing..finished
    ###########
    reiserfsck finished at Tue May 29 14:03:29 2007
    ###########
    Nach dem mounten war allerdings das gesuchte Home-Verzeichnis doch wieder nicht da :-(
    Code:
    mount -o loop,ro Datenrettung.dat /temp
    root@0[hdd4]# cd /temp/home
    root@0[temp]# ls -l
    insgesamt 5
    drwx------ 32    1002 501 1504 2007-05-19 18:49 Besucher
    drwxr-xr-x 57 knoppix 501 3088 2007-05-28 13:01 raimoed
    root@0[home]#
    Gibt es noch Hoffung, das verlorene Home-Verzeichnis wieder zu finden - oder zumindes den Inhalt davon?

  6. #6
    komplett "ausgebleicht" Avatar von Der Gestreifte
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    904**
    Beiträge
    3.247
    Gibt es noch Hoffung, das verlorene Home-Verzeichnis wieder zu finden - oder zumindes den Inhalt davon?
    Mir hat kürzlich testdisk/photorec hervorragende Dienste geleistet.
    Warum kam es zu dem Problem?
    Welche Programme sind an dem Geschehen beteiligt?
    Was ist der Wortlaut der Fehlermeldungen?
    Wie heisst Deine Distribution?
    Warten Sie auf Rückfragen der Rettungsleitstelle.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    34
    Puh, bin erleichtert :-)

    konnte 2,7 GB vom vermissten Home-Verzeichnis nun doch finden:

    unter /temp/lost+found (die Datensicherung ist auf /temp gemountet - siehe oben) gibt es einen neuen Ordner mit dem heutigen Datum (und einem kryptischen Namen) und das sieht so aus, als ob darin der Inhalt vom Home-Verzeichnis liegt.

    Code:
    cd /temp/lost+found/
    root@0[lost+found]# ls -l
    insgesamt 4
    drwx------  2 1001  501   80 2007-05-28 13:15 8672_18327
    drwxr-xr-x  2 1001  501   72 2007-01-31 15:13 8672_41372
    drwxr-xr-x 93 root root 4488 2007-05-29 14:03 8672_44544
    root@0[lost+found]#
    Werde nun den Inhalt sichern und danach wieder an den ursprünglichen Ort zurückschreiben.

Ähnliche Themen

  1. Gruppenrechte auf Verzeichnisse
    Von wpncc1701d im Forum Sicherheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.03, 14:39
  2. Dateien FINDen ja, aber bitte ohne Verzeichnisse!
    Von LiquidAcid im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 12:06
  3. Apple Klickstarter öffnet auf Linux-Server falsche Verzeichnisse
    Von h&sBerthold im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.02, 09:09
  4. Links auf Verzeichnisse?
    Von Flix-noc im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.01, 16:33
  5. Sehe keine Verzeichnisse auf FTP Server
    Von im Forum Linux als Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.01, 14:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •