Anzeige:
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Quake 3 unter Linux

  1. #1
    Premium Mitglied Avatar von mightymike99
    Registriert seit
    Aug 1999
    Beiträge
    374

    Quake 3 unter Linux

    Code:
    Wenn Sie Quake3 für Windows haben, kann man diese ohne Wine oder Win4Lin oder
    sowas unter Linux spielen. Diese Hilfe soll erklären wie Sie die Winversion in
    eine Linux Version umwandeln können.
    
    OpenGL für die Grafikkarte aktivieren
    
    Wie man das macht, will ich hier nicht erklären, da es zu viele verschiedene
    Karten und Treiber gibt. Ich will aber auf die FAQ für NVidia Karten hinweisen.
    Dort wird beschrieben wie OpenGL mit NVidia Chip basierenden Karten zum laufen
    zu bringen ist. Möglicherweise wird es später weitere FAQs für andere
    Grafikkarten dort geben.
    
    Vorraussetzungen und Downloads
    
    - Um Quake3 spielen zu können benötigen sie XFree und OpenGL
    - Laden Sie den Patch (1.30 oder höher) von www.lokigames.com, ID
    oder einer anderen Seite herrunter. Achten Sie darauf, das es sich um die Linux
    Version handelt !! Desweiteren kann es vorkommen das Sie einen Patch als zip
    Version bekommen könnten. Sie müssen aber die .bin Datei runter laden.
    
    Installation
    
    - als Root anmelden
    - folgende Verzeichnisse anlegen :
    
    /usr/local/games/quake3 und /usr/local/games/quake3/baseq3
    
    - Jetzt von der Quake3 CD den Datenfile pak.0 (Vorsicht: über 400 MB) kopieren.
    
    Er befindet sich in dem Unterverzeichnis /baseq3 auf der CD. Kopieren Sie ihn
    nach: /usr/local/games/quake3/baseq3
    
    - Kopieren Sie den Patch (1.30 oder höher) nach /usr/local/games/quake3 und
    führen Sie ihn aus. Falls es nicht geht, kann es sein das die Berechtigungen
    nicht stimmen. Ändert Sie sie dann entsprechend damit jeder Ausführen darf.
    
    - die Verzeichnisse die die grafische Installation jetzt vorschlägt sollten in
    Ordnung sein und Sie können das so installieren.
    Anmerkung: Der Patch hat die Dateien die nötig sind um Linux Quake3 zu starten
    hinzugefügt. Er braucht dazu aber den Datenfile von der CD, der aber universal
    ist. Deshalb funktioniert der von der CD kopierte File jetzt, fast !
    
    - Legen Sie in /usr/local/games/quake3/ jetzt eine Textdatei mit dem Namen
    quake3: an. Auf den Doppelpunkt achten !
    
    - Öffnen Sie diese Datei (wenn nicht schon geschehen) und schreiben Sie
    folgendes hinein:
    
    #!/bin/sh
    # Needed to make symlinks/shortcuts work.
    cd /usr/local/games/quake3
    quake=./quake3.x86
    $quake $* exit $?
    
    - führen Sie mit einer Konsole folgenden Befehl aus :
    
    ln -s /usr/local/games/quake3/quake3: /usr/bin/quake3
    
    Anmerkung: Jetzt sollten Sie das Spiel mit quake3 starten können.
    - Um das Spiel auch als User spielen zu können müßen Sie /usr/local/games/
    quake3 sowie alle darunter liegenden Dateien und Verzeichnisse für User und/
    oder die Gruppe frei geben.
    
    Finetuning
    
    Konsole:
    Unter Windows Quake 3 kann im Spiel die Konsole mit der Taste "° ^" (links
    neben der 1) aufgerufen werden. Unter Linux funktioniert das anders. Hier wird
    die Taste "Rollen" zum öffnen der Konsole verwendet. Dazu müssen noch folgende
    Einstellungen vorgenommen werden:
    
    - Suchen Sie im Home Verzeichnis ihres Benutzers nach der (versteckten) Datei
    .Xmodmap oder .xmodmap. Sollte Sie vorhanden sein, dann öffnen Sie sie und
    fügen Sie folgende Zeile ein:
    
    keycode 0x4E = asciitilde
    
    - Sollte die Datei nicht vorhanden sein (wie z.B. bei meinem Mandrake 8), dann
    müssen Sie die Datei .Xmodmap manuell in ihrem Benutzerverzeichnis anlegen und
    folgendes eintragen :
    
    keycode 0x4E = asciitilde
    
        * Um nun sicherzustellen das .Xmodmap auch benutzt wird ist eine
          Erweiterung des Startscriptes quake3: notwendig (siehe verbessertes
          Script).
    
    Anmerkung: Dieses Verfahren ist bequem, da die Konsole dann mit nur einer Taste
    aufgerufen werden kann. Alternativ kann man im Spiel auch die Tasten Alt und +
    gleichzeitig drücken um die Konsole zu öffnen.
    Verbessertes Script:
    
    Ihr verbessertes Startscript quake3: sollte dann folgendermaßen aussehen:
    
    #!/bin/sh
    # Needed to make symlinks/shortcuts work.
    xmodmap /home/Benutzer/.Xmodmap
    cd /usr/local/games/quake3
    quake=./quake3.x86
    $quake $* exit $?
    
    Achtung: Statt Benutzer müssen Sie hier das Verzeichnis ihres Benutzers
    eintragen oder das Verzeichnis wo sie die globale Datei .Xmodmap gespeichert
    haben. Wichtig ist aber das der Benutzer auch Zugriff darauf hat.
    
    Timedemo:
    
    Um ein Quake 3 Timedemo durch zu führen gehen sie folgendermaßen vor:
        * öffnen Sie die Konsole in Quake 3 (Alt und +)
        * geben sie ein: timedemo 1
        * öffnen Sie erneut die Konsole
        * geben Sie nun ein: demo four
        * nach Ablauf des Timedemos öffnen Sie ein weiteres mal die Konsole und
          lesen den Wert ab
    
    Mods:
    
    Wenn Sie Mods wie z.B. Urban Terror 2 oder osp installieren, dann werden diese
    nicht sofort laufen. Es sind noch weitere Schritte notwendig:
    
    - Ein Mod wird in der Regel in ein eigenes Verzeichnis im quake3 oder baseq3
    Verzeichnis entpackt. Also z.B. ../quake3/osp oder ../quake3/baseq3/
    urbanterror. Ersteres sollte aber der Normalfall sein.
    
    - In ../quake3/baseq3 gibt es nach der Installation von Patch 1.27 drei Files
    die keine .pak Datein sind :
    
    cgamei386.so, qagamei386.so und uii386.so
    
    Diese Datein sind zwar im baseq3 Verzeichnis enthalten aber die Mods finden sie
    dort nicht. Daher müssen Sie Links zu diesen Datein im Verzeichnis der Mods
    anlegen :
    
    ln -s /usr/local/games/quake3/baseq3/cgamei386.so /usr/local/games/quake3/MOD/
    cgamei386.so
    
    ln -s /usr/local/games/quake3/baseq3/qagamei386.so /usr/local/games/quake3/MOD/
    qagamei386.so
    
    ln -s /usr/local/games/quake3/baseq3/uii386.so /usr/local/games/quake3/MOD/
    uii386.so
    
    Statt MOD müssen Sie das Verzeichnis ihres Mods angeben (urbanterror, osp ...).
    Für weitere Mods können sie die Links einfach von einem Modverzeichnis zum
    anderen machen. Natürlich können sie die Links auch mit Konqueror oder
    ähnlichem anlegen. Wichtig ist nur das der Mod die Dateien über die Links
    findet.
    
    - Zusätzlich sollten Sie noch alle ihre config Dateien für Quake3 und den Mods
    modifizieren. Sie finden Sie unter /home/Benutzer/.q3a/baseq3 und Mod
    Unterverzeichnissen. Setzen sie bei folgenden Zeilen den Wert von 0 auf 2 :
    
    seta vm_cgame "2"
    seta vm_game "2"
    seta vm_ui "2"
    
    Jetzt können Sie den Mod starten. Es ist möglich das einige Configdateien erst
    vorhanden sind wenn Sie den Mod erstmals gestartet haben. Sollten Sie damit
    Probleme haben können Sie auch nachträglich die Werte verändern.
    - Um einen Mod direkt zu starten so wie es z.B. bei Urban Terror nötig ist
    müssen beim Start von Quake3 noch ein paar zusätzliche anweisungen gemacht
    werden. Also z.B. für den Mod Urban Terror :
    
    quake3 +set fs_game q3ut2
    
    Einfacher geht es aber auch indem Sie genau wie bei dem Startscript quake3:
    vorgehen und dieses Script urbanterror oder osp ... nennen und dann einen
    Symlink erstellen :
    Startscript_(für_Urban_Terror)_:
    
    #!/bin/sh
    xmodmap /home/hunter/.Xmodmap
    quake3 +set fs_game q3ut2
    Erstellen_des_Symlinks_:
    ln -s /usr/local/games/quake3/urbanterror /usr/bin/urbanterror
    - Jetzt kann mit urbanterror oder osp (oder was auch immer) Quake3 sofort mit
    dem Mod gestartet werden.
    
    Start Einträge in Menüs oder Icons:
    
    Wenn Sie für das Spiel ein Symbol oder einen Link in ihrem X Window Manger
    (KDE, Gnome, Blackbox ...) einrichten, achten sie darauf das das Program in
    einem Terminal geöffnet werden muß und das sie diesen Punkt auswählen.

  2. #2
    Premium Mitglied Avatar von mightymike99
    Registriert seit
    Aug 1999
    Beiträge
    374

    Anmerkung von tonice

    normalerweise reicht immer das neueste PointRelease. Die aktuelle Version ist 1.30 was nach den letzten Meldungen auch die letzte Version von Quake3 sein wird.
    zu finden unter ftp://ftp.idsoftware.com/idstuff/qua...t-1.30.x86.run

    ältere Pointreleases findet ihr unter ftp://ftp.idsoftware.com/idstuff/quake3/linux/old/

    Ansonsten ist das Tutorial sehr gut gelungen!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    19

    Tuning der Quake3-Startdatei

    Code:
    #!/bin/sh
    # Needed to make symlinks/shortcuts work.
    # Run Quake III with some default arguments
    
    if [ -f $HOME/.Xmodmap ];then
      xmodmap $HOME/.Xmodmap
    fi
    
    cd "/usr/games/quake3"
    ./quake3.x86 $*
    exit 0
    So finde ich das Startskript besser ;-)

    Gruß, Ab7zCh3kR

  4. #4
    Premium Mitglied Avatar von SeeksTheMoon
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    1.704
    noch was zur Timedemo. Wenn man sich nicht selber eine aufzeichnen will (die ja auch keine andere Person so hat), dann gibt es nach der Installation in /irgendwas/quake3/baseq3/pak6.pk3 eine Datei "four.dm_66" im Verzeichnis "demos".
    Da pk3-Dateien einfach nur zip-Dateien ohne Kompression sind, sollte man sie einfach mit ark oder unzip aufkriegen.
    Die four.dm_66 extrahiert man nach /irgendwas/quake3/baseq3/demos (ggf. anlegen), benennt sie in "four.dm_67" um und kann nun aus Quake heraus das Timedemo starten:
    In die Konsole kommt man mit Shift + ` (das Backquote neben Backspace), dann folgendes eingeben:

    timedemo 1
    demo four.dm_67


    ----------


    will man Quake 3 Team Arena installieren, gibt man dies beim Pointrelease mit an und kopiert noch von der Q3TA CD die Datei pak0.pk aus dem Verzeichnis Setup/missionpack ins /irgendwas/quake3/missionpack (nur diese Datei und keine andere, z.B. aus /cdrom/baseq3!!).
    Geändert von SeeksTheMoon (04.07.02 um 20:34 Uhr)
    09F911029D74E35BD84156C5635688C0

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •