Anzeige:
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Nach Update auf Suse9.3 wechselt Desktop zwischen KDE und Gnome

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von barde
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    55

    Question Nach Update auf Suse9.3 wechselt Desktop zwischen KDE und Gnome

    Hallo zusammen,

    wer gibt mir den entscheidenen Tipp

    Nach Update von Suse9.2 auf Suse9.3 wechselt mein Desktop mal auf KDE und mal auf Gnome. Woran das liegt, kann ich als Newbie nicht feststellen. Ich habe in /opt/ das Verzeichnis Gnome liegen mit folgenden Unterverzeichnissen: bin, include, lib, man, sbin, share. Allerdings weiss ich nicht, ob SuSE mir ein vollständiges Gnome damit beschert hat. Beim Anmeldevorgang habe ich z.B. keine Optionsmöglichkeit Gnome zu starten ?? Und seltsamerweise erscheint mir beim Gnomedesktop trotz allem die KDE-Kontrollleiste. Rausschmeissen kann ich Gnome nicht, da ich wahrscheinlich damit Grundpakete mitlöschen würden, die ich für spezielle (auf Gnome basierende) Programme mit rausschmeiße.
    Eigentlich hätte ich Interesse ein vollständiges Gnome (zum Ausprobieren) mit auf der Kiste zu haben. Dann aber bitteschön unter meiner Kontrolle und von mir zu starten

    Mein Dank sei euch schon mal gewiss.

    Gruss

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    2.264
    Sorry, habe jetzt auch keine konkrete Idee. Andererseits kannst Du im Startbildschirm zwischen den GUI's wechseln.

    Im Übrigen: Vielleicht renkt sich das Ganze wieder ein, wenn Du dein KDE auf die aktuelle Version bringst (3.4.1) - am besten über yast-Software installieren und löschen, nachdem Du vorher unter yast-Installationsquelle wechseln auf den ftp-Server gewechselt bist!

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von barde
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von DERRICHTER
    Sorry, habe jetzt auch keine konkrete Idee. Andererseits kannst Du im Startbildschirm zwischen den GUI's wechseln.
    Tja, da haben wir uns wahrscheinlich missverstanden. Das ist nämlich, wie ich schon erwähnt habe, auch ein Problem - ich kann nämlich händisch gar nicht den Gnome im Startbildschirm wählen. Seltsamerweise taucht er kurz für eine Sekunde im Hintergrund auf, auch wenn der KDE startet. Wenn ich Autoanmeldung mache, bekomme ich den grauen Gnomedesktop mit Gnomesymbolen und darunter dann die KDE-Kontrollleiste. Bei normaler Anmeldung mit Profilname und Passwort beschert er mir ganz normal den KDE.




    Im Übrigen: Vielleicht renkt sich das Ganze wieder ein, wenn Du dein KDE auf die aktuelle Version bringst (3.4.1) - am besten über yast-Software installieren und löschen, nachdem Du vorher unter yast-Installationsquelle wechseln auf den ftp-Server gewechselt bist!
    Da lasse ich lieber vorerst die Finger davon (Wäre nicht das erste Mal, dass ich mir mein System zerschieße ). Hab ehrlich gesagt noch zu wenig Ahnung, um den ganzen GUI auszutauschen. Vielleicht probiere ich es mal auf einer anderen Festplatte. Ich habe über Synaptic (graphisches Frontend von apt-get) die Möglichkeit die ganzen Pakete von KDE 3.4.1 zu laden, weiss aber nicht, wie man vorgeht: Soll ich dann alle Pakete, die mit KDE 3.4.1 gekennzeichnet sind, herunterladen? Gibt es dabei eine bestimmte Reihenfolge zu beachten? Vielleicht hat mir hier auch jemand einen Tipp

    Wie heisst den übrigens die Adresse des ftp-Servers, den ich auch als Installationsquelle angeben kann? Ich habe eigentlich mit apt-get (bzw. synaptic) gute Erfahrungen gemacht und komme damit besser klar, als mit YaST.

    So long

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    2.264
    Für dein Gnome/KDE-Problem kann ich Dir weiterhin keine rechte Lösung bieten. Was das Update von KDE angeht, würde ich bei Suse nicht apt-get nehmen, sondern - wie bereits gesagt - yast! Auch bei yast werden die kompletten Pakete angeboten. Grundsätzlich musst Du nur die Pakete updaten, die bei Dir bereits installiert sind.

    Wenn Du über yast updaten willst (ich habe immer noch die Hoffnung, dass bei der Installation der KDE-Updates Deine Kalamitäten mit Gnome gelöst werden), dann gehe wie folgt vor: Du musst zunächst den Server ordnungsgemäß eintragen. Hierzu gehst Du zunächst unter yast auf "Installationsquelle wechseln". In dem sich öffnenden Fenster wirst Du wahrscheinlich zunächst das Installationsmedium eingetragen finden, von welchem Du Suse installiert hast (DVD, CD). Du gehst nunmehr auf den Button "Hinzufügen", dort auf "FTP". Es öffnet sich ein kleines Fenster. Dort gibst Du unter "Servername" ftp.gwdg.de ein. Unter "Verzeichnisname ..." gibst Du ein: /linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_9.3/yast-source . Bitte bei der Eingabe genau sein, am besten den vorgenannten Link mit rechter Maustaste kopieren. Ist das ordnungsgemäß eingetragen, auf OK klicken und im Hauptfenster auf "Beenden". Dann im Yast-Kontrollzentrum auf "Software installieren und löschen" klicken. Es öffnet sich das klassische Installationsfenster. Dort findet sich oben links der Eintrag "Filter". Standardmäßig ist dort "Suche" eingetragen. Jetzt "Suche" auf "Paketgruppen" abändern. Es öffnet sich das Fenster, in dem Du auf der rechten Seite die bei Dir installierten Paketgruppen siehst. Links siehst Du das Fenster mit den ganzen Untergruppen, überschrieben mit "Paketgruppen". In dem Fenster müsste an erster Stelle "applications" stehen. Du klickst jetzt mit der linken Maustaste auf ""Paketgruppen", so dass nunmehr statt "applications" "alle" im Fenster oben steht. Dann klickst Du auf alle. Dann wechselst Du in das rechte Fenster und scrollst durch. Die neueren Pakete sind in blauer Schrift dargestellt. Solltest Du von anderen Seiten aktueller Pakete heruntergeladen haben, dann ist die Schrift rot. Bei den blau hinterlegten Programmen klickst Du jeweils auf das am Zeilenanfang befindliche Häkchen, so dass das Update-Signet gezeigt wird. Sollten Dir Pakete fehlen, die Du haben willst, dann klickst Du auf das leere Feld, so dass ein schwarzes Häkchen sich dort befindet. Dann klickst Du unten rechts auf "Übernehmen". Jetzt sollte das umfassende Update mit automatischer Installation erfolgen. Sollte es Abhängigkeitsprobleme geben, dann lege vorsorglich das Ausgangsinstallationsmedium in das entsprechende Laufwerk (DVD oder CD ins entsprechende CD- oder DVD-Laufwerk). Soweit es Abhängigkeiten sind, die über Suse-Programme gelöst werden, sollten die Abhängigkeiten automatisch aufgelöst werden. Wenn nicht, dann wirst Du hier für weiterer Hinweise erneut posten müssen.

    Ach ja, eine abschließende Empfehlung: Installiere auf jeden Fall die Kernel-Sourcen mit. Ich gehe im Übrigen davon aus, dass Du sämtliche Updates über Yast-Online-Update durchgeführt hast. Wenn nicht, dann nachholen. Und noch etwas: Ich hoffe Du hast DSL und eine Flatrate! Viel Erfolg.

    Um Gnome zu ergänzen (so dass Du Gnome vollständig benutzen kannst), musst Du die Installations-DVD/-CD einlegen, auf Software installieren und löschen klicken, im dann öffnenden Fenster auf "Selektionen" und "Gnome" oder bei Paketgruppen im linken Fenster durchscrollen bis zu "System - GUI - Gnome" klicken. Dann entsprechend vollständig installieren.
    Geändert von DERRICHTER (26.06.05 um 16:45 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. einige Mails bleiben im Mailqueue "liegen"
    Von Frau_Feld im Forum Linux als Server
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.05, 21:19
  2. ManActor funktioniert nach Update auf KDE 3.2 nicht mehr
    Von kregen im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 14:58
  3. KDE 3.2.1 nach Update auf Englisch
    Von Mezziah im Forum Windowmanager
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.04, 15:09
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.02.04, 21:38
  5. KDE Apps legen beim start auf laptop denkepause ein
    Von dirk.loesche im Forum Windowmanager
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.03, 14:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •