Anzeige:
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Pentium 4 dynamisch takten

  1. #1
    Premium Mitglied Avatar von frankpr
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    3.124

    Pentium 4 dynamisch takten

    Da im Forum schon mehrfach die Frage kam, ob man auch einen Pentium 4, der ja kein Speedstep hat, dynamisch takten kann, hier mal eine kurze Anleitung.
    Ja, es geht.
    Voraussetzungen:
    - Kernel 2.6.x (2.4 habe ich nicht probiert, müßte man mal nachschauen, ob neuere Versionen die nötigen Treiber enthalten)
    - ACPI Unterstützung im Kernel enthalten (egal, ob als Module oder fest im Kernel), APM Unterstützung deaktiviert
    - im Abschnitt Power Management/CPU Frequency Scaling muß Pentium 4 Clockmod, Speedstep allgemein, und Performance und Userspace Governor aktiviert sein
    Sind alle nötigen Treiber fest im Kernel enthalten, ist schon alles erledigt, sind die Treiber als Module kompiliert, muß natürlich dafür gesorgt werden, daß sie beim Systemstart geladen werden. Wie, darauf gehe ich hier nicht ein, da es von Distribution zu Distribution unterschiedlich gehandhabt wird, außerdem will ich kein ausschweifendes HowTo schreiben.
    Das nächste icht die Installation des Daemons cpufreqd. Ist das erledigt, kann schon die Konfigurationsdatei bearbeitet werden (/etc/cpufreqd.conf). Hier ist zur Anschauung mal meine:
    Code:
    # CPUFREQD.CONF
    #
    # By Frankpr, Jan 2005
    # For Intel Pentium 4 3,2E (Prescott)
    #
    # Dependencies: kernel 2.6.x
    #               cpufreqscaling enabled (module p4-clockmod)
    #               acpi enabled and modules loaded
    #
    # Thin config enable the Pentium 4 clockmod to switch dynamically the cpu speed from 400MHz up to 3,2GHz.
    # Available frequencies can be found at /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_frequencies.
    #
    
    [General]
    pidfile=/var/run/cpufreqd.pid
    poll_interval=2
    pm_type=acpi
    acpi_workaround=1
    verbosity=4
    
    [Profile]
    name=full_speed
    minfreq=2800000
    maxfreq=3200000
    policy=performance
    
    [Profile]
    name=normal_speed
    minfreq=1200000
    maxfreq=1600000
    policy=powersave
    
    [Profile]
    name=sleep_speed
    minfreq=400000
    maxfreq=800000
    policy=powersave
    
    [Rule]
    name=sleep_cpu
    ac=on
    cpu_interval=0-40
    cpu_nice_scale=1.5
    delay_cycles=3
    profile=sleep_speed
    
    [Rule]
    name=normal_cpu
    ac=on
    cpu_interval=30-80
    profile=normal_speed
    
    [Rule]
    name=full_cpu
    ac=on
    cpu_interval=70-100
    profile=full_speed
    Geschrieben ist sie für den Pentium 4 3,2E (Prescott) und auf jeden anderen P4 übertragbar. Es müssen lediglich die Frequenzwerte angepaßt werden (in Hz angeben!). Die möglichen Werte spuckt ein
    Code:
    cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_frequencies
    aus. Es können natürlich auch Regeln hinzugefügt oder entfernt werden. So besteht z.B. die Möglichkeit, das Verhalten bei bestimmten Programmen zu regeln (Videowiedergabe mit vollem Takt trotz geringer Systemlast z.B.).
    Das Ergebnis:
    Ich habe das Ganze so konfiguriert, daß die Taktfrequenz sehr sensibel auf fallende Last reagiert, d.h., sehr schnell erst einmal auf 1,6GHz herunterschaltet, bleibt die Last gering, noch weiter herunter, zum Hochschalten auf 3,2GHz muß über mehrere Sekunden die volle Last anstehen. Dadurch steigt die CPU Temperatur selbst bei tagelangen 'Kompilierorgien' nie über 45Grad, für einen luftgekühlten 3,2GHz Prescott sensationell.

    Viel Spaß und MfG
    Dumme Fragen? ==> Dumme Antworten!
    Windows 7 x86_64 und Gentoo 2012.1 (x86_64) auf meinem Rechenknecht.
    Ein HTPC steht hier auch noch herum.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    2.325
    Super, danke! Funktioniert einwandfrei!

Ähnliche Themen

  1. Kernel 2.6.6 für Pentium M1500 Einstellungen?
    Von Harkan im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.04, 19:14
  2. Laptop / Pentium / Pentium M
    Von DR.Chris im Forum Meldungen und Mitglieder
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.04, 23:22
  3. Corel Photopaint 9 nur für Pentium ?
    Von lenard im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.02, 13:16
  4. Kernel compilieren fuer Pentium mit SuSE 6.2
    Von ninja im Forum Kompilieren von Kernel und Sourcen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.03.00, 09:34
  5. Kernel compilieren fuer Pentium mit SuSE 6.2
    Von ninja im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.99, 14:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •