Anzeige:
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 104

Thema: Rechtschreibreform: gescheitert?

  1. #1
    Frozen-Bubble-Spieler Avatar von palm-man
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    139

    Smile Rechtschreibreform: gescheitert?

    Hallo!

    Soeben las ich im Online-Spiegel: der SPIEGEL-Verlag und die Axel Springer AG kehren zur klassischen Rechtschreibung zurück. Ein mutiger Schritt, wie ich finde, und ein folgenträchtiger ohnehin. Die Süddeutsche Zeitung überlegt, zu folgen, andere Verlage wollen auch nachziehen. Die Duden-Redaktion hält fest an den neuen Regeln; natürlich: die nächste Auflage des Dudens ist auch schon gedruckt und müßte nun verworfen werden.

    Ich bin aufgewachsen als ein Kind der alten Rechtschreibung, mußte nach der Grundschule nach den neuen Regeln schreiben, lebe seitdem sehr gut mit einem Gemisch aus alten und neuen Regeln. Die neue Regel fürs Esszett finde etwa sehr schön. Nach wie vor häßlich finde ich die neuen Regeln der Getrennt- und Zusammenschreibung, der Groß- und Kleinschreibung und auch "Vereinfachungen" der alten Kommaregeln.

    Nächstes Jahr muß ich mein Abitur nach der neuen Rechtschreibung verfassen; mein Jahrgang damit der erste. Schreibe ich nach der klassischen deutschen Rechtschreibung, wie nun schon die Mehrzahl der deutschen Zeitungen wieder schreibt, werden mir Fehler angerechnet. Solche Fehler sind keine und versteht keiner.

    Lehrer haben die neue Rechtschreibung nie verstanden. Sie waren sogar zu dämlich, die alten Regeln zu befolgen.
    Ich erinnere mich an eine Episode aus dem Deutschunterricht: wir bekamen Aufsätze zurück, meine Lehrerin bemerkte einen Fehler: im Aufsatz habe ich "auf das" zu "aufs" verkürzt. Sie schrieb mir ihre Variante daneben: "auf's". Gelacht, gemäkelt, und ich meldete das. Sie wollte mir nicht glauben, daß man "aufs" schon seit jeher zusammenschreibt, ohne Apostroph. Zu meiner Verteidigung durfte ich einen Duden holen. Ich zeigte ihr die Stelle, und ihr Mund öffnete sich weit. Die Zusammenschreibung ist in diesem Fall nicht nur möglich, sondern sogar Pflicht. Sie hat mir also etwas richtiges angestrichen und erst durch ihre Korrektur einen Fehler daraus gemacht.
    Seitdem verstehe ich mich mit dieser Lehrerin blendend, wir haben jeden Streit begraben. Sie ist sogar eine, die die neuen Regeln nie befolgte. Sie schrieb schon immer nach den alten Regeln.

    In der Sekundarstufe II deutscher Gymnasien steht Rechtschreibung übrigens nicht mehr zur Debatte, stattdessen lernen die Schüler Literatur kennen; auch wichtig, aber ist es nicht wichtiger für ihre Zukunft, daß sie regelkonform schreiben können? Ich kann versichern, daß das die wenigsten tun. Die wenigsten kennen den Unterschied zwischen "dass" bzw. "daß" und "das", schreiben überall, wo ein Relativpronomen hingehört, fröhlich "dass".

    Für Schüler mag dieser Rückschritt Lernarbeit bedeuten: nämlich die alten Regeln wieder ins Gedächtnis zu rufen, oder sie erst zu lernen -- für die älteren unter uns bedeutet dieser Rückschritt jedoch einen Fortschritt. Wir tun das, was die Rechtschreibreform wollte; wir führen die Fäden zusammen und vereinheitlichen die Rechtschreibung wieder.

    Den Band meiner "Neuen deutschen Rechtschreibung" kann ich in wenigen Monaten sicher im Bücherschrank verstauben lassen. Ich freue mich auf eine Neuregelung der alten deutschen Rechtschreibung, auf eine neue Esszett-Regelung, auf ein einheitliches Deutsch.

    (Mußte mich ganz schön anstrengen, damit die alten Esszett-Regeln in diesem Beitrag greifen.)
    so long
    palm-man (Kubuntu Dapper) +++ LAMPPIX -- Webserver-Knoppix
    Powerbook G4 15"

  2. #2
    12te
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    1.377
    hi,

    ich finde das ganze hin und her Sinnlos. Hier in SH war es ja noch am besten! Volksabstimmung -> Gegen Reform, aber wir haben sie trotzdem bekommen. Ich durfte zwar nicht abstimmen, aber man fühlt sich trotzdem verarscht!

    Ich lern jetzt seit der 7ten, oder sogar schon vorher nach der neuen Rechtsschreibung und die "Alten" wollen doch jetzt nicht noch diese Reform, die ich sogar für positiv halte, abschaffen? Nur weil sie sich nicht dran gewöhnen können??

    Außerdem finde ich, dass man viel mehr Freiheiten nach der neuen Rechtsschreibung hat und dass sich auch Sprache und Schrift weiterentwickeln muss, was nur durch Reformen, wenn nicht sogar Revolutionen geht!

    Wie wärs, wenn wir einfach eine Groß- und Kleinschreibung wie im Englischen einführen!

    Ich bin für die NEUE Rechtschreibung ..


    steve
    pornstars-online.de

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    337
    mhm, ich bin wahrlich kein rechtschreibprofi, aber so ein " 's " gibts in der deutschen grammatik doch gar nicht, oder ?

  4. #4
    Frozen-Bubble-Spieler Avatar von palm-man
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    139
    Zitat Zitat von lard
    mhm, ich bin wahrlich kein rechtschreibprofi, aber so ein " 's " gibts in der deutschen grammatik doch gar nicht, oder ?
    Doch, sowas gibt's
    (Ist nach den alten und neuen Regelungen gültig. In der neuen Regelung darf man den Apostroph auch weglassen.)
    so long
    palm-man (Kubuntu Dapper) +++ LAMPPIX -- Webserver-Knoppix
    Powerbook G4 15"

  5. #5
    easy rider Avatar von Shutdown
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    127.0.0.1:/home/shutdown
    Beiträge
    2.679
    Aber darf man nach der neuen Regelung nicht auch ApostroF schreiben?
    Ich bin ganz ehrlich: Ich blicks auch nicht wirklich, die ß- bzw ss- Sache habe ich so halbwegs kapiert, dass man Flussschifffahrt mit jeweils 3 "s" und "f" schreibt und das Stängel von Stange kommt und daher mit "ä" geschrieben wird, finde ich auch noch ganz logisch.
    Aber für den Rest habe ich absolut kein Verständnis...

    Shutdown
    Lieber schizophren als ganz allein.

  6. #6
    tuxraver Avatar von icefox13
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Erding(er Weissbier)
    Beiträge
    329
    Ich sehe das ähnlich wie ihr auch. Mit ß/ss hatte ich keine Probleme, aber die Getrennt- und Zusammenschreibung habe ich bis heute noch nicht verstanden, mir wird zu viel auseinander geschrieben.
    MfG
    Werner
    ---
    Es heißt "TERABYTE"! (nur EIN 'R')

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.375
    Dem kann ich mich voll und ganz anschließen!
    Wenn wir wieder zur alten Rechtschreibung zurückkehren sollten, sollte wenigstens die ss/ß-Regel aus der Reform noch Gültigkeit haben.
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  8. #8
    Modzkopf Avatar von delmonico
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    2.807
    Son bullshit, davon dass ich jetz wieder umlernen soll wirds bestimmt auch nicht besser. Alles Bitches.

  9. #9
    Besen-Wesen Avatar von Ginsengelf
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Mars
    Beiträge
    556
    Moin, ich finde auch, dass (!) nicht alles Gold war bei der Reform, aber sich jetzt, nach x Jahren und ein knappes Jahr vor deren offiziellen Inkrafttreten (oder in Kraft treten ?) hin zu stellen und die ganze Chose rückgängig machen zu wollen, finde ich affig.
    Das riecht irgendwie nach Sommerloch.
    Es gibt sicher Dinge, die sich nicht bewährt haben, die könnte man ja überarbeiten, aber gleich alles wieder zurück zu drehen, finde ich ein bisschen übertrieben.

    Ginsengelf
    God's in his heaven. All's right with the world.
    System: Phenom II X6 auf Asus M5A97 Pro, Radeon HD 7870, 8 GB DDR3-RAM, openSUSE Tumbleweed

  10. #10
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.152
    Andere Länder machen sich Gedanken, wie man Arbeitslosigkeit bekämpft.

    Deutschland macht sich Gedanken, wie man das Wort schreibt.

    Traurig, aber wahr: Voll das Sommerloch. Als ob es nichts wichtigeres gibt.

    Ich habe die Rechtschreibreform von Anfang an für Schwachsinn gehalten. Ich habe vor über 30 Jahren gelent, so zu schreiben. Warum sollen heutige Kinder das nicht tun können? Allerdings kann man das ganze wohl nicht zurücknehmen wegen der Kinder in der Grundschule. Wie soll ich denen erklären, dass die 6 von gestern die 1 von morgen ist?

    Wie sagte heute so schön der Kommentator von SWR3? Noch nie haben sich in so kurzer Zeit so viele Leute hinter einen abgefahrenen Zug geschmissen :-)

  11. #11
    CAPSLOCKAMOK !! Avatar von SeXy~Sas
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Stromberg
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von palm-man
    Doch, sowas gibt's
    (Ist nach den alten und neuen Regelungen gültig. In der neuen Regelung darf man den Apostroph auch weglassen.)
    Falsch. Das 's gibts nur im Englischen.

    Die Tagesschau kehrt laut Telepolis ab nächster Woche übrigens auch zur alten Rechtschreibung zurück.

    Ich finde das nicht richtig. Ich bin zwar auch der Meinung, dass viele der neuen Regelungen Quatsch sind (insbesondere im Bezug auf Zeichensetzung und Fremdwörter), aber erstens war die Alte auch nur in diesen Punkten besser (ss - ß, dreifach-Konsonanten sind z.B. nach der Neuen besser geregelt) und zweitens halte ich nichts von so einem eigenmächtigen Schritt.

    Edit: Stimmt, dass fast alles nun auseinander geschrieben wird, finde ich auch kacke.
    Geändert von SeXy~Sas (07.08.04 um 15:22 Uhr)
    Nichts ist so wichtig, dass man es ernstnehmen muss.
    - Marvin

  12. #12
    Besen-Wesen Avatar von Ginsengelf
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Mars
    Beiträge
    556
    Zitat Zitat von SeXy~Sas
    Falsch. Das 's gibts nur im Englischen.
    Nein, bei "gibt's" ist das Apostroph schon richtig, nur den Genitiv, der immer mehr einreißt à la "mein's" gibt es im Deutschen nicht (komische Pluralbildung genauso wenig)
    Zitat Zitat von SeXy~Sas
    ss - ß, dreifach-Konsonanten sind z.B. nach der Neuen besser geregelt
    das sehe ich auch so,

    Ginsengelf
    Geändert von Ginsengelf (07.08.04 um 15:25 Uhr)
    God's in his heaven. All's right with the world.
    System: Phenom II X6 auf Asus M5A97 Pro, Radeon HD 7870, 8 GB DDR3-RAM, openSUSE Tumbleweed

  13. #13
    Frozen-Bubble-Spieler Avatar von palm-man
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    139
    Zitat Zitat von SeXy~Sas
    Falsch. Das 's gibts nur im Englischen.
    Gut gedacht, aber schlecht nachgeschaut. Apostroph-S gibt's auch im Deutschen. Schau doch mal im Duden oder in der Apostrophen-Gruselgalerie.
    Der Apostroph ist schon immer ein Auslassungszeichen. "gibt's" heißt "gibt es". Das 'e' ist augelassen und wird durch den Apostroph ersetzt.
    Falsch sind Genitiv-Apostrophen wie Hansi's Wurstbude oder Plural-Apostrophen wie in CD's.
    so long
    palm-man (Kubuntu Dapper) +++ LAMPPIX -- Webserver-Knoppix
    Powerbook G4 15"

  14. #14
    Shot a man in Reno Avatar von HEMIcuda
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns
    Beiträge
    5.481
    Zitat Zitat von Ginsengelf
    Moin, ich finde auch, dass (!) nicht alles Gold war bei der Reform, aber sich jetzt, nach x Jahren und ein knappes Jahr vor deren offiziellen Inkrafttreten (oder in Kraft treten ?) hin zu stellen und die ganze Chose rückgängig machen zu wollen, finde ich affig.
    Das riecht irgendwie nach Sommerloch.
    Es gibt sicher Dinge, die sich nicht bewährt haben, die könnte man ja überarbeiten, aber gleich alles wieder zurück zu drehen, finde ich ein bisschen übertrieben.

    Ginsengelf
    Na toll. Dann hast Du eine vermurkste Reform, an der noch ein bisschen rumgeschraubt (oder Rum
    geschraubt? ) wird. Was bei solcher Vorgehensweise rauskommt, sieht man ja bei bei einem allseits
    beliebten Software-Hersteller.
    Meiner Meinung nach gab es, bis auf die Regelung mit den drei Buchstaben in Folge, ss/sz und verein-
    zelten Kommaregeln keine wirkliche Vereinfachung. Vor allem dieser Quatsch mit Delfin et al. und die
    willkuerlichen Unregelmaessigkeiten in der Gross-/Klein-/Getrennt-/Zusammenschreibung sind einfach
    unertraeglich und machen die neue Rechtschreibung nicht unbedingt attraktiver. Ganz im Gegenteil.

    'cuda

  15. #15
    Shot a man in Reno Avatar von HEMIcuda
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns
    Beiträge
    5.481
    Zitat Zitat von palm-man
    Falsch sind Genitiv-Apostrophen wie Hansi's Wurstbude oder Plural-Apostrophen wie in CD's.
    Richtig geil finde ich Binnen-Apo'strophen

    'cuda

Ähnliche Themen

  1. dvdrip - neuer Versuch gescheitert!
    Von micha97 im Forum Fernsehen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.11.04, 11:32
  2. DNS-Anfrage gescheitert
    Von Jariadian im Forum Linux als Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.04, 15:12
  3. nfs-Konfiguration - mounten gescheitert!?
    Von micha97 im Forum Linux als Server
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.08.04, 14:08
  4. sources.list für suse 9.0
    Von linuxbaby im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.04, 20:35
  5. Apt-get für Suse 8.2
    Von Tombul im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.03, 08:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •