Anzeige:
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wie LoadAverage interpretieren?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2003
    Beiträge
    126

    Wie LoadAverage interpretieren?

    Hi,

    die Angabe des LoadAverage blick ich grad nich so ganz... top beispielsweise sagt mir folgendes:

    load average: 0.01, 0.06, 0.03

    das sind (laut manpage) "processes ready to run during the last 1, 5 and 15 minutes". Soweit, so gut. Aber was bitteschön sind 0.03 Prozesse? Drei zehntel von was?? Und was genau ist gemeint mit ready to run? Läuft er jetzt oder nich?

    *aufmschlauchsteh*,

    Phil

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2003
    Beiträge
    176
    Hi,
    das load average gibt dir die gemittelte Anzahl (ueber 1, 5 und 15 min) der laufenden Prozesse.
    man uptime sagt:
    ...the average number of jobs in the run queue over the last 1, 5 and 15 minutes.

    Laeuft also ein Prozess kontinuierlich eine Minute, ist der erste loadavg-Wert 1, die anderen liegen dann noch darunter.
    Das die Werte oft unter 1 liegen ist damit zu erklaeren, dass sich die meisten Prozesse eigentlich nur langweilen. Schau dir mal an, wieviel Prozesse im Status sleeping stehen.

    Ja, der Wert sollte auch moeglichst unter 1 liegen, denn loads von ueber 1 bedeuten, dass sich mehrere Prozesse die CPU teilen muessen, das System beginnt langsam zu werden.
    Anders gesagt, bei einem loadavg von unter 1 bekommt ein laufender Prozess alles an CPU-Power, was er will (natuerlich nur bis 100% ), bei einem loadavg ueber 1 bekommt er, auch wenn er mehr wollte nur was im zusteht, die anderen runable processes wollen ja auch leben,d.h. die Prozesse muessen aufeinander warten.

    Oder noch anders gesagt, loadavg gleich / groesser 1, dein System ist voll ausgelastet und beginnt ab jetzt immer langsamer zu werden, je hoeher das loadavg steigt, weil sich gemittelt ueber eine Zeitspanne mehrere Prozesse den Kuchen von 100% CPU-Leistung teilen muessen.

    Gruss
    Henry

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2003
    Beiträge
    126
    Cool, besten Dank für die umfassende Antwort!

    Gruß,

    Phil

  4. #4
    Script-Terrorist Avatar von Blackhawk
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Ehningen
    Beiträge
    1.343
    ready to run bedeutet m.E. die Prozesse wollen laufen, muessen aber warten.
    Und noch was: Eine hohe Load heisst, nicht, dass die CPU voll ist. Kann man ganz leicht sehen, wenn naemlich die Load bei 10 steht und die CPU trotzdem 90% idle ist. Dann warten die PRozesse halt auf I/O-Systeme wie Speicher oder Platten.

    Meine hoechste Load war gestern 80
    Servus und bis bald,

    Blackhawk
    ==================================================
    Linux - manchmal steh ich nachts auf, und installier mir noch eins...

  5. #5
    Shot a man in Reno Avatar von HEMIcuda
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns
    Beiträge
    5.481
    Wie es nicht aussehen sollte, sieht man hier und hier (ueber dem Auslastungsbalken).

    'cuda

  6. #6
    Agent (Clone #17264) Avatar von Jasper
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    The Matrix (Reloaded)
    Beiträge
    3.073
    Original geschrieben von Blackhawk
    Und noch was: Eine hohe Load heisst, nicht, dass die CPU voll ist. Kann man ganz leicht sehen, wenn naemlich die Load bei 10 steht und die CPU trotzdem 90% idle ist. Dann warten die PRozesse halt auf I/O-Systeme wie Speicher oder Platten.
    yep, loadaverage hat nichts mit cpu-leistung an sich zu tun. wird aber immer wieder gern verwechselt.


    -j
    "Oh my God!" "Smith will suffice" (Agent Smith, Matrix)
    "The first rule of holes is: when you find yourself in one, stop digging." (PJ, Groklaw)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •