Anzeige:
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Ruckeln bei DVD Wiedergabe

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von frbie
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    409

    Ruckeln bei DVD Wiedergabe

    Hallo,

    ich nutze eine Radeon 9800 Pro mit dem aktuellen Treiber 3.7.0.

    Ich habe beim Abspielen von DVD's ein kntinuierliches Ruckeln. Dies bedeutet, dass es in festen Intervallen von ca. 5-10s aufzutreten scheint. Ich fahre nur mit IceWM und habe daher allen möglichen Ballst abgestellt - trotzdem tritt das Ruckeln auf. Zum Abspielen nutze ich Xine, das Ruckeln tritt allerdings auch mit dem Mplayer und Ogle auf - es scheint also ein Systemproblem zu sein.

    Ich meine noch ein zusammenhängendes Problem erkannt zu haben. Wenn ich unter Xine das Doublebuffering ausschalte sehe ich eine horizontale Welle langsam von unten nach oben durch das Bild laufen. Die Intervalle mit denen die Welle erscheint sind ähnlich zu den Rucklern. Ich denke das es sich damit um das gleiche Problem handelt.

    Das Problem tritt unter allen Auflösungen und Frequenzen auf. Auch V-Sync hilft nicht.

    Zunächst dachte ich an ein Video-/Audio-Sync-Problem aber das Ruckeln tritt auch auf wenn ich den Ton deaktiviert habe. Ich nutze übrigens alsa 1.0.0-rc2.

    Die Bildqualität ist sehr gut aber das Ruckeln ist unakzeptabel. Kann mir jemand helfen?
    '
    Viele Grüße

    Frank

    ----------
    Hauptsystem: Gentoo 1.4 - Kernel 2.6-final IceWM
    Backup: Debian (unstable - basierend auf Knoppix)

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von towo2099
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Pößneck
    Beiträge
    4.463
    Aber DMA hast Du für's DVD-LW schon aktiviert, oder?
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von frbie
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    409
    Original geschrieben von towo2099
    Aber DMA hast Du für's DVD-LW schon aktiviert, oder?
    Hallo,

    klar - ich spiele die DVD's von der Platte ab und alle Laufwerke haben DMA aktiviert. Ich habe auch schon mit größeren readahead cache experimentiert. Scheint aber keine Auswirkungen zu haben.

    Gibt es eigentlich noch Alternativtreiber für die Radeon 9800?
    '
    Viele Grüße

    Frank

    ----------
    Hauptsystem: Gentoo 1.4 - Kernel 2.6-final IceWM
    Backup: Debian (unstable - basierend auf Knoppix)

  4. #4
    DAU²
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    616
    Welchen "Video-Treiber" nimmst du für Xine?

    Ich habe zwar nur 'ne Mobile Radeon, aber mit "vidix" geht das eigentlich gleich gut wie unter Windows.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von kane32
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    bei Augsburg
    Beiträge
    873
    Ist MTRR im Kernel aktiviert?

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von frbie
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    409
    Hallo,

    an Treibern habe ich bei Xine alles angebotene ausprobiert. Der Effektist leider bei allen Treibern vorhanden. Er wird zwar minimal stärker oder schwächer aber er bleibt.

    mttr ist im Kernel fest einkompiliert.. Ich habe extra nochmal nachgeschaut.

    # CONFIG_EDD is not set
    CONFIG_NOHIGHMEM=y
    # CONFIG_HIGHMEM4G is not set
    # CONFIG_HIGHMEM64G is not set
    CONFIG_MATH_EMULATION=y
    CONFIG_MTRR=y
    CONFIG_HAVE_DEC_LOCK=y
    '
    Viele Grüße

    Frank

    ----------
    Hauptsystem: Gentoo 1.4 - Kernel 2.6-final IceWM
    Backup: Debian (unstable - basierend auf Knoppix)

  7. #7
    prof. Beta-Tester
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    133
    Was spuckt den mplayer aus, wenn du eine DVD abspielst?

    Vorallem die Statuszeile ist interessant.

    z.B. bei mir
    A: 7,0 V: 7,0 A-V: 0,014 ct: 0,254 175/175 11% 11% 1,2% 0 6 48%

    http://mplayer.dev.hu/DOCS/HTML/en/faq.html#id2890700
    Gott ist groß, der Mensch ist klein - ich muß wohl dazwischen sein

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von frbie
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    409
    Hallo,

    plötzlich scheint das Ganze zu gehen. "Scheint" bedeuted, dass der große Test mit dem Beamer noch aussteht.

    Das einzige was ich gemacht habe war den VideoLanClient zu emergen (Gentoo). Dieser lief dann ruckelfrei und dann auch plötzlich xine.

    Ich kann mir das nur so erkläre, dass die Abhängigkeiten vom vlc das Thema gelößt haben. Konkret wurden folgende Programme installiert.

    libdvdplay
    a52dec
    libdv
    libimgif
    imlib2
    modplay
    graphviz
    doxygen
    libdvbpsi
    vlc

    Hat jemand eine Erklärung?
    '
    Viele Grüße

    Frank

    ----------
    Hauptsystem: Gentoo 1.4 - Kernel 2.6-final IceWM
    Backup: Debian (unstable - basierend auf Knoppix)

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von MorLipf
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    71

    Question

    Hab auch so ein Problem mit meinem MedionMD6200 Notebook. Als System nutze ich Suse Linux 9.1 und das Laufwerk läuft bereits mit DMA/33. Mit Xine ruckeln alle DVDs leicht. Wie kann ich das beheben? Hab auch schon alle Videotreiber in Xine durchprobiert!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •