PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Akkufüllstandanzeige unter SuSE 8.1



IceSheep
08.03.03, 17:45
Hallo,

ich habe ein Notebook mit SuSE Linux 8.1 und meine Akkufüllstandanzeige funktioniert nicht. Abgesehen davon wird im Kontrollzemtrum (KDE 3.1) im Bereich Laptop-Batterie die folgende Meldung angezeigt:

Dieser Computer scheint eine teilweise ACPI-Installation zu haben. Wahrscheinlich wurde ACPI eingestellt, aber einige der Untereinstellungen nicht. Im Minimum müssen 'AC Adapter' und 'Control Method Battery' eingestellt sein. Allenfalls muss ein neuer Kernel erstellt werden.

Unter RedHat 8.0 und SuSE 8.0 hatte ich dieses Problem nicht.

Gibt es eine Lösung für dieses Problem? Ist ja eigentlich nicht so gut, wenn soetwas in älteren SuSE-Versionen besser funktioniert hat ...

Danke!

aaron

towo2099
08.03.03, 18:11
1. Gibt es über dieses Thema einen ellenlangen Thread hier im Forum!

http://www.linuxforen.de/forums/search.php?s=&action=showresults&searchid=723020&sortby=lastpost&sortorder=descending

2. Du könntest es ja mal mit 'nem neueren Kernel probieren.

IceSheep
09.03.03, 13:26
Es hat gereicht dem Kernel den Parameter mit "acpi=off" zu übergeben! :)

cu
aaron

frankpr
10.03.03, 20:01
Hi

Nachdem ich mich mehrere Monate vergeblich abgemüht habe, ACPI und auch die Akkukontrolle auf meinem HP Omnibook (Laptop mit reinem ACPI Bios) unter SuSE 8.1 und Red Hat 8.0 zum Laufen zu bekommen, habe ich am Wochenende mal Debian Woody installiert.
Als Kernel habe ich die Orginalquellen 2.4.20 verwendet, inkl. ACPI Patch vom 12.12.2002.
Als erstes fiel mir auf, daß der Laptop nicht mehr, wie unter den beiden anderen Distributionen, beim Start des acpid komplett abschmierte (es half immer nur noch das Entfernen des Akkus). Im Gegenteil, drücke ich die Power Taste, fährt sich Linux ordentlich herunter, klappe ich das Display zu, geht der Laptop in den Suspend Modus (aus dem er auch ordnungsgemäß wieder erwacht). Und das, obwohl ich den mit Debian gelieferten, relativ alten acpid nutze, nicht den aktuellen.
Als Bootparameter nutze ich acpi=on apm=off.
Nach der Installation von KDE3.1 sah ich dann (das erste Mal auf diesem Gerät unter Linux) sofort eine funktionierende Anzeige für die Stromversorgung aus dem Netzteil. Netzteil abgezogen, die Akkukapazität wird angezeigt. Sofern ich es bis jetzt überprüfen konnte, stimmt auch die Anzeige des Ladezustands/ der Restlaufzeit, das Herunterfahren bei zu schwachem Akku habe ich noch nicht geprüft, wenn es funktioniert, poste ich das hier noch einmal.
Bleibt also als Fazit: unter Red Hat 8.0 muß man die ACPI Unterstützung sowieso manuell nachrüsten, und dann funktioniert gerade mal der Teil, der für die Hardwarekonfiguration zuständig ist, unter SuSE 8.1 sieht es ähnlich aus, nur mit dem zusätzlichen Risiko des Datenverlustes beim Absturz des acpid.
Ob die funktionierende Akkuanzeige nun Debian oder KDE3.1 zuzuschreiben ist, kann ich nur spekulieren, ich würde aber eher auf Debian tippen, da dort auch erstmals der im VIA Chipsatz integrierte Hardwaresensor erkannt wird.

MfG