PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : auf welchem Host liegt mein vServer?



dilindam
27.12.10, 15:40
Hallo,

wie kann ich rausfinden auf welchem Hostsystem mein VServer liegt?

jeebee
27.12.10, 16:25
Beim Anbieter nachfragen?

dilindam
27.12.10, 16:27
@jeebee; falsche Antwort

Ohne den Anbieter zu fragen, ich habe nur die Kommandozeile zur Verfügung.
Ich kenne die möglichen Hostsysteme bei Namen. Entweder der oder der.
Aber wie bekomme ich das auf dem vServer heraus?

DrunkenFreak
27.12.10, 16:59
/proc/user_beancounters ist ein Indiz für OpenVZ.

xenbus und xenwatch sind Indizien für Xen.

Nachfragen ist aber deutlich einfacher als raten.

dilindam
27.12.10, 17:01
die beancounters existiert nicht, da würde aber auch nicht drin stehen auf welchem hostsystem der vserver liegt.

Ich denke aber mal das ich den richtigen Host gefunden habe, mittels ping und arp

derRichard
28.12.10, 14:22
hi!

meist sieht man hinweise in /proc/cpuinfo.
wenn du die ip vom host wissen willst, dann schau dir die netzwerkkonfiguration genau an.
meist ist der host der erste hop...

hth,
//richard

dilindam
28.12.10, 15:20
Hallo,

die cpuinfo gab auch keinen Aufschluss. Und der nächste hop ist immer der default gateway. Leider habe ich jetzt keinen Zugriff mehr auf den Server. Ich hoffe aber ich bekomme die Lösung noch zugesandt. Da ich die beiden möglichen Hostsysteme ja kannte, habe ich beide IP's gepingt und danach mittels arp geschaut was der mir anzeigt. Und da stand dann nur die Mac von einem der beiden. Und ich gehe mal davon aus das das nur das Hostsystem sein kann.

Wenn ich Lösung kriege, gebe ich Bescheid.

cane
28.12.10, 23:48
Interessehalber: Warum willst Du es überhaupt wissen und warum fragst Du nicht einfach nach wenn es warum auch immer wichtig ist?

mfg
cane

dilindam
29.12.10, 16:42
@cane, das war ein Test eines potentiellen Arbeitgebers;

Meine Herangehensweise mit ping und arp war sogar richtig.
Nur leider war meine Lösung dennoch falsch, denn in der ARP-Tabelle
werden die Mac-Adressen geführt welche nicht lokal sind.

bla!zilla
29.12.10, 16:53
Nur mal nebenbei: Solche Tests sind beliebt und sollen das Knowhow des Bewerbers einzuschätzen helfen. Für die Lösung in einem Forum fragen ist der falsche Weg. Das dir möglicherweise das Knowhow für die Stelle fehlt, wird dann an anderer Stelle auffallen.

Zu deinem Problem: Was sollte sonst in der ARP Tabelle stehen? Da stehen natürlich nur "fremde" MAC-Adressen. Wenn nach einem Echo Request nur zu einer IP eine Macadresse aufgelistet wird, dann muss man das weiter untersuchen. Die Macadresse gibt aber schon mal Aufschluss über den Hersteller. Darüber hinaus kann auch dmesg interessant sein, da hier möglicherweise "verräterische" Hardware genannt wird (VMware taucht z.B. bei VMware VMs auf).

dilindam
29.12.10, 17:01
Ich habe mich nur vertan, weil ich gesagt habe, die IP die ich mittels ARP rausbekommen
ist die lokale. So oft prüfe ich nicht auf welchem Hostsystem sich ein vServer befindet.
Interessiert ja auch keinem so wirklich. Und mit dmesg und sonstigen Tools oder Dateien
unter /proc habe ich es auch versucht, heraus zu bekommen auf welchem Host der vServer liegt. Aber nix da, keine Informationen. Wenn die Hostsysteme dann auch noch identische Maschinen sind, kannste es eh nur über die IP rausbekommen, bzw. die Mac.

Die anderen Aufgaben habe ich aber eigentlich richtig, die haben zwar eine andere Auslegung der Ergebnisse. Zum Beispiel haben die mir einen weiteren Punkt verweigert,
für eine andere Aufgabe. Es stand aber in der Aufgabenstellung nichts davon drin.
Ich habe die Aufgabe korrekt erledigt und die sagen hier fehlt noch was. Das stand aber nicht in der Aufgabe drin das genau das auch noch passieren soll.

dilindam
29.12.10, 17:08
Oder Kunde xy startet auf der Konsole ein Programm/Daemon. Es dauert aber ewig
bis der Daemon komplett gestartet ist, warum? Schreiben Sie dem Kunden xy bitte eine
Antwort.

Ich log mich ein am Server starte den Daemon und zack (1sec.)an ist er. Da musste erstmal den "Kunden" fragen, was er mit ewig meint? Eine Sekunde dauert zu lange?

bla!zilla
29.12.10, 21:19
Oder Kunde xy startet auf der Konsole ein Programm/Daemon. Es dauert aber ewig
bis der Daemon komplett gestartet ist, warum? Schreiben Sie dem Kunden xy bitte eine
Antwort.

Falscher Lösungsansatz. Erst mit dem Kunden reden, dann mit den Informationen den Fehler eingrenzen. Nicht einfach auf die Kundenmaschine springen und irgendwas machen. Das ist unprofessionell.

dilindam
29.12.10, 21:34
War klar das die Antwort von Dir kam. Willst die 10.000 knacken?

Das war ein Test, den Kunden gibt es gar nicht. Die Maschine wurde extra dafür aufgesetzt. Im wahren Leben, hätte ich mir die Erlaubnis geholt und die Bestätigung
das er mir den Arbeitsaufwand bezahlt.

bla!zilla
30.12.10, 07:15
Das war ein Test, den Kunden gibt es gar nicht. Die Maschine wurde extra dafür aufgesetzt. Im wahren Leben, hätte ich mir die Erlaubnis geholt und die Bestätigung das er mir den Arbeitsaufwand bezahlt.

Test hin oder her: Falcher Lösungsansatz. Wenn du das im Test gezeigt hättest/ hast, hätte ich das wohl negativ bewertet. Aber das Gesamtbild muss stimmen.