PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brother Dcp-115c



Der Papst
18.06.07, 00:40
Ich habe die Treiber installiert, bei CUPS wird der Drucker und auch dessen Status angezeigt.
Wenn ich dem Drucker einen Auftrag gebe wird der auch schön in die Auftragsliste aufgenommen, passieren tut genau gar nichts...

Ich bekam komischerweise 2 Drucker, es haben auch beide die gleiche Fehlermeldung:
(MFC210 ist der Treiber, den man für den DCP-115C verwenden muss laut Herstellerseite)

Brother_DCP-115C_USB_1 (Standarddrucker) "Filter "brlpdwrapperMFC210C" for printer "Brother_DCP-115C_USB_1" not available: No such file or directory" Beschreibung: Brother DCP-115C
Ort: Local Printer
Marke und Modell: Brother MFC-210C CUPS v1.1
Druckerstatus: gestoppt, Aufträge akzeptieren, publiziert.
Geräte URI: usb://Brother/DCP-115C



MFC210C "Filter "brlpdwrapperMFC210C" for printer "MFC210C" not available: No such file or directory" Beschreibung: MFC210C
Ort:
Marke und Modell: Brother MFC-210C CUPS v1.1
Druckerstatus: gestoppt, Aufträge akzeptieren, publiziert.
Geräte URI: usb:/dev/usb/lp0

DERRICHTER
18.06.07, 04:04
Du hast die RPM-Pakete von brother installiert? Du benötigst für den Betrieb zwei Pakete, die Du in bestimmter Reihenfolge installieren musst. Du brauchst MFC210lpr-1.0.2 und cupswrapperMFC210c... Allerdings weiß ich nicht, ob die unter nem 64-bit-System funktionieren.

DERRICHTER
18.06.07, 04:06
Ach ja: Ergänzend suche hier im Forum Mal nach Brother MFC 210C. Unter Umständen gibt es einen Fehler bei der Installation. Ich hatte dazu früher bereits einmal gepostet. ich selbst haben einen 210C.

Der Papst
18.06.07, 19:42
Du hast die RPM-Pakete von brother installiert? Du benötigst für den Betrieb zwei Pakete, die Du in bestimmter Reihenfolge installieren musst. Du brauchst MFC210lpr-1.0.2 und cupswrapperMFC210c... Allerdings weiß ich nicht, ob die unter nem 64-bit-System funktionieren.Ja, habe ich

`Ghost
18.06.07, 20:21
Hi

@DERRICHTER

Die Treiber funktionieren auf 64Bit Systemen. Ich hab selber Opensuse 10.2 64 mit dem MFC210c von Brother, das sollte also kein Problem darstellen

MFG

Der Papst
18.06.07, 20:47
Ich habs grad nochmal versucht, hier nun das was bei CUPS steht:

Brother_DCP-115C_USB_1 (Standarddrucker) "/usr/lib64/cups/filter/brlpdwrapperMFC210C failed"
Beschreibung: Brother DCP-115C
Ort: Local Printer
Marke und Modell: Brother MFC-210C CUPS v1.1
Druckerstatus: frei, Aufträge akzeptieren, publiziert.
Geräte URI: usb://Brother/DCP-115C

DERRICHTER
19.06.07, 23:22
Hast Du denn einmal in /usr/lib64/cups/filter nachgesehen, ob die Datei brlpdwrapperMFC210 dort vorhanden ist?

Der Papst
10.08.07, 20:53
Hast Du denn einmal in /usr/lib64/cups/filter nachgesehen, ob die Datei brlpdwrapperMFC210 dort vorhanden ist?Genau das war das Problem.
Nachdem es am Schleptop (10.2 32bit) so leicht ging hab ich die Datei einfach rüberkopiert :)

Danke für deine Hilfe nochmal

DERRICHTER
11.08.07, 03:17
Na prima! Hat's also doch noch geklappt. Viel Spaß beim Drucken!

Der Papst
29.09.07, 14:28
Brother bietet den Treiber als RPM- und als Debian-Packet
Nur was mach ich unter Gentoo?

DERRICHTER
02.10.07, 01:42
Könnte es sein, dass Du ein klein wenig masochistisch bist? Es macht so recht keinen Sinn, ein funktionierendes System auszutauschen. Im Übrigen meine ich - weiß es aber nicht, habe auch aktuell ehrlich keine Lust, nachzusehen - , dass es die Treiber als tar.gz-Dateien gibt. Das sollte dann auch unter Gentoo funktionieren. Viel Erfolg beim Leiden!

Der Papst
02.10.07, 19:24
Könnte es sein, dass Du ein klein wenig masochistisch bist? Es macht so recht keinen Sinn, ein funktionierendes System auszutauschen. Im Übrigen meine ich - weiß es aber nicht, habe auch aktuell ehrlich keine Lust, nachzusehen - , dass es die Treiber als tar.gz-Dateien gibt. Das sollte dann auch unter Gentoo funktionieren. Viel Erfolg beim Leiden!
Ich hatte von SUSE einfach die Schnauze voll.
Ich bin kein Masochist, aber Gentoo ist einfach wesentlich schneller :)

Abgesehen hatte ich Lust auf was neues, sehe mich mittlerweile als Fortgeschrittener Pinguin an und hatte Lust auf Grenzenlose freiheit :)
Da bot sich eben Debian an und Gentoo.
Für Gentoo fiel dann die Entscheidung durch einen Bekannten ausm Jabber, und nun glaube ich, richtig entschieden zu haben :)

Der Papst
27.10.07, 10:06
Er läuft!

http://gentoo-wiki.com/Brother_MFC_420CN/Cups

Da steht alles nötige drin