PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Viren bei Online-Banking!



hansen12345
09.02.06, 14:32
hallo,
ich habe einen normalen rechner mit windows xp den ich für alles benutze was so im internet anfällt, darunter fällt auch mal auf warez, emule... seiten zu stöbern.
habe aber nur die standard firewall die mit windows ausgeliefert wird aktiviert. einen virenscanner habe ich nicht installiert!

nun sagt mein vater er möcht online-banking machen und der pc soll frei von viren, trojaner und was es noch so giebt sein!!!

ok erste einfall einfach einen virenscanner über die festplatte jagen und vorher natürlich noch die neusten viren-signaturen downloaden.

oder

ich starte ubuntu als live cd, binde die festplatte garnicht erst ein.
dann richte ich schnell eine dsl-verbindung ein und kann mit firefox das online-banking sicher erledigen.

frage:
1.
wenn auf meine festplatte windows-viren oder auch trojaner sind, dann habe sie jetzt doch keinen wirkung mehr?

2.
muß ich die 20-30Mb ubuntu system-updates (die neben der uhr) auch downloaden befohr ich so was heikles wie online-banking mache?


besten dank
flo

Mr.Sailer
09.02.06, 14:45
frage:
1.
wenn auf meine festplatte windows-viren oder auch trojaner sind, dann habe sie jetzt doch keinen wirkung mehr?
Richtig.



2.
muß ich die 20-30Mb ubuntu system-updates (die neben der uhr) auch downloaden befohr ich so was heikles wie online-banking mache?

Ja. Sonst hat dein Ubuntu auch sicherheitslöcher. Auch Firefox hat mal Sicherheitsfehler die werden dann auch behoben.

MfG
Mr. Sailer

-hanky-
09.02.06, 14:53
hallo,
ich habe einen normalen rechner mit windows xp den ich für alles benutze was so im internet anfällt, darunter fällt auch mal auf warez, emule... seiten zu stöbern.
habe aber nur die standard firewall die mit windows ausgeliefert wird aktiviert. einen virenscanner habe ich nicht installiert!

Hi,

fährst du auch Auto ohne dich anzuschnallen? Im Ernst: Wenn man schon unbedingt auf diversen dubiosen Seiten surfen muss, ist ein Virenscanner eigentlich schon fast Pflicht.



nun sagt mein vater er möcht online-banking machen und der pc soll frei von viren, trojaner und was es noch so giebt sein!!!

ok erste einfall einfach einen virenscanner über die festplatte jagen und vorher natürlich noch die neusten viren-signaturen downloaden.


Schonmal ein guter Ansatz. Solltest du davon abgesehen nicht nur fürs Online-Banking machen, sondern generell.



oder

ich starte ubuntu als live cd, binde die festplatte garnicht erst ein.
dann richte ich schnell eine dsl-verbindung ein und kann mit firefox das online-banking sicher erledigen.


Eine Live-CD ist gezwungenermaßen fast immer veraltet, sprich, Firefox & Co. liegen in nicht aktuellen Versionen vor. Da auch der Firefox nicht von Lücken verschont bleibt, sollte man mit einem möglichst aktuellen Browser surfen. Die Gefahr, sich unter einem Linux-Live-System einen Virus oder Trojaner einzufangen, ist zugegebenermaßen ziemlich gering, aber dennoch nie ganz auszuschließen.



frage:
1.
wenn auf meine festplatte windows-viren oder auch trojaner sind, dann habe sie jetzt doch keinen wirkung mehr?

2.
muß ich die 20-30Mb ubuntu system-updates (die neben der uhr) auch downloaden befohr ich so was heikles wie online-banking mache?


besten dank
flo

zu 1: Nö, die sind dann wirkungslos. Außer, du emulierst sie mit Wine :ugly:

zu 2: Das müsstest du dann bei jedem Booten neu machen, es ist ja ein Livesystem ( davon abgesehen weiß ich nicht wie Ubuntu das handhabt, ob man überhaupt Patches einspielen kann ). Halte ich für ziemlich unnötig und zeitraubend.

Wenn du deinem Vater ein sauberes System für diese Zwecke einrichten möchtest, rate ich dir, Ubuntu parallel zu installieren.

Alternativ könntest du auch einfach anfangen dein Windows-System sauber zu halten...

-hanky-

Krischi
09.02.06, 14:56
habe aber nur die standard firewall die mit windows ausgeliefert wird aktiviert.Mehr brauchts "firewalltechnisch" im Prinzip auch nicht.
Als wesentlich sinnvoller als irgendwelche "Personal Firewalls" gilt eine saubere Konfiguration des Rechners.
Dazu gehört z.B. alle nicht benötigten Dienste abzuschalten.

Schau Dir mal http://www.dingens.org/index.html.de an.

nun sagt mein vater er möcht online-banking machen und der pc soll frei von viren, trojaner und was es noch so giebt sein!!!Das solte er generell sein, nicht nur beim Online-Banking.

ok erste einfall einfach einen virenscanner über die festplatte jagen und vorher natürlich noch die neusten viren-signaturen downloaden.Ist insofern problematisch, das ein Virenscanner auf einem komprommitierten System nicht mehr vertrauenswürdig ist.
D.h. wenn der Rechner sich was eigefangen hat, ist es nutzlos in mit einem unter dem betroffenen System laufenden Scanner zu untersuchen, denn dieser wird ebenso vom Befall in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Erfolgversprechender ist das Scannen des Systems von einer Live-CD aus, also ohne, daß das möglicherweise befallene System überhaupt gestartet wurde.


ich starte ubuntu als live cd, binde die festplatte garnicht erst ein.
dann richte ich schnell eine dsl-verbindung ein und kann mit firefox das online-banking sicher erledigen.Gute Idee :)


wenn auf meine festplatte windows-viren oder auch trojaner sind, dann habe sie jetzt doch keinen wirkung mehr?Dürften sie nicht.


muß ich die 20-30Mb ubuntu system-updates (die neben der uhr) auch downloaden befohr ich so was heikles wie online-banking mache?Würde ich einfach mal verneinen.
Du würdest ein Monster-Update machen für Programme und Pakete, die für das geplante ja ger nicht benötigt werden.
Da wird ja nur der Browser benötigt.
Und da die Seite der Bank, zumindest sollte man davon ausgehen, eine vertrauenswürdige Seite ist, sollte da recht geringes Gefahrenpotetial bestehen.

oracle2025
09.02.06, 21:13
Hol dir das hier:

http://www.vmware.com/vmtn/vm/browserapp.html

Das ist ein virtuelles Linux-System, das innerhalb deiner Windowsumgebung läuft.

NoNeX
10.02.06, 02:23
Hmm, ne andere Idee wäre eventuell Knoppix oder 'ne ähnliche LiveCD - dann können auch keine eventuell vorhandenen Keylogger mitschreiben, was bei VMware auch die virtuellen Systeme unsicher macht da der Host in dieser Beziehung der Schwachpunkt ist. (Gilt auch für Abhörprogramme, die die virtuellen Netzwerkkarten überwachen könnten und was sonst noch so auf dem Host laufen kann)

NoNeX

PS: Nachteil bei LiveCDs ist, dass in der Regel nichts gespeichert wird - aber gerade das ist manchmal ja auch der Vorteil :-)

atomical
10.02.06, 07:38
Wie wärs mit der Money-Penny LiveCD ... http://www3.fh-swf.de/fbin/roth/moneypenny.htm

rkauskh
10.02.06, 15:56
Moneypenny ist'ne gute Idee. Aber ohne HBCI wird's nix. Moneypenny unterstützt PIN/TAN nicht.
Wenn der Rechner neu genug ist und ein Booten von USB unterstützt könnte man auch ein Minimalsystem (verhindert zweckfremde Benutzung) auf einer externen Festplatte/USB-Stick installieren. Kann man updaten und wenn man kein Onlinebanking macht - Stecker raus und fertig. Bootreihenfolge auf USB-->HDD-->CD-ROM und die internen Festplatten beim Onlinebanking nicht mounten. Ich glaub dann kann der Rechner verseucht sein ohne das es was macht.

marce
10.02.06, 20:22
oder dem hier nutzen:

http://sourceforge.net/projects/anonym-os/

tschloss
10.02.06, 21:25
Und so oder so:
PIN/TAN-Verfahren bei der Bank abmelden und HBCI, mindestens mit Diskette, besser mit Class2 oder gar Class3 Reader nutzen. Und sonst nix.

Greetz
Thomas