PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Linforen im IRC-Chat



netzmeister
11.11.01, 20:54
1. IRC, was ist das ?

2. Wie komme ich zu Euch ?

- 2.1 Der Client

- 2.2 Die Daten

- 2.3 Der Channel

3. Ich bin da, was bedeutet das alles ? - OP

- Voice

- Kick

- Bann

- Channelmodes

- Bots

- Netsplits


4. Wie verhalte ich mich richtig ?(Unbedingt lesen!)

- Wahl des Nicknames

- Die Nettiquette

- Smileysund Abkuerzungen


1. IRC, was ist das ? - Eine kleine Einfuehrung

IRC steht fuer InternetRelay Chat und stellt einen Internetdienst zur
Kommunikation vieler tausend Teilnehmer dar. Es arbeitet nach
dem Client-Server Prinzip, es stellt also ein IRC-Server
diesen Dienst zur Verfuegung und Ihr als Client verbindet
Euch zu ihm. Damit man aus Effiziensgruenden einen Server
in seiner Naehewaehlen kann und trotzdem mit Leuten auf
anderen Servern kommunizieren kann, sind einige Server
ueber das IRC-Protokoll verlinkt.Durch diese Verlinkung sind
mehrere Netze entstanden.

Diese sind voneinander unabhaengig und nicht
miteinander verlinkt. Bekannte Netze sind das IRCNet, das euIRCNet ,
das EFNet, das Undernet und das DalNET.

Ein sehr neues Netz ist das euIRC-Net,es hat noch sehr wenige Besucher.

Um eine Interessen-Aufteilung zu gewaehrleisten, ist das Ganze in
sogenannte Channels aufgeteilt, die in den meisten faellen, einem
jeweiligen Thema gewidmet sind. Regulaere Channels beginnen mit
einer Raute (#).

Wenn man sich also in einem Channel befindet und dort etwas sagt,
koennen es alle anderen im Channel anwesenden Personen ebenfalls lesen,
alle anderen nicht.

2. Wie komme ich zu Euch ? - Der Weg nach #tux

Wie Ihr sicher schon gelesen habt, sind wir sowohl im IRCNet,
als auch im euIRC-Net in #tux zu finden. D

er erste Schritt, um in eines der beiden Netze zu gelangen, ist,
sich einen passenden Client zu besorgen.


2.1 Der Client

Damit Ihr Euch mit einem IRC-Server verbinden koennt, braucht Ihr einen entsprechenden Client.

Davon gibt es eine Vielzahl von Varianten fuer ziemlich jedes Betriebssystem, hier eine kleine Liste:

Linux/Unix unter X11:

XChat , KVIrc , Ksirc

Linux/Unix Konsole:

BitchX , Blackened

Windows:

mIRC

BeOS:

Baxter

Wenn Ihr Eure Wahl getroffen habt, installiert den jeweiligen Client und startet ihn.

2.2 Die Daten

Der Client will von Euch nun einige Daten wissen, die ich im folgenden erlaeutern moechte.

Nickname

Das sollte Klar sein. Der Nickname stellt Euren (Spitz-) Namen im Chat dar.

Ident

Die Ident ist als eine Art eindeutiges Identifizierungsmerkmal gedacht, kann jedoch in neueren Clients frei gewaehlt werden.

Sie ist das, was in Eurer Hostmask vor dem @hostname.de steht.

Realname

Euch steht frei, ob Ihr hier wirklich Euren echten oder Nickname angebt. Er ist spaeter im whois (Eingabe von /whois <Nickname> ) zu sehen .

Server

Hier sollt Ihr den jeweiligen IRC-Server angeben, hier einige Server, die ins IRCNet fuehren:

Server-Adresse Standort

irc.fu-berlin.de Berlin

irc.freenet.de Duesseldorf

irc.uni-erlangen.de Erlangen

irc.netsurf.de Hamburg

irc.tu-ilmenau.de Ilmenau

irc.rz.uni-karlsruhe.de Karlsruhe

irc.leo.org Muenchen

irc.belwue.de Stuttgart


Und hier noch einige Server die euch ins euIRCNet führen:

Server-Adresse Standort

irc.vie.at.euIRC.net Wien

irc.ffm.de.euIRC.net Frankfurt am Main

irc.ber.de.euIRC.net Berlin

irc.bre.de.euIRC.net Bremen

irc6.bre.de.euIRC.net Bremen

irc.ham.de.euIRC.net Hamburg

hub.ham.de.euIRC.net Hamburg

irc.bas.ch.euIRC.net Basel


Wie bereits erwaehnt, fuehren all diese Server in die gleiche Netze.

Port

Der Port ist allgemein 6667.

So, aeh... war's das ? Ich denke schon. :)



2.3 Der Channel

Wenn Ihr Euch nach Angabe der Daten erfolgreich eingeloggt habt, erscheinen ein paar Servermeldungen á la:

---
Welcome to the Internet Relay Network Tux!torvalds@linuxforen.de

--- This server was created Wed Apr 25 2001 at 09:08:05 MEST

--- fu-berlin.de 2.10.3p1 aoOirw abeiIklmnoOpqrstv

--- There are 85556 users and 5 services on 58 servers

--- 144 operators online

--- 14 :unknown connections

--- 39999 :channels formed

--- I have 2095 users, 1 services and 1 servers

--- - fu-berlin.de Message of the Day -

--- - 25/4/2001 14:05 etc. etc. :)

Nun seid Ihr mit dem Server verbunden und bereit, einen Channel zu betreten. Gebt ganz einfach /join #tux in Eurem Client ein und Ihr seid drin.


3. Ich bin da, was bedeutet das alles ?

- Grundlagenkunde

Nun ja, zugegebenermassen kann man von einigen Ereignissen ziemlich verwirrt werden, wenn man das erste mal im IRC ist. Dem versuche ich hier mit Erklaerung der _wichtigsten_ Dinge ein wenig vorzubeugen.

Also los, was ist denn eigentlich...


...OP ?

OP ist die Kurzform von Operator. Ein Operator hat grundlegend die Aufgabe, auf den Channel aufzupassen, indem er unerwuenschte Leute kickt (aus dem Channel wirft), Banns verhaengt, oder anderen authorisierten Personen OP gibt (kurz: oppt, das Gegenteil wird als deoppen bezeichnet). Ihr erkennt einen OP je nach Client am @ vor dem Namen,oder am gruenen Punkt (kein Umweltzeichen).

Bekommt jemand OP, sieht das (variierend nach Client) folgendermassen aus:

*** Chucky sets mode: +o Tux

Oder so:

--- Chucky gives channel operator status to Tux


...Voice ?

Voice berechtigt einen Benutzer zum Mitreden, wenn der Channel moderiert wird, jeder der kein Voice hat, kann nichts sagen. Beide #tux ist NICHT moderiert , wenn voice vergeben wird, dann nur aus symbolischen Gruenden. Ihr erkennt Leute mit Voice am + vor dem Namen, bzw. am gelben Punkt.

Der Vergabevorgang sieht folgendermassen aus:

*** Chucky sets mode: +v Tux

Oder so:

--- Chucky gives voice to Tux

...ein Kick ?

OP's haben die Moeglichkeit, unerwuenschte Stoerenfriede aus dem Channel zu werfen, dies wird auch Kick genannt.

Der "gekickte" kann den Channel jedoch sofort wieder betreten, was bei einem Bann (siehe unten) anders ist.

Ein kick sieht so aus:

*** Bill was kicked by Tux (Get Linux !)

Oder so:

<-- Tux has kicked Bill from #tux (Get Linux !)

"Get Linux" ist in diesem Fall die Begruendung fuer den Kick.


...ein Bann ?

Moechte man, dass jemand dauerhaft dem Channel fern bleibt, so kann man einen Bann ueber ihn verhaengen.

Moechte man zum Beispiel, dass der User namens Bill mit der Ident Gates und dem Hostnamen i.like.wintendo.de nichtmehr eintreten kann, setzt man einen Bann auf Bill!Gates@i.like.wintendo.de.

Als Jokerzeichen, falls also auf einen Aspekt jeglicher Wert zutreffen kann, wird der Stern benutzt. Damit Bill also ein Nickwechsel nichts nuetzt, um wieder in den Channel zu kommen, muesste man einen Bann auf *!Gates@i.like.wintendo.de setzen.

Ich denke, das ist so weit klar. Und hier noch ein Live-Bann:

*** Tux sets mode: +b *!*@i.like.wintendo.de

Oder:

--- Tux sets ban on *!*@i.like.wintendo.de

...ein Channelmode ?

OP's sind in der Lage, einen Channel durch sogenannte Channelmodes ein wenig anzupassen.

Dass ein Channelmode gesetzt wird, erkennt Ihr an folgendem Schema:

Tux sets mode +/- <buchstabe> #tux

Bereits gesetzte Modes sollten in der Titelleiste des Channelfensters zu sehen sein.

Hier eine kleine Liste, gelaeufiger Channelmodes (entsprechen also <buchstabe>
im Beispiel) und ihrer Wirkung:

Mode Wirkung


t Ist dieser Mode gesetzt, darf das Channeltopic nur von
OP's geaendert werden.

n Dieser Mode bewirkt, dass nur Nachrichten von im Channel befindlichen Personen an diesen gesendet werden duerfen.

s Wenn er gesetzt ist, wird der Channel in einem whois nicht angezeigt, wenn der "whoisende" nicht selbst in ihm ist.

i Er bewirkt, dass jeder, der den Channel betreten will, vorher von einem OP eingeladen werden muss.

p Ist dieser Mode gesetzt, wird der Channel bei einem /list
nicht angezeigt.

k <passwort>
Dieser Mode bedeutet "keyword",das heisst, dass man nur unter Angabe des Passworts in den Channel kommt.


l <wert> <wert> stellt das Channel-Limit dar. Ist also der Mode "+l 23" gesetzt, duerfen nur 23 Leute im Channel sein.

m Dieser Mode bedeutet, dass der Channel "moderiert" ist,
siehe dazu voice



...ein Bot ?

Als Bot (Kurzform von Robot) bezeichnet man ein Programm, das
als normaler Chatter im Channel steht und dort je nach seiner Programmierung
auf gewisse Aktionen reagiert. So kann man sich durch Bots vor Flood-Attacken
schuetzen, indem man sie auf einen automatischen Kick nach einer gewissen
Anzahl von Zeilen in einer bestimmten Zeit einstellt. Des Weiteren werden
sie zur OP-Vergabe gegen Passwort eingesetzt oder zu Grussmeldungen etc.

...wenn ganz viele Leute auf einmal gehen ? (Netsplit)

Es kann ab und zu vorkommen, dass ca. 20 Leute oder mehr ganz ploetzlich
quitten. Dies liegt an einem sogenannten Netsplit (oder der Channel
ist furchtbar langweilig ;> ). Vereinfacht erklaert, kann ein Netsplit
so zustande kommen: Wie Ihr bereits wisst, sind in einem IRC-Netz mehrere
Server verbunden. Wenn nun zum Beispiel bei einer Smurf-Attacke oder ganz
einfach einem zu hohen Benutzer-Ansturm die Massen der zu uebertragenden
Daten zu riesig werden, dass die Leitungen "verstopfen", denkt ein Server,
der andere sei weg und macht einfach die Tuer zu.
So kann es also passieren, dass ein oder mehrere Server vom Rest des Netzes
abgetrennt sind und somit auch Ihre jeweiligen Benutzer. Daher verlassen
zum Beispiel alle Benutzer auf freenet.de das IRC, wenn ihr auf tu-ilmenau.de
seid und diese beiden Server splitten. Durch gesplittete Server kommt es
natuerlich zu Desynchronisationen, durch welche auch nach einer Neu-Verbindung
der Server alles verrueckt zu sein scheint. Netsplits sind eigentlich die
Ausnahme, passieren aber oft genug, um hier Erwaehnung zu finden. Also einfach
nicht wundern, cool bleiben und abwarten, bis wieder alles funktioniert.

4. Wie verhalte ich mich richtig? - Hinweise zum Umgang
4.1
Wahl des Nicknames


Dargestellt wird man selbst
im IRC durch seinem Nickname (Spitzname). Der Nickname ist frei waehlbar,
darf allerdings nicht laenger als 9 Zeichen sein. Der Nickname muss eindeutig
sein, d. h. es darf in dem selben Moment niemand anderes im IRC mit gleichem
Nickname geben. Aus diesem Grund sollte der Nickname so gewaehlt werden,
dass ein Konflikt mit anderen IRCern, die auch diesen Nickname benutzten
oder benutzen wollen, nicht auftritt. IRC soll Spass machen und darum sollten
solche Streiterein im voraus vermieden werden.

Ein weiterer Grund den
Nickname nicht zu dumm (jetzt auch im wahrsten Sinne des Wortes) zu waehlen
ist, dass alles, was man im IRC sagt und macht,unter diesem Nickname erscheint
und gesehen wird.Waehlt man ihn unguenstig koennen Verwechselungen mit anderen
IRCern mit gleichem oder aehnlichem Nickname passieren.Waehlt man einen albernen
oder vulgaeren Namen, wird man nicht ernstgenommen.

4.2 Die Nettiquette


1.Begegne anderen Chatternmit Respekt und Hoeflichkeit.
Dann werden auch sie Dich respektieren und hoeflich behandeln.
Behandele die anderen so, wie auch Du behandelt werden
moechtest.

2. Wenn Du das erste Mal einen Chat-Raum betrittst,
springe nicht gleich ins Geschehen. Schaue lieber erst, was fuer Leute da sind
und welche Stimmung herrscht. In eine Kneipe rennst Du ja auch nicht hinein,s
pringst auf einen Tisch und bruellst: "Hey Leute, da bin ich - unterhaltet mich!"


3. Vielleicht liegen Dir Stimmung und Leute in diesem Raum gar nicht,
dann kannst Du einfach den Raum wechseln.


4. Du flirtest gerne? Aber vielleicht dein Gegenueber nicht. Wenn sich jemand
abweisend verhaelt, dann lasse ihn / sie in Ruhe, anstatt weiter zu bohren.
Manchen nervt schon die Frage: "Bist Du m oder w?"


5. Jeder hat mal schlechte Laune. Aber lasse diese Gefuehle nicht an den anderen Chattern aus!
Wenn es Dir schlecht geht, musst Du nicht auch noch den anderen das Leben schwer
machen - denn chatten bedeutet schliesslich Spass. Wenn Du ueber Deine Probleme
reden willst, laesst sich sicher jemand finden, der Dir in einem ruhigen
Chatchannel oder Separeé zuhoert.


5. Hilf den Newbies! Wenn ein "Neuling" hereinkommt, erinnere Dich an Deinen ersten Chat.
Hat Dir damals jemand geholfen? Dann tue es ihm gleich. Hat Dir keiner geholfen? Dann mach'
es besser als die anderen damals, die Dir haetten helfen sollen. Vielleicht
wird aus dem Newbie ein Stammchatter und ein Freund.


6. Wenn Du jemanden ansprechen moechtest, dann adressiere Deinen Satz,
Beispiel:"Hi tamtam.Welche Musik hoerst Du gerne?" Sonst weiss derjenige unter
Umstaenden nicht, dass Deine Frage an ihn gerichtet war - und wird daher auch nicht antworten.


7. Chatten ist Spass und Humor gehoert dazu. Aber jeder hat einen anderen Humor,und was Du total witzig
findest, kann bei einem anderen Magenschmerzen verursachen.Ganz davon abgesehen, dass
Geschriebenes haeufig ganz anders wirkt als Gesprochenes.


8. Bedraenge niemanden, Dir seine eMail-Adresse oder Telefonnummer zu geben.
Wenn derjenige Mails austauschen oder mit Dir am Telefon sprechen moechte,
wird er Dir freiwillig die Adresse/Nummer geben. Wenn es an der Zeit ist, wird er/sie Dir die
Adresse geben. Aber den Zeitpunkt bestimmt derjenige selbst.Vielleicht ist es auch nie soweit. Damit
musst Du leben.


9. GROSSBUCHSTABEN, Fettschrift,Farben,Grafiksmileys,und
sonstige Sonderbefehle sind nur als Betonung zu verwenden, zum Beispiel wenn
Du jemanden ansprichst und seinen Namen hervorhebst oder du deine Stimmung
ausdruecken willst. Wenn Du diese Mittel staendig verwendest, werden die
anderen genervt reagieren.


10. Schimpfwoerter solltest Du im Chat ganz vermeiden. Damit ziehst Du nur den Aerger
der anderen auf Dich, die in Ruhe chatten wollen. Bedenke: Gewalt- und Drogenverherrlichung,
pornographische Darstellungen und rassistische Aeusserungen werden strafrechtlich
geahndet.


11. Benimmt sich jemand im Chat daneben, dann lasse ihn einfach in Ruhe. Diskutiere nicht mit ihm und
veraergere dadurch die anderen. Er wird sich nach kurzer Zeit langweilen und verschwinden,
wenn ihn keiner beachtet. Ist es ein besonders hartnaeckiger,
dann benachrichtige den Chat-Betreiber oder einen anwesenden Waechter/Guarduser/Superuser.
Den Chat-Betreiber solltest Du in jedem Falle benachrichtigen, wenn sich
jemand durch seine Aeusserungen strafbar macht (siehe Punkt 10).Schreibe
dem Chatbetreiber,wann genau der Stoerer online war und unter welchem Nicknamen
er gechattet hat.


12. Gib Dich nicht dem Irrglauben
hin,Du seiest im Chat anonym.Das bist Du nicht. Chat-Server schneiden Deine
Rechner-Adresse (IP) mit und speichern sie.Ueber die IP-Adresse kommt der
Chat-Betreiber zu Deinem Provider.Dieser speichert wiederum Deine Telefonnummer,mit
der Du Dich eingewaehlt hast.So haben die Chat-Betreiber die Moeglichkeit,Personen,die
besonders unangenehm auffallen, zur Rechenschaft zu ziehen.Die meisten Chats
protokollieren die Chats mit,um Straftaten beweisen zu koennen.


13. Wenn der Chatbetreiber Dir die Moeglichkeit gibt, einen Link in den Chat zu werfen, nutze dies nicht
fuer Werbung und andere kommerzielle Angebote oder Chats. Dies ist in allen
Chats verboten. Aber auch das staendige Einwerfen des Links zur eigenen Homepage
geht ziemlich schnell auf die Nerven! Auch hier gilt: weniger ist mehr.


14. Werbe niemals Chatter fuer einen anderen Chat ab!
Wenn Dir der Chat nicht gefaellt, brauchst du das nicht staendig verkuenden. Wenn Dir ein anderer Chat besser gefaellt,
dann geh in den anderen Chat.


15. " Frueher war es hier besser." Dies ist einer der wichtigsten Saetze, die du in den Deinen ersten
Stunden in jedem Chat hoeren wirst. Dies bedeutet nicht, dass Du schlechter
bist.Wenn du dies trotzdem nicht nett findest, erinnere dich Monate spaeter
daran. Denn irgendwann wirst auch du diesen Satz sagen wollen. Das ist der
Lauf des Lebens. Frueher war besser. Immer.

Wenn Du diese Regeln befolgst,
dann steht einem tollen Chat-Leben nichts mehr im Wege :-)


4.3
Smilies und Abkuerzungen


Hier findest Du eine Liste
mit Smilies, mit denen man im Chat seine Gefuehle beschreiben kann.
Abuerzungen erleichtern ebenfalls das Chatleben! In verschiedenen Chats
gibt es auch unterschiedliche Abkuerzungen. Hier eine Liste gaengiger Begriffe:




*g* *grins* = grinsen

*s* *smile* = laecheln

*fg* *frechgrins*(auch: *fiesgrins*)

*lol* *laugh out loud* = laut lachen

*rofl* *roll on floor laughing* = sich vor lachen
auf dem Boden waelzen




motel
Moment, das Telefon klingelt!


*knuddel* ich knuddel / drueck dich

*knuff* lieb in die Seite knuffen

*wink* winken

afk away from keyboard - Bin kurz weg von den Tasten!

re returnd - Bin wieder da!

bok back on keyboard - Bin wieder da!



Smilies

Um im Chat Gefuehle auszudruecken, kann man sogenannte Smilies benutzen. In jedem
Chat werden andere verwendet, eine Auswahl findest du hier:



:-)
laecheln

:) laecheln

:-( traurig

traurig

:-| gleichgueltig

;-) zwinkern

:°-) blaues Auge (auch: weinen)

:'-) vor Freude weinen

:'-( weinen

:-)) sehrfroehlich, lachen

:-(( sehr traurig

:-/ schlecht drauf

#-) "Hab' die Nacht durchgemacht."

grosse Nase

:-O Oooohhhhh!

:-! rauchen

:-x Kuss (auch:"Ich schweige.")

:-p Zunge herausstrecken

(-: Linkshaender

0:-) Engelchen

`,:-) Teufelchen


Dieses FAQ unterliegt
der GPL , das bedeutet dass
man den Text, auch Teile davon, jederzeit kopieren und verwenden darf. Bedingung
ist, dass die Texte dann auch wieder