PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : anleitung 4 dummies: virtuelles Netzwerk unter UML



hiobs2k
27.08.04, 12:02
hallo zusammen,

ich probier, oder besser muss, mit UML ein Virtuelles Netzwerk auf einem rechner aufbaun. diese UML´s müssen dann auch aus dem Netz erreichbar sein, sprich der hostrechner muss die anfragen an die UML´s weiterleiten.

momentan stecke ich bei diesem befehl hier fest:

eth0=ethertap,tap0,fe:fd:0:0:0:1,192.168.0.X

damit stelle ich doch den virtuellen maschinen die eth0 schnittstelle vom hostrechner zur verfügung oder?
welche IP (das X) muss ich da angeben, die ip vom hostrechner oder die ip von der virtuellen maschine die sie dann bekommen soll?

nach der befehlseingabe wird keine fehlermeldung in der konsole ausgegeben, aber in der VM kann ich dann auch nicht auf die eth0 schnittstelle zugreiffen und z.B. eine ip vergeben.:confused:

kann mir bitte einer sage wie es weitergeht?
vielen dank für eure antworten schon mal :cool:

hiobs2k
02.09.04, 12:03
ok danke für, mmmh, nix? :p

ich habs doch noch geschafft ein netz aufzubaun. nur war es sehr seltsam, hab 3 verschiedene anleitungen probiert und keine ging. hab dann aus allen was probiert und noch selber try & error methode gemacht und habs doch noch geschafft. :D

thema closed!

stefan.becker
02.09.04, 18:20
Warum closed? Schreib docjh mal die Links zu den Anleitungen, vielleicht interessiert das noch wen.

hiobs2k
06.09.04, 14:53
nun gut hier noch ´n paar rechts :ugly: zu anleitungen

das normale HOWTO von der offiziellen website
http://user-mode-linux.sourceforge.net/UserModeLinux-HOWTO.html

http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2001/01/virtual/virtual.html

http://www.toastworld.org/index.php?page=UserModeLinux

http://www.lug-kr.de/cgi-bin/lugwiki.pl?UserModeLinux

aber wie gesagt, es funzt nicht immer auf anhieb, da sie in den artikeln immer vom optimalfall ausgehen und keine erklärung dazu geben, wenn mal wirklich ein fehler auftreten sollte und der befehl nicht ausgeführt wird.