PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : howto freeBSD mit GRUB booten ?



ccc
26.05.04, 23:53
hi

habe folgendes szenario:

- erste Master Festplatte mit WIN2000
- zweite SLAVE Festplatte mit linux SUSE 9.1 und freeBSD
( zuerst freeBSD und nacher linux installiert, falls eine Rolle spielt)

meine zweite festplatte sieht so aus:
Name Flags Part Type FS Type [Label] Size (MB)
------------------------------------------------------------------------------
hdb1 Primary Linux ext2 [BOOT] 213.86
hdb5 Logical Linux swap 2155.03
hdb6 Logical Linux ext3 18877.02
hdb3 Boot Primary FreeBSD 10479.01
Primary Free Space 48298.85

beim installieren des freeBSD Bootselectors hatte zur Auswahl:
- BootMgr Install the freeBSD Boot Manager
- Standard Install a standard MBR ( no boot manager )
- None Leave the Master Boot Record untouched

und habe "None Leave the Master Boot Record untouched" gewählt.

GRUB ist auf der root partition /dev/hdb6 installiert und kann linux problemlos zuerst mit NT Bootmanager und nacher mit GRUB starten.

Wie kann ich aber und ob überhaupt freeBSD mit GRUB starten ?

Habe da etwas mit :

title FreeBSD 5.2
root (hd1,3,a)
kernel /boot/loader

in /boot/grub/menu.lst bei linux probiert, funktioniert aber nicht.

beatman
27.05.04, 08:47
moin moin...

genau weiß ich es nicht... aber...

der eintrag für freebsd im grub könnte durchaus so aussehen...



title FreeBSD 5.2
root (hd1,2)
kernel /boot-partition zu der grub gehört/kernel-angabe+optionen
initrd /boot-partition zu der grub gehört/initrd-angaben


jedenfalls würde ich von freebsd den kernel etc zu linux/boot kopieren und entsprechend das von dort aus starten... (mit mehreren linux funktioniert das prima...)

greetings... beatman

The AngeL
27.05.04, 11:40
Also ich habe @home auf meiner Kiste neben mein altes rh9 ein freebsd 4.8 und boote freebsd mit folgendes:
root (hdx,x)
chainloader +1
makeactive

Mit der normalen Kernelinitialisierungsmethode wie es auf dem GRUB_Manual steht ging es bei mir nicht. Wenn ich heute abend heim ankomme, werde ich noch einen Blick in meiner grub.conf werfen, um Missverständnisse vorzubeugen. :-)


Edit:
Also da du FreeBSD auf deiner zweiten Platte installiert hast passt im root (hd1 und da es deine 3. Partition ist, die c).

root (hd1,c)
makeactive
chainloader +1

Hun
27.05.04, 20:27
bei mir funzt n einfaches
root (hd1,0)
chainloader +1

sticky bit
28.05.04, 15:03
*auchdiegrubconfigpostenwill*


title OpenBSD 3.4
chainloader (hd0,3)+1

Ist allerdings, wie unschwer, zu erkennen OpenBSD, sollten die Unterschiede aber nicht so gross sein...

itaris
28.05.04, 17:42
AFAIK kann Grub nicht von UFS2 booten, nur UFS1.

peschmae
29.05.04, 08:32
mit Chainloader schon ;)
Aber dort muss dann natürlich der BSD-Bootloader drinne sitzen.

MfG Peschmä

ccc
03.06.04, 11:53
danke !

title FreeBSD 5.2
root (hd1,3)
makeactive
chainloader +1

funktioniert bestens.