PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TFT vom notebook in PC einbauen



n0n4m3
01.03.04, 12:56
also ich habe mir gerade ein 9,5 Zoll TFT besorgt das in mein neuesten Case mod einlaufen soll!
Undzwar soll das wie folgt aussehen! Laptopmonitor fest am PC gehäuse drann!
Das einzige was ich dabei nicht bedacht habe die Notebook monitore haben ja keine normalen VGA anschlüsse! kann man die irgendwie drannlöten oder gibts dafür adapter? wie heißen diese anschlüsse überhaupt dann könnte ich mal googlen aber so fallen mir echt keine suchwörter ein!

theborg
01.03.04, 13:05
Original geschrieben von n0n4m3
also ich habe mir gerade ein 9,5 Zoll TFT besorgt das in mein neuesten Case mod einlaufen soll!
Undzwar soll das wie folgt aussehen! Laptopmonitor fest am PC gehäuse drann!
Das einzige was ich dabei nicht bedacht habe die Notebook monitore haben ja keine normalen VGA anschlüsse! kann man die irgendwie drannlöten oder gibts dafür adapter? wie heißen diese anschlüsse überhaupt dann könnte ich mal googlen aber so fallen mir echt keine suchwörter ein!

jo schon das es noch leute gibt die was kaufen ohne sich zu informiren naja davon lebt ebay *G*

nein zur sachen ein laptop tft wird komplet anders angesteuert als ein crt oder tft pc monitor es gibt möglichkeiten ein laptop tft am pc anzuschlissen ab 100eur bekomste solche geräte z.b. bei reichelt.de und die möglichkeiten die es gibt beschrenken sich auf einige wenige tft's

darkmoon.2xt.de
01.03.04, 13:54
Du musst wissen: Das TFT Panel (welches Du hast, mit paar Anschlusskabeln) ist wertlos. Kostet höchstens 50 Euro, normal 20-30.

Das TEUERE an TFTs ist der sogenannte Inverter. Der wandelt das Signal auf die Bildpunktmatrix und muss dabei noch nen harten Kontrast von jedem der 1 Mio. Pixel zum nächsten hinkriegen.

Such mal bei eBay TFT Inverter für Deinen Displaytyp. Und selbst dann brauchst Du noch viel Ahnung um das zusammenzulöten.

Trotzdem viel Glück,

darkmoon.2xt.de
der es sich selber noch nie zutraute das zu bauen obwohl er die Teile daheim hat.

n0n4m3
01.03.04, 14:12
ist das vieleicht da schon dabei? wil das ist ja nicht nur das panel! da is ja noch was elektozeug!
http://www.wgonsior.de/images/galerie/toshiba_LTM09C021.jpg

theborg
01.03.04, 14:45
nein das ist die matrix steuerung und für die HG

ich könte dir was billigeres als die steuerung anbieten ich hab hier 200 ipc's die auch tfts von laptops ansteuern können sind aber 33mhz(kann mann bis 90mhz aufrüsten) rechner sehr klein 7x10cm da köntest sowas wie vnc drauf laufen lassen

n0n4m3
01.03.04, 14:54
und das heißt klartext? :)

theborg
01.03.04, 15:12
ist nur nen angebot von mir ich weis ja nicht was du machen wilst mit dem tft aber ich denke mahl das du wenn kein monitor am pc anschlist das tft nutzen wilst deswegen dachte ich bevor du dir sonen wandler holst das du nen ipc gebrauchen köntest mit dem du nen bild auf den tft anzeigen köntest wenn du da ne kleine platte anschlist oder nen cf drive köntest dadrauf linux mit vnc laufen lassen um das bild auf den tft zu bringen

E S
02.03.04, 11:49
Hi,

so ein Display braucht digitaldaten. Diese müssen erst mal von analog nach digital gewandelt und gespeichert werden. Bei einem digitalem VGA-Ausgang entfällt das Wandeln, zwischengespeichert werden muss trotzdem.
Die gespeicherten Daten müssen dann in einen Steuerdatenstrom umgewandelt werden, der dann mit dem richtigen timing die Pixel analog (per D/A-Wandler) ansteuert. Speicher, die gleichzeitig gelesen und beschrieben werden können sind teuer und vor allem aufwändig in der Handhabung.

Das Display ohne fertige Ansteuerungselektronik zu verwenden ist Utopisch.
Du brauchst abgesehen vom Display noch die gesamte Elektronik, wie sie in einem fertigen Flachbildschirm verbaut ist.
Daher ist es ratsamer einen kompletten TFT Monitor zu kaufen und den zu zerlegen und in den Rechner einzubauen.
Hinzu kommt noch das Problem, dass Du ja wahrscheinlich auch noch andere Monitore anschließen willst. Daher brauchst Du eine Grafikkarte mit einem zweiten Monitorausgang.

Wenn es so einfach wäre, hätte das ja fast jeder Casemodder :P

Gruß
Elmar

paradoxon
09.01.05, 08:08
Hallo,
der Thread ist zwar schon ein bischen alt, aber ich bin beim googlen drauf gestoßen, weil ich ein ähnliches Problem habe.

Gefunden habe ich letzentlich sowas:
http://www.dr-berghaus.de
http://www.amtex.com.au

LCD Controler, ...
nur finde ich patu kein datenblatt zu meinem Display...

MfG paradoxon

laaars
01.02.05, 10:19
Hallo,

ich bin über google auf diesen Thread gestoßen, da ich zur Zeit auch ein paar Fragen zum Thema habe. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Also, ich kam letztens auf die Idee, meinen uralten Laptop doch nicht im Schrank vergammeln zu lassen. Zumindest das Display sollte verwendung finden. Der Rest funktionierte eh nichtmehr so richtig ;)

Gesagt getan, Laptop gleich mal vorsichtig aufgemacht und reingeschaut. Irgendwann hatte ich mich am guten alten 133mhz Prozzi und an den blitzschnellen edo-rams vorbeigekämpft und war beim TFT-Display angekommen. Die erste Ernüchterung: Oh nein, das ist ja garnicht über den VGA-anschluss angeschlossen. War ja auch ein wenig blauäugig, dass anzunehmen ;)

Naja, jetzt habe ich das TFT-Display aus dem Gehäuse herausgeholt und möchte es irgendwie schaffen, dieses an den VGA-Ausgang meines PCs zu bekommen.

Hab mal ein paar Fotos gemacht, vielleicht bringts ja was.
Für größere Versionen der Bilder müsst ihr einfach draufklicken.


der TFT im Überblick:
http://www.laaars.de/laptop_tft/tft_gesamt_tb.jpg (http://www.laaars.de/laptop_tft/tft_gesamt.jpg)

zu erkennen sind die beiden Kabel die unten herauskommen. Keine Ahnung wofür die sind ;)

Hier gibt's Großaufnahmen von ihnen:

großes Kabel:
http://www.laaars.de/laptop_tft/stecker_gross_tb.jpg (http://www.laaars.de/laptop_tft/stecker_gross.jpg)

kleines Kabel:
http://www.laaars.de/laptop_tft/stecker_klein_tb.jpg (http://www.laaars.de/laptop_tft/stecker_klein.jpg)

Und hier noch ein Foto, wo man erkennen kann, wo der TFT angeschlossen wurde:
http://www.laaars.de/laptop_tft/anschluss_mb_tb.jpg (http://www.laaars.de/laptop_tft/anschluss_mb.jpg)


So, das war's an Fotos.

Jetzt wollte ich euch fragen, ob mir vielleicht jmd anhand der Fotos sagen könnte, ob und wenn ja, welchen LCD-Controller ich bräuchte. Oder um was für einen Typ TFT es sich handelt.


danke im voraus, lars

E S
01.02.05, 12:02
Hi,

der Anschluß eines TFTs ist Herstellerübergreifend genormt. Du brauchst nur einen TFT Controller mit passender Auflösung.

Einzige Chance ist, einen Controller von einem Desktop TFT zu verwenden. Wenn Du einen TFT mit Displayschaden hast, kannst Du versuchen den mit diesem Display zu reparieren. Aber ob es funktioniert kann ich nicht sagen, hängt vom Controller ab.

Gruß
Elmar

craano
01.02.05, 14:28
Gibt es so einen Display Controller eigentlich nicht als pci Karte?

E S
01.02.05, 14:33
Hi,

welchen Sinn würde das machen? Nackte Displays brauchen ja auch noch die passende Elektronik für die Hintergrundbeleuchtung.

VGA mit DVI Ausgang + TFT mit DVI Eingang und gut. Oder halt einen TFT mit analogem VGA Eingang.

Besorg Dir lieber billig einen kleinen TFT für Desktop (12" oder so, sind sicher billig) und mach den nackig. So kannst Du das Display beliebig irgendwo einbauen, der passende Controller und die Hintergrundbeleuchtungselektronik sind jda dabei.

Gruß
Elmar

stefan-tiger
01.02.05, 14:34
Ich kenn mich mit dem Zeug leider nicht aus, deswegen diese Frage:

Wenn die Grafikkarte einen DVI Anschluss hat, dann muss ja nichtsmehr gewandelt werden oder?

Meilenstein
08.02.05, 11:04
ja verreck... ;)

jetzt hat der Laaars genau so nen Lapi wie ich brauch und der zerlegt den....

Mist :rolleyes:

Zum Thema... das gleiche hatte ich vor ner Weile auch schonmal vor mit nem noch älteren Laptop. Damals bin ich auch zu dem Schluss gekommen dass ein Display aus nem Laptop anzusteuern SEHR aufwendig ist.
Dass die Ansteuerung genormt ist halte ich für ein Gerücht, es sei denn da hat sich in der Zwischenzeit was getan.
Wenn man wie Laaars das ganze aus nem Laptop machen will ist es aber einen Tick einfacher weil man anhand der verbauten Grafikkarte im Laptop sehen kann welcher Controller verwendet wird und dann kann man mit etwas Glück vielleicht auch ne passende PCI Adapterkarte irgendwo bekommen.

Wenn man aber nur das TFT hat ohne alles muss man den Controller anhand der Datenblätter erst finden

Suppimen
08.02.05, 11:40
Ein TFT ist ja nun sehr teuer um ihn auseinander zu bauen. Schaut doch mal bei eBay . Da gibt es ja eine Sektion für kaputte Hardware. Ich könnte mir vorstellen, dass bei vielen TFTs, wenn da welche sind :D , oft nur das Display, sprich Pixel, kaputt sind.

E S
08.02.05, 12:04
Hi,

passende PCI Karten gibt es nicht im Handel. Die Displayhersteller haben sicherlich irgendwelche Testkarten dafür, aber die verkaufen die sicher nicht.

Was aus dem DVI Ausgang herauskommt ist nichts anerdes wie beim analogen VGA, nur dass die Werte nicht analog gewandelt wurden, sondern gleich digital übertragen werden. Diese Daten müssen nach wie vor zwischengespeichert werden um die mit der zum Display passenden BWH darzustellen. Der Vorteil ist einzig, dass es jkeine Verluste bei der unnötigen D/A -> A/D Wandlung gibt.

Der Anschluss des TFT Displays an sich (der Folie) ist genormt, die haben auch einen kleinen Controler eingebaut. Aber die Auflösug und BWH sind es nicht.

Gruß
Elmar