linuxforen.de -- User helfen Usern

Zurück   linuxforen.de -- User helfen Usern > Allgemein > Linux Allgemein
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Linux Allgemein Themen, Fragen und Probleme für die hier kein spezielles Forum vorhanden ist

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 04.09.06, 14:14   #1
Masterintenso
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Dec 2005
Beiträge: 31
Masterintenso eine Nachricht über ICQ schicken
vServer, wieviel Ahnung sollte man mitbringen?

Hi Leute,

ich habe gestern mal bei 1&1 geschaut und bin fast aus den Schuhen gekippt als ich gesehen habe das mich mein Webspace 300mb mit den ganzen Standardleistungen die es in jeder Klitsche auch umsonst gibt + 6 Domains (wovon ich noch 3 brauche) 25 Euro im Monat zahle, ja ihr hört richtig 25 Euro.

Nun so kann es nicht weitergehen das kostet mich ja ein Vermögen bzw. mein Vater, der zahlt das, da der Vertrag von vor 4 Jahren ist und ich da noch keine 18 war und 1&1 der Saftladen hat meinen Tarif nie den neuen Preisänderungen angepasst und mich immer schön weiter die volle Kohle zahlen lassen.

Nun wurde ich auf vServer aufmerksam, man hört ja oft und dauernd das fast jeder nun so einen vServer hat oder will.

Nun meine eigentliche Frage, wieviel Erfahrung muss ich mitbringen um so einem vServer Herr zu werden? Ich habe am Anfang meines Studium die wichtigsten Sachen auf der Konsole lernen müssen und in meiner Freizeit auch Ubuntu neben Windows am laufen was ich ziemlich gelungen finde, bis auf paar Sachen. Also ich die grundlegenden Dinge kenne ich eigentlich. Aber in Punkto Sicherheit muss ich zugeben weiß ich nichts.

Ist es viel Arbeit so einen vServer zu administrieren bzw. was muss man in Punkto Sicherheit alles machen bei so einem vServer? Ich habe 3 Domains und die dazugehörigen Internetseiten, wobei das keine hoch wichtigen sind die 24h erreichbar sein müssen und ich einen riesen Verlust hätte, wenn die Seiten mal 6h nicht erreichbar wären oder so. E-Mailverkehr mache ich auch über eine Domain.

Auf dem vServer wäre Linux SuSE, ist da eine GUI standardmäßig installiert oder gibts das auch nur mit Konsole (nicht das ich auf eine GUI angewiesen wäre, aber wollte das mal wissen)?

Ich danke Euch schonmal recht herzlich für die Hilfe und Beratung im Voraus.

Grüße Felix
Masterintenso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.06, 14:35   #2
baumgartner
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Weinviertel/AT
Beiträge: 1.753
baumgartner eine Nachricht über ICQ schicken
Naja, wenn du es dir selbst nicht zutraust, weil du dir nicht sicher bist ob du das Zeug dazu hast würde ich dir davon abraten. Wenn du allerdings doch der Meinung bist, dass du durchaus Grundkenntnisse mitbringst, würde ich dir empfehlen zu einer Fachlektüre zu greifen. Ich habe dieses Buch übrigends nicht selbst gelesen, sieht aber so ganz nett aus...
baumgartner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.06, 15:06   #3
kreol
Bastard User From Hell
 
Benutzerbild von kreol
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 7.969
Kann Dir leider mit howtos und Literaturempfehlungen nicht dienen. Sowas sollte sich aber problemlos mit der Forensuche und/oder Google finden lassen.

Ein immer wieder gerne gegebener, guter Ratschlag ist allerdings, zunächst mal mit einem Rechner zu üben, der nicht im Netz ist (außer LAN versteht sich). Z.B. auch den Umgang mit einer Konsole, da die wenigsten Server Dir eine GUI zur Verfügung stellen dürften (Vermutung).

Erst wenn da alles läuft und geprüft ist, würde ich einen vserver ins Netz stellen.


Kreol
__________________
Beim posten von Dateien oder Ausgaben bitte [code]Text[/code] verwenden. Nähere Info über vB-Tags gibt es hier

I just want to know God's thoughts. The rest are details. (A. Einstein)
kreol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.06, 15:25   #4
Cerox
Linuxnewbie
 
Benutzerbild von Cerox
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Nähe Köln
Beiträge: 434
Hi,

ich kann dir die Anleitung zum Absichern von Debian empfehlen. Die Tipps gelten allgemein und die kannste auch auf SuSe übertrage, jedoch würde ich trotzdem Debian empfehlen, was viele Hoster inzwischen für ihre Root- oder Vserver anbieten.

Dann musst du dich mit der Absicherung der einzelnen Dienste, die du laufen lassen willst, beschäftigen, z.B. in deinem Fall Apache, PHP, MySQL (wahrscheinlich), MTA (welcher auch immer, da habe ich leider gar keine Erfahrung).
Cerox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gmailFS auf vServer? J@ck Kompilieren von Kernel und Sourcen 11 14.07.06 14:44
Wieviel Menschen benutzen Linux Haase Linux Allgemein 4 04.12.02 12:19
wieviel kann linux verwalten? jotpe Linux Allgemein 25 02.12.02 02:18
Wieviel Netztwerkkarten werden unterstützt RichieX Router und Netzaufbau 26 04.07.02 07:18
Wieviel Websiten könnte man mit einer 1 MBit Leitung hosten?? Sellew Meldungen und Mitglieder 4 12.06.02 07:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
linuxforen.de -- sponsored by Kemm IT