Anzeige:
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 46

Thema: Was war Euer schönstes Linux-Erlebnis??

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2003
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    32

    Was war Euer schönstes Linux-Erlebnis??

    Hi@all!

    Nun hab ich mir - als relativer LinuxNoob mal alngesehen was man so für Böcke schiessen kann. Ich denke das geht allen so - schnell noch dies und das --- OOOPS!!

    Nun mal ne Umfrage nach den schönsten Eerlebnissen mit Linux?

    * * * * *

    Meine grösste Freude war neulich bei einem Dualboot XP/SUSE 8.2.

    Ich komme an meine zweite Platte (rappelvoll mit den Dingen, die sich so ansammeln ;-), 80 GB) nicht mehr ran. "Unbekanntes Dateiformat" ... XP bietet Formatierung an.
    Hm, denk ich, recovery. WWW und googlen .... und googln .... und googln .... und sie googelte so vor sich hin.
    Irgendwann nach einer Installation musste XP rebooten. Grub lud und ich - nicht schnell genug - verpasste die Auswahl "WIndows".
    Eagl, wir rebooten gleich nochmal... und man stelle sich mein Erstaunen vor, als mir Linux die 80er mountete und alles anbot was ich seit Stunden verloren glaubte??????

    Gesichert, formatiert und gut. Ich war begeistert. Kenn ich doch nicht von Windows. Seit dem hab ich ne Knoppix immer in der Tasche (tolle Sache das) und jede Menge Neugier in bezug auf Linux und - ist immer hin ein Anfang - das LCP1-101 von SAIR. Allerdings: die neuen Distributionen sind zum grossen Teil immer noch ein Rätsel.

    Nun bin ich neugierig auf Eure Erfahrungen.

    Anmerkung: ich habe noch immer XP und Linux im Dualboot - und ich geb sie beide nicht mehr her!!!!


    See Ya ....
    Man muss zum Wahnsinn geboren sein - dann klappt alles!!!

  2. #2
    Java Fanboy Avatar von comrad
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    4.030
    Das ich unter linux mit Ogle alle DVDs ohne Regioncodeabfrage gucken kann. Auch bei meinem neuen DVD-Laufwerk, wo man eigentlich nur 3 mal den Regioncode wechseln kann. :-)

    comrad

  3. #3
    born to be root Avatar von Weezle357
    Registriert seit
    Apr 2003
    Ort
    Ensingen
    Beiträge
    203
    ...als ich endlich nach mehreren verschwendeten Tagen, Internet Suchen, posts... den ATI Treiber installiert hatte. Jetzt ruckelt ET nimmer =)
    Es wird der Tag kommen, an dem die Menschheit kein Windows mehr braucht.
    Ich kenne kein "Windoof!"
    Noob Frage? -> ICQ#: 74783787

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von djf
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    175
    Das ist aus der Zeit, als ich noch ein Dual-Boot Linux/Win98 hatte.

    Ich hatte mir ein neues Board samt Prozessor gekauft, alles eingebaut, BIOS gecheckt und dann den erste Boot gestartet.

    Linux: Wunderbar, alles wird richtig erkannt, die entsprechenden Treiber geladen, und das System ist sofort benutzbar.

    Windows: Nichts tut sich, Dunkelheit, Leere. Nicht mal 'ne Fehlermeldung.

    Also Neuinstallation. Hat dann auch im 3. Versuch geklappt. Etliche Komponenten wurden allerdings entweder gar nicht oder falsch erkannt. Also Treiber-CDs und -disketten rauskramen und installieren. Manche wollten nicht mit dem neuen Board, also Netz nach neuen Treibern durchsuchen und die installieren. Ich weiß nicht mehr wieviele Stunden und reboots das ganze gebraucht hat, geschweige denn wieviele Flüche und in-die-Schreibtischkante-beißen, aber danach war die Entscheidung, Windows ganz runterzuschmeißen, ein Selbstläufer.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von zio
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    165
    Als vor ein paar Tagen mein Nachbar, der absolut keine Ahnung von Rechnern hat (dem ich aber einen besorgen soll). mich fragte: "Du hast du ein anderes Programm als dieses, wo da jetzt der Virus drauf ist ? Das was da in der Tagesschau war." Er meinte den lovesan. Ich sagte ihm, ja ich hätte Linux drauf. Dann meinte er: "Ist das denn teurer als das andere ? " (Er meinte windows). Ich hab ihm dann ausgerechnet, dass eine lizenzierte Windows-Version mit MS-Office-Paket so bei ca. 400 € (SSL-Version für Tochter) liegen dürfte, Linux für ihn aber umsonst sei.
    Da brummte er dann:"Ne, dann mach mir mal dein System, dieses, äh, Linux drauf". und kapierte gar nicht, warum alle dieses "äh, Windows" drauf haben wollen.

    Mich hat fasziniert, wie jemand mit keiner Ahnung von Pcs und Software, aber gesundem Menschenverstand, sich für Linux entscheidet.
    Jede Sache hat drei Seiten: eine positive, eine negative und eine komische. (Karl Valentin)

  6. #6
    Rautavist Avatar von Gujeroo
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Dijabringabeeralong
    Beiträge
    204
    Tach.

    Das schönste, was mir mit Linux passiert ist hat eine kleine Vorgeschichte:
    ISDN Einrichtung unter Mandrake 9.0 - ist halt etwas aufwendiger und hat mich damals ungefähr 2 Wochen lang beschäftigt, bis ich rausgefunden hatte, daß eth0 mir einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

    Die eigentliche Geschichte geht jetzt los:
    Neue Wohnung, neuer ISDN-Anschluss, neu installiertes, bisher noch nicht ISDN-eingerichtetes MDK 9.1
    Zum Antesten mal mit XP ins Internet gegangen und nach ca. 4 Minuten hatte ich mir den Freund Lovesan eingefangen....
    Also: Mandrake gestartet (da hatte ich mich bisher geziert wegen der eher blöden Erfahrung von 9.0) und den Assistenten gestartet.
    Erwartungsgemäss klappte die Testeinwahl nicht, da hab ich einfach mal frustriert auf den Knopf "Connect" gedrückt - und: es lief! Warum weiss ich allerdings nicht.
    Schnell noch die Gruppe isdn eingerichtet, meinen User zugefügt und ein gkrellm mit "isdn dial ippp0" usw. gefüttert.
    Aufwand: ca. 20 min und alles läuft.

    Lovesan ist jetzt im Dauerschlaf, da ich seitdem XP nicht mehr gebootet habe. Nicht mal mehr Lust zum Wurmjagen hab ich noch...

    Achja: die TV-Karte lief auch auf Anhieb...
    Nie wieder ohne Linux.
    Windows nur noch für Bob den Baumeister (der braucht Direct-X )

    Cheers
    Michael
    $> man woman
    No manual entries found for woman
    --- Wupper District Pipe Band ---

  7. #7
    going for coffee Avatar von gfc
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    3.674
    das schönste?

    mein erstes selbstkompiliertes Programm!

    jaja.. lacht nur, nur ich damals mit 4tagen Suse 8.1 erfahrung nen Mplayer zu kompilieren mit allen Abhängigkeiten etc war gar ned so einfach! aber ich hab mich gefreut.. und wie!
    Für alle "Rock im Park"-Fans: www.parkrocker.net

    Neues christliches Portal und Forum: www.cportal.net

  8. #8
    hat provoke und confuse Avatar von Sym
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.075

    Arrow apt-get remove kde-base

    sollte nur ein kleiner Stecher in die Seite sein
    Denk mal darüber nach...

    Lars

    ACHTUNG: ersetze Linux durch GNU/Linux an den entsprechenden Stellen
    www.macuser.de +++ www.lmprojects.de

  9. #9
    E-A-D-G Avatar von screenyfs
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    irc.linuxforen.de
    Beiträge
    515

    Arrow wget gentoo-basic-x86-1.4-rc4.iso

    noch son Stecher

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.283
    Also mein erstes schönstes Linuxerlebnis war, als nach 1 Woche der SuSE7.2-Router endlich lief (und übrigens immer noch läuft). Ich hatte damals quasi NULL Ahnung!

    Ein weiterer Höhepunkt war wohl der erste selbskompilierte Kernel der lief - nachdem mindestens 10 Stück davor alle nicht liefen weil ich immer wieder was vergessen hatte reinzukompilieren oder etwas als Modul reinnahm was aber fest drinsein hätte sollen...naja, bei diesen blöden billigen Notebooks weiß man ja auch nie so richtig was da eigentlich drin ist. Okay, mittlerweile weiß ich's
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  11. #11
    Der Linuxkenner Avatar von tobgle
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    313
    Mein schönstes Linuxerlebnis war, als nach 2 Wochen Arbeit mein LFS System
    endlich mit allem drum und dran lief, also (X, xmms ,...).

    Aber eigentlich ist es immer wieder ein schönes Erlebnis wenn ich Linux boote.
    (Und das kommt eher selten vor )

    Greetz...
    Wie viele Microsoft-Ingenieure braucht man, um eine Glühbirne zu wechseln? - Keinen. Die erklären die Dunkelheit zum Industriestandard.

  12. #12
    Milchmann Avatar von m.o.o.
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    1.191
    Hmmm, als ich vor ca 2 Jahren mein gewonnenes SuSE Linux 7.0 installierte. Hab mich erst nicht getraut, aber als ich dann den Pinguin beim booten sah....

    Florian

  13. #13
    Hasta Siempre Comandante Avatar von CheGuevara
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Neuenhof
    Beiträge
    733
    Mein schönstes Erlebniss mit Linux war, als ich einen File-Server im Betrieb aufgestellt hatte und alles auf anhieb so ziehmlich gut lief..... trotz "Slackware" (Hatte bis dato nur RH erfahrung) War eigentlich nicht so schwer. Nun sind 3 Win2000 Clients mit dem Samba-Rechner verbunden.
    Ich plädiere für mehr "Open Source" in Badeanstalten. ;)

  14. #14
    root + Moderator Avatar von Flips
    Registriert seit
    Apr 2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    601
    hmm... meins schönstes Erlebniss war, als ich unter Windows versucht hab ne CD zu brennen und dabei 5 Rohlinge geschrottet hab... irgendwann bin ich dann auf dei idee gekommen das ganze mit Linux zu machen - und es funzte auf Anhieb!
    Is aber schon etwas länger her...
    SONY Vaio VPCEA3S1E/G + Ubuntu 10.10

  15. #15
    Java Fanboy Avatar von comrad
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    4.030
    Reutlingen? Du bist ein Fall für die Linuxuser Group Stuttgart

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •