Anzeige:
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 149

Thema: Textkonsolen Software

  1. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    354
    Original geschrieben von Reset2000
    Ich bin nicht ganz sicher ob soetwas gemeint ist, obwohl es für den mplayer ein Plugin gibt, der alles in ASCII Zeichen abspielt
    für alle, die das interessiert, dass kann man auch mit aaxine

  2. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    354
    Original geschrieben von core
    Nicht nur das, sondern auch noch beliebig viele shells mit nur einem login / in einer tty. Split screens, usw... Relativ einfach zu handhaben, DAS tool für konsolenliebhaber.
    man screen
    strg+a ?
    das split von screen kannst du vergessen.

  3. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    354
    centericq-icq, msn, jabber, yahoo client für die console

  4. #49
    404 - Title not found Avatar von LKH
    Registriert seit
    Jun 1999
    Ort
    Jena
    Beiträge
    3.709
    Hi,

    was ich grade nutze: gramofile - "Rippen" von Schallplatten/Cassetten um dann CD's draus zum machen.
    freedom is just another word for nothing left to loose ...

  5. #50
    Hardwarefreak Avatar von E S
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Raum Bonn
    Beiträge
    1.251
    Hi,

    (split)screen lohnt sich irgendwie nur per telnet/ssh.

    Das kann nur VT100. Wenn man so ein Terminal nicht hat, rührt das Tool Buchstabensuppe an.

    Aber bei einer einfachen Terminalverbindung eine geniale alternative zu multiplexen.

    Gruß
    Elmar
    Was in C nicht geht muß gelötet werden!

  6. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.215
    moc ( Music On Console) - ein schöner Mp3 Player für die Console
    http://moc.daper.net/
    Daß die niedrigste aller Tätigkeiten die arithmetische ist, wird dadurch belegt, daß sie die einzige ist, die auch durch eine Maschine ausgeführt werden kann.
    (schopenhauer)
    NX6325 + Ubuntu Feisty

  7. #52
    Debianer Avatar von msi
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.963
    zum mp3s abspielen:

    ksmp3play

  8. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    139
    Original geschrieben von msi
    zum mp3s abspielen:

    ksmp3play
    Wobei das regelmässig abstürzt, wenn man es in einemTerminal unter einer X-Session startet und dann das Terminalfenster vergrössert/verkleinert.

    mfg,
    thermoman

  9. #54
    Hardwarefreak Avatar von E S
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Raum Bonn
    Beiträge
    1.251
    Hi,

    die textadventures"The Hitchhiker's Guide to the Galaxy" und "Zork" kann man unter Linux spielen wenn man das Paket frotz installiert. In der Konsole einfach "frotz <name>.dat" eingeben und spaß haben.

    The Hitchhiker's Guide to the Galaxy kann man als PC-Version verwenden und dann frotz mit der *.dat-Datei aufrufen.

    Gruß
    Elmar
    Was in C nicht geht muß gelötet werden!

  10. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.215
    Original geschrieben von msi
    zum mp3s abspielen:

    ksmp3play
    bei mir kann der nix mit Verzeichnissen anfangen (ksmp3play /mnt/..../sound)
    und das ist schon die Mindestanforderung
    ansonsten noch: cplay
    Geändert von Basti_litho (24.12.03 um 17:44 Uhr)
    Daß die niedrigste aller Tätigkeiten die arithmetische ist, wird dadurch belegt, daß sie die einzige ist, die auch durch eine Maschine ausgeführt werden kann.
    (schopenhauer)
    NX6325 + Ubuntu Feisty

  11. #56
    reitet auf GNUs Avatar von core
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    895
    > das split von screen kannst du vergessen.

    Nö.. hatte damit noch keine Probleme.
    When I sat down to read your post a tear dropped out of my eye, then i realized I sat on a joystick.

  12. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    354
    btw: ich schreibe gerade ein präsentationsprogramm für die console, bei interesse oder falls es leute gibt, die sich daran beteiligen wollen bitte unter textview at ngolde dot de melden.

  13. #58
    Haihappen Avatar von WuTScH
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Wetter
    Beiträge
    226
    noch son hübschen konsolenpager:
    most (jemand schrieb einmal "most is more than less")
    is mein persönlicher favorit geworden
    System: Gentoo Stage1 Linux 2.6.5-mm2 i686 AMD Athlon(tm) XP 2800+ AuthenticAMD GNU/Linux XFCE4 768 MB DDR GeF. 4 Ti 4200, 800 GB HDD :)

    Aber von allen schlichten Tätigkeiten, die ein Mensch durch kraftvolle Geschmeidigkeit und Anmut in Poesie für das Auge verwandeln kann, birgt der Versuch, in einen Müllcontainer zu klettern, das geringste Potenzial zu optischer Verklärung
    /D. Koontz/

  14. #59
    Debianer Avatar von msi
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.963
    > Wobei das regelmässig abstürzt, wenn man es in einemTerminal unter einer X-Session startet und dann das Terminalfenster vergrössert/verkleinert.

    also dieses problem habe ich nicht, ich verwende das ksmp3play aus debian/woody.
    und sowhol unter x (konsole) als auch auf den anderen virtuellen consolen hab ich das problem nicht

    > bei mir kann der nix mit Verzeichnissen anfangen (ksmp3play /mnt/..../sound)
    und das ist schon die Mindestanforderung

    dann mach halt ein ksmp3play /mnt/../sound/*
    ansosnten vrewend das in einem script:
    Code:
    #!/bin/sh
    
    /usr/bin/ksmp3play -r `/usr/bin/find /share/data/mp3/ -type d |xargs.pl`
    und xargs.pl:
    Code:
    #!/usr/bin/perl
    
    $command="";
    while (<STDIN>) {
      chomp;
      $command.= "$_/* ";
    }
    
    print $command;
    so funktioniert das bei mir wunderbar.

  15. #60
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    139
    Original geschrieben von msi
    ansosnten vrewend das in einem script:
    Code:
    #!/bin/sh
    
    /usr/bin/ksmp3play -r `/usr/bin/find /share/data/mp3/ -type d |xargs.pl`
    und xargs.pl:
    Code:
    #!/usr/bin/perl
    
    $command="";
    while (<STDIN>) {
      chomp;
      $command.= "$_/* ";
    }
    
    print $command;
    so funktioniert das bei mir wunderbar.
    Das geht aber auch einfacher

    Code:
    #!/bin/sh
    
    /usr/bin/ksmp3play -r `/usr/bin/find /share/data/mp3/ -type f -iname \*.mp3`
    Damit kriegst Du dann sogar die mp3s in den Verzeichnissen eine Ebene tiefer, die bei Deiner Methode aussen vor bleiben.

    mfg,
    thermoman

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •